Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Wohin bei 1Eu Job missbrauch ?
(1 Leser) (1) Besucher
Ein-Euro-Jobs
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Wohin bei 1Eu Job missbrauch ?
#3026
Wohin bei 1Eu Job missbrauch ? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
Hallo Leute,

ich habe schon im Web gestöbert, und auch in diesem so wie anderen Foren, doch keine wirkliche Antwort auf meine Frage gefunden.
Also frage ich mal in die Runde :

Wohin wende ich mich wenn mein Einsatz als 1€ Jobber missbraucht wird ?

Zur Info.

Ich bin vom Jobcenter in meiner Heimatstadt zur Diakonie geschickt worden damit ich meine brach liegende Arbeitskraft dem Gemeinwohl zur verfügung stelle.
Damit habe ich auch keinerlei Probleme, ich empfinde es als nur fair der Gemeinschaft zu helfen wenn diese mich mit durchzieht.
Das ich dabei qualifizierte Tätigkeiten ausübe (ich bin als Systemadministrator eingesetzt, und sorge dafür das Hard- und Software, so wie das Netzwerk in einer Institution des Städtischen Jugendamtes funktionieren) hat mir schon ein wenig Bauchkneifen verursacht. Doch diese Tätigkeit liegt mir nun mal, und als Geek im Kindergarten 5 Jährige bespaßen, oder im Altersheim Händchen halten würde mich in den Wahnsinn treiben.

Nun entwickelt sich die Geschichte jedoch so, das die Mitarbeiter des Jugendamtes brühwarm den gesamten Betrieb auf uns 1€ Jobbern aufbauen, und beginnen Druck auf uns aus zu üben, wenn ich z.B.: die Forderung EDV Schulungsprogramme für sozial benachteiligte Jugendliche zu entwickeln abwehre, da ich mich dafür nicht ausreichend qualifiziert fühle.
Dazu kommt dann teilweise ein Kasernenhof Ton das man ausholen möchte.

Dieser Umstand, und Der das hier locker 2 Leute fest eingestellt werden müssten, und dann immer noch Platz für 1€ Kräfte währe, reizt mich zur Gegenwehr.

Da ich jedoch Repressalien gegen mich, und meine drei Kollegen, befürchte wenn ich "auf die Kacke haue", möchte ich erst einmal Meinungen, Tipps, und Erfahrungen einholen.

Also. Any suggestions ?
Jörg

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3029
Re: Wohin bei 1Eu Job missbrauch ? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
my suggestions..........


ab zum anwalt.........

ohne irgendwelche repressalien wirst du wohl nicht davon kommen..........

wende dich an escher von mdr oder noch besser herrn däke vom steuerzahlerbund...........

ich an deiner stelle würde zum anwalt gehen und dem stecken das du diesen eej nich mehr ausüben möchtest weil du unterbezahlt bist..... ich würde prüfen lassen ob da nicht mutwillig und mit voller absicht auf normale arbeiter verzichtet wird..... desweiteren würde ich weiter von einem mobbing reden... das arbeitsrecht greift auch bei eej.........

rein nach dem gesetz sieht es so aus.... das die annahme von einem eej im grunde genommen nicht angehen kann, da dem arbeiter bei der arbeit mitsprechen muß (mitspracherecht)....sicher ist hier vieles konträr und widerspricht sich in sich....

ich würde so nicht mit mir umspringen lassen!!!!den ich bin für den staat kein freiwild und ich bin auch noch eine persönlichkeit und HABE DAS RECHT AUF FREIE ENTSCHEIDUNG !!!!!!

gruß manu
manu

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3058
Re: Wohin bei 1Eu Job missbrauch ? vor 11 Jahren, 11 Monaten Karma: 0
ich würde prüfen lassen ob da nicht mutwillig und mit voller absicht auf normale arbeiter verzichtet wird..

Da gibt es nicht viel zu prüfen. Ein fest angestellter sitzt im Büro, vier 1€ Jobber machen alle anfallenden Jobs in EDV und betreuung/bespaßung der Kiddies. Dazu kommt dann eine Ehrenamtliche die auch schon langsam den Kaffee auf hat.

Der Festangestellte hat seine Versetzung eingeleitet, weil Er dieses Handeln der Stadt nicht weiter mit tragen will.

Hier ist definitiv eine Stelle für einen Admin, und einen Stelle für einen Pädagogen fest zu besetzen. Diese werden jedoch durch 1€ Kräfte ersetzt.
Btw. Selbst wenn hier genannte Stellen durch fest Angestellte besetzt würden, platz genug für 1€ Jobber gäbe es noch immer.

In diesem Fall hier werden definitiv, bewußt und gezielt, durch die Stadt Kosten eingespart in dem Arbeitsplätze durch uns ersetzt werden.

Die Zwickmühle in der wir stecken ist zum , denn die Stadt nutzt uns aus, und missbraucht die 1€ Jobs in aller offenheit (hier kommen sogar Leute vom Kulturamt an, und lassen sich ihre privat Rechner durch uns reparieren !!!), doch die Stadt zahlt auch das ALGII. Wenn wir uns gegen diese Zustände wehren, werden wir in Zukunft zum Mittag am Teppich knabbern dürfen.

Der MDR wird uns hier nicht viel nutzen, eher der WDR. Fragt sich nun ob es eine Überlegung wert ist denen anonym was zu stecken. Das Haus hier ist offen, die brauchen nur herein zu schneien und drauf zu halten, und öffentlichkeit könnte einen gewissen Schutz Willkür beim Amt bieten.

Hat denn keiner Erfahrungen mit solchen Fällen an zu bieten ? Help plz

Nachtrag. Habe gerade erfahren das die Stellen die zur jetzt als 1€ Stellen laufen, vor Hartz 4 mit Jahresverträgen bei anständiger Vergütung besetzt wurden. Mit dem das die 1€ Jobs kamen, gab es auch keine Jahres Verträge mehr.<br><br>Post ge&auml;ndert von: maomakmaa, am: 21/12/2005 13:11
maomakmaa
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4421
Re: Wohin bei 1Eu Job missbrauch ? vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Für mich sind 1Euro Jobs nichts anderes als legalisierte Schwarzarbeit!

Würde man diese Jobs vernünftig bezahlen bräuchte keiner von uns ALG 2 zu beziehen!

Wieviel Menschen die Fest beim Roten Kreuz angestellt wahren wurden für diese Jobs entlassen!
Eine bekannte von mir ist einer dieser Fälle.
Früher hatte sie einen Arbeitsvertrag und Festgehalt!
Das Rote Kreuz hat sie im 2004 Jahr gekündigt mit der Begründung das Stellen eingespart werden müßen.
Heute bezieht sie ALG 2 und darf beim Roten Kreuz die gleiche Arbeit für einen Euro verrichten die sie damals auch schon beim Roten Kreuz geleistet hat.
Hawk

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4425
Re: Wohin bei 1Eu Job missbrauch ? vor 11 Jahren, 10 Monaten  
hi hawk.............

zitat:
Würde man diese Jobs vernünftig bezahlen bräuchte keiner von uns ALG 2 zu beziehen!



sag das doch mal deinem sb oder fm..... ich würde das tun......... warte mal auf seine antwort!!!!!das würde ich tun.......... meine ARGE schickt mir schon gar keine eej-angebote mehr,weil die genau wissen das man sich mit mir nicht anlegt, und ich sehr gut kontra weiß.......!!!!! grins


der wird wahrscheinlich dann sagen..........das die diakonie kein geld dafür hat um jemanden regulär einzustellen...... widerspruch in sich selber...........jedoch hast du kontra gegeben und der sb oder fm überlegt!!!!!



gruß manu
manu

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#5453
Re: Wohin bei 1Eu Job missbrauch ? vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: 0
Andere Alternative: Gehe mal auf die Homepage des Erlanger Sozialforums. Dort ist ein sehr interessantes Verfahren beschrieben, wie man sich gerichtlich dagegen wehren kann mit entsprechenden Antragsformularen und Vordrucken zum Runterladen.Ich überlege, da in der nahzu gleichen Situation an einer Schule gewesen aber nur noch auf ein qualifiziertes Arbeitszeugnis warte, eine Klage in der Richtung anzustreben.
ladydi12
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , , Tom