Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

1-Eurojob kein reguläres Arbeitsverhältniss!!!
(1 Leser) (1) Besucher
Ein-Euro-Jobs
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: 1-Eurojob kein reguläres Arbeitsverhältniss!!!
#263
1-Eurojob kein reguläres Arbeitsverhältniss!!! vor 12 Jahren, 2 Monaten Karma: 0
Hallo, wer kann helfen?

Der 1-Euro Job ist, wie mir bekannt ist, kein reguläres
Arbeitsverhältnis. Arbeitsschutz und Urlaubsgesetz gelten aber wie in einem regulärem AV.
Muss man mir als 1-Euro Jobber Arbeitskleidung und Schuhe stellen und das kostenlos? Oder kann man von mir
Geld für überlassene Kleidung verlangen. Kann man von mir verlangen, dass ich getragene Arbeitsschuhe benutzen
muss?

Awada34
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 9
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#388
Re:1-Eurojob kein reguläres Arbeitsverhältniss!!! vor 12 Jahren, 1 Monat  
Hallo,

entschuldige bitte das ich Dir erst heute antworten kann.

Zu deinen Fragen:
In einen 1 Euro Job gelten natürlich Arbeitschutzbestimmungen gleichermaßen wie in einem regulären Arbeitsverhältnis, dies beinhaltet auch sämtlich Unfallverhütungsvorschriften u.s.w.
Da hast du völlig recht.

Urlaub steht dir im Rahmen deines 1 Euro Jobs zu, in Höhe von 2 Werktagen monatlich, allerdings diese ohne Vergütung.

Arbeitskleidung: Die muss kostenfrei gestellt werden, es ist dem 1 Euro Jobber nicht zuzumuten hierfür noch Kosten zu tragen.
Dies würde ich schlichtweg verweigern !!!!!!!!

Ebenso das tragen von gebrauchten Schuhen zum verrichten einer Arbeit, dies würde ich schon im Anbetracht deiner Gesundheit verweigern.

Die Arbeitsgeräte sowie wenn erforderlich die Arbeitskleidung muss kostenfrei gestellt werden.
Natürlich muss damit auch aus Kostengründen sorgfältig umgegangen werden.

Hoffe Dir geholfen zu haben, und sollte sich ein weiteres Problem ergeben dann melde Dich einfach hier in diesem Forum oder in einem der anderen Foren, wir werden versuchen dir mit Rat zur Seite zu stehen.
Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3989
Re: Re:1-Eurojob kein reguläres Arbeitsverhältniss!!! vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 1
Hallo Sabrina,

Hier mal ein ganz interessanter Text zum Thema Urlaubsvergütung + Krankengeld bei 1€ Jobber.


Nach Auffassung von Bertram Zwanziger, Richter am Bundesarbeitsgericht in Erfurt, haben Ein-Euro-Jobber/-innen aber Anspruch auf bezahlten Urlaub und Fortzahlung der Mehraufwandsentschädigung im Krankheitsfall. In Heft 1/2005 der Zeitschrift „Arbeit und Recht“ schreibt er zum ersten Punkt: „Der Gesetzgeber hat ausdrücklich die ... Anwendung des BUrlG [Bundesurlaubsgesetzes, Anm. d. Verf.] angeordnet. Daher ist die dort vorgesehene Freistellung vom Dritten [gemeint ist der 1-Euro-Job-Geber, Anm. der Verf.] zu gewähren. Die Mehraufwandsvergütung ist Arbeitsentgelt i.S.v. § 11 BUrlG und deshalb auch während des Urlaubs zu zahlen.“
Zum Punkt Weiterleistung der Vergütung im Krankheitsfall schreibt Zwanziger: „Nach § 616 BGB hat der zur Dienstleistung Verpflichtete Anspruch auf Weiterleistung der Vergütung, wenn er für eine verhältnismäßig nicht erhebliche Zeit aus einem in seiner Person liegenden Grund ohne sein Verschulden an der Dienstleistung verhindert ist. Der Gesetzgeber hat die Regeln über die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall nicht für anwendbar erklärt. Anders als im Arbeitsverhältnis fehlt es damit an einer Spezialregelung, so dass die allgemeine Vorschrift [gemeint ist eben der § 616 BGB, Anm. d. Verf.] auch im Krankheitsfall anzuwenden ist. ... Die Mehraufwandsentschädigung ist solange fortzuzahlen, wie der Anspruchsberechtigte nach ... [§ 25 SGB II] Anspruch auf Arbeitslosengeld II hat, also für 6 Wochen.“
Den vollständigen Artikel Zwanzigers finden Sie unter www.tacheles-sozialhilfe.de

Wir raten also allen Ein-Euro-Jobberinnen und –jobbern, ihren Anspruch auf Entgeltfortzahlung während des Urlaubs und bei Krankheit gegenüber ihren Jobgebern geltend zu machen, ihn notfalls einzuklagen. In einem Schreiben an die BAG-SHI vertritt Dr. Zwanziger die Auffassung, „... dass die Sozialgerichte zuständig (wären). Eine gerichtliche Entscheidung liegt noch nicht vor, so dass es in der Praxis denkbar wäre, dass auch die Arbeitsgerichte sich für zuständig halten könnten, weil sie die Betroffenen als arbeitnehmerähnliche Personen in einem bürgerlich-rechtlichen Vertrag ansehen. Die Voraussetzungen von Prozesskostenhilfe dürften im Einzelfall aufgrund der Einkommenssituation belegbar sein. Alle Gerichte haben Rechtsantragsstellen, die ohne anwaltliche Vertretung Klagen und Prozesskostenhilfeanträge aufnehmen. Dabei könnte auch auf den von mir verfassten Artikel Bezug genommen werden. Gewerkschaftsmitglieder sollten sich an ihre Gewerkschaft wenden, wo sie im einzelnen beraten werden.“
Midnightkiss
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 32
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#3995
Re: Re:1-Eurojob kein reguläres Arbeitsverhältniss!!! vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo Midnightkiss,

danke für deine interesanten und informativen Beitrag.

Doch leider wird dies in der Regel nicht greifen, bei 1.€ Jobber wird dies nicht als reguläres Arbeitsverhältnis gesehen, dies würde auch Sozialleistungen voraussetzen ..... die wird zwar von der ARGE geleistet, doch werden die 1.-€ Jobber von anderen Unternehmen im Auftrag eingesetzt.

Bei uns hier werden die Leute vom Amt an das Berufs-Qualifizierungs-Zentrum verwiesen, welche diese dann zur Arbeit einsetzt.
Ergo, das Amt zahlt selbst ja auch im Krankheitsfall und das Zentrum (1.€ Job ) nicht.

Daher würden Klagen nur für die Betroffenen unrealistische Kosten verursachen, und in der Sache nur wenig Erfolgsaussichten haben. Leider !

Allerdings finde ich deinen Beitrag gut und zumindest einer Überlegung wert.

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom