Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Beschäftigungsvertrag & Arbeitsklamotten
(1 Leser) (1) Besucher
Ein-Euro-Jobs
Zum Ende gehenSeite: 123
THEMA: Beschäftigungsvertrag & Arbeitsklamotten
#4654
Beschäftigungsvertrag & Arbeitsklamotten vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: 1
Hallo Leutz !

Ich hab eben in einem Beitrag was von einem Beschäftigungsvetrag gelesen, kann mir jemand genau sagen ob ich den haben muß(gesetzlich gesehen)und was da so drinne steht?
Ich arbeite im Techn. Dienst in einem Pflegestift. Auf Anfrage meinerseits wegen Stellung von Arbeitsklamotten habe ich zu hören bekommen: Kein Geld für 1,50 Jobber und außerdem bist du ja eh nur ein halbes Jahr da. Ich mache arbeiten....von Bauschutt wegräumen über tapezieren bis zum Malern oder Tapete abfetzen.... es macht keinen Spaß seine eigenen Klamotten nehmen zu müssen. Kann mir jemand in der Richtung weiterhelfen?
Grüße
Steffen
Midnightkiss
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 32
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4724
Re: Beschäftigungsvertrag & Arbeitsklamotten vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Hallo Steffen,

wenn extra Arbeitskleidung,Schutzkleidung etc. zum ausüben dieser Tätigkeit erforderlich sind, muss das Amt bzw. die Gesellschaft für welche du diese Tätigkeit ausführst auch die Kosten hierfür tragen.

Es kann nicht angehen das du deine privaten Kleider zerstörst und im Gegenzug lt. Gesetz kein Kleidergeld mehr gestellt wird.
Es ist nicht zumutbar das du ständig neue Bekleidung aus deinem Regelsatz kaufen musst, nur weil du deiner Verpflichtung eines 1 .-€ Jobs nachkommst.

Mein Tipp:

Gehe zu deinem zuständigen SB und verlange angemessene Arbeitskleidung und Schutzkleidung.

Hoffe es hilft ein wenig ..... und Kopf hoch nicht abwimmeln lassen.

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4727
Re: Beschäftigungsvertrag & Arbeitsklamotten vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: 1
Hi Sabrina,

Hab dieses Thema bei meiner Arbeitsberaterin vorgebracht.....eine Mauer des Kopfschüttelns und ein klares NEIN war die Reaktion.

Weist du zufällig etwas über das Thema Beschäftigungsvertrag??

Grüße
Steffen
Midnightkiss
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 32
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4728
Re: Beschäftigungsvertrag & Arbeitsklamotten vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Hallo Steffen,

ein klares NEIN ???? Dies möchte die gute Frau dir bitte schriftlich geben.

Antrag schriftlich mit Bestätigung stellen ... so würde ich das AMT nicht davonkommen lassen .... Es kann nicht sein das du deine Kleider ruinierst ... du hast Anspruch darauf und fertig !!!

Andernfalls drohst du dieser Dame mal das du nackt auf die Arbeit gehst ... bei dieses Temparaturen unzumutbar ... dann bleibst du einfach zu Hause.

Was möchtest Du bezüglich eines Beschäftigungsvertrages wissen ????

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4730
Re: Beschäftigungsvertrag & Arbeitsklamotten vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: 1
Also, ich arbeite seit dem 01.12.2005 in besagtem Pflegestift. Mache da so verschiedene Arbeiten, Malern...ect.
Wer kommt dafür auf, wenn ich zum Beispiel einen Schaden anrichte....oder wenn die Abtl. Schwarzarbeit auftaucht...was sage ich denen dann?? Ich hab nix in der Hand....das Thema Urlaubs und Krankengeld ist ja auch nirgends wo vorhanden auf das ich mich da berufen kann.
Hat wer vielleicht Ahnung davon??

Grüße
Steffen
Midnightkiss
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 32
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4731
Re: Beschäftigungsvertrag & Arbeitsklamotten vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Hallo Steffen,

wenn ich jetzt richtig verstanden habe, arbeitest du im Rahmen von Hartz IV in einem sogenannten 1.-€ Job.

In einem solchen Beschäftigungsverhältnis steht dir Urlaub von 2 Tg. pro Monat zu, dieser Urlaub wird jedoch nicht vergütet.

Einen Anspruch auf Krankengeld o.ä. steht dir ebenfalls nicht zu.

Inhaltlich ist es Vorschrift eines solchen Vertrages das im Rahmen einer solchen Beschäftigung genau die Tätigkeit,Arbeitszeit,Gehalt,Stundenzahl und Arbeitsort festgeschrieben sein müssen.
Die Gesellschaften im Auftrag des Amtes lassen natürlich solche Gegebenheiten gerne weg, so das sie schalten und walten können wie sie möchten.

Ein solcher Beschäftigungsvertrag indem diese Tätigkeitsbeschreibung nicht vorhanden sind, gelten als rechtswidrige Verträge und müssen so nicht hingenommen oder eingehalten werden.

Hoffe ich konnte dir einen kleinen Einblick geben und dir ein wenig weiterhelfen.

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 123
Moderation: admin, , , , , Tom