Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Bitte mein Arbeitszeugnis bewerten
(1 Leser) (1) Besucher
Bewerbung
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Bitte mein Arbeitszeugnis bewerten
#15743
Bitte mein Arbeitszeugnis bewerten vor 8 Jahren, 10 Monaten Karma: 0
Hallo,
nach meiner Kündigung habe ich folgendes Zeugnis erhalten.
Ich arbeitete 2 Jahre im Sicherheitsgewerbe.
Ich bitte euch um eine Bewertung( bitte mit mehreren Noten dazu ):

---------------------------------------------------
Zu den Aufgaben von Herrn X gehörten im Wesentlichen die Objektbewachung und Aufsichtsarbeiten zur Wahrung der objektbezogenen Hausordnung.

Herr X ist sehr zuverlässig und verantwortungsbewusst, besitzt sehr gute Fachkenntnisse und überzeugte stets durch hohe Leistung und Übernahme von zusätzliche Verantwortung.
Auch starkem Arbeitsanfall war er jederzeit gewachsen.

Die ihm übertragenen Aufgaben erfüllte Herr X stets zu unserer vollen Zufriedenheit. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden war stets korrekt.
Herr X war stets zuvorkommend, freundlich und hilfsbereit.

Herr X verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch.
Wir bedauern seine Entscheidung sehr, da wir mit ihm einen wertvollen und engagierten Mitarbeiter verlieren. Für die stets gute und erfolgreiche Zusammenarbeit danken wir Herrn X und wünschen ihm für seinen weiteren Lebensweg beruflich und persönlich alles Gute und weiterhin viel Erfolg.
----------------------------------------------------
1held
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#15744
Re: Bitte mein Arbeitszeugnis bewerten vor 8 Jahren, 10 Monaten Karma: 20
Hi,

ich denke dieses Arbeitszeugnis ist ok.

Aber siehe selbst:

Standardformulierungen in Zeugnissen

Fachwissen


Sehr gut:

Herr Müller verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, auch in Randbereichen.

Gut:

Herr Müller verfügt über umfassende Fachkenntnisse.
Herr Müller verfügt über vielseitige Fachkenntnisse.

Befriedigend:

Herr Müller verfügt über solide Fachkenntnisse.
Herr Müller ist aufgrund seines soliden Fachwissens in der Lage, die ihm übertragenen Aufgaben zu erledigen.

Ausreichend:

Herr Müller verfügt über ein solides Grundwissen in seinem Arbeitsbereich.

Mangelhaft:

Herr Müller verfügt über entwicklungsfähige Kenntnisse seines Arbeitsbereichs.

Ungenügend:

Herr Müller hatte Gelegenheit, sich die erforderlichen Kenntnisse seines Arbeitsbereichs anzueignen.

Auffassungsgabe und Problemlösungsfähigkeit


Sehr gut:

Er ist in der Lage, auch schwierige Situationen sofort zutreffend zu erfassen und schnell richtige Lösungen zu finden.

Gut:

Er überblickt schwierige Zusammenhänge, erkennt das Wesentliche und ist in der Lage, schnell Lösungen aufzuzeigen
.… und hat eine gute Auffassungsgabe.

Befriedigend:

Er findet sich in neuen Situationen zurecht und ist auch in der Lage, komplizierte Zusammenhänge zu erfassen.

Ausreichend:

Er ist mit Unterstützung seines Vorgesetzten neuen Situationen gewachsen und in der Lage, komplizierte Zusammenhänge nachzuvollziehen.

Mangelhaft:

Er ist mit Unterstützung seines Vorgesetzten neuen Situationen im Wesentlichen gewachsen.

Ungenügend:

Er war bemüht, mit Unterstützung seines Vorgesetzten neuen Situationen gerecht zu werden.

Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative


Sehr gut:

Herr Müller zeigte stets Eigeninitiative und überzeugte durch seine große Einsatzbereitschaft.

Gut:

Herr Müller ergriff von sich aus die Initiative und setzte sich mit überdurchschnittlicher Einsatzbereitschaft für unser Unternehmen ein.

Befriedigend:

Herr Müller zeigte Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft.

Ausreichend:

Herr Müller hat der geforderten Einsatzbereitschaft entsprochen.

Mangelhaft:

Herr Müller hat der geforderten Einsatzbereitschaft im Wesentlichen entsprochen.

Ungenügend:

Herr Müller hat sich bemüht, der geforderten Einsatzbereitschaft zu entsprechen.


Belastbarkeit


Sehr gut:

Auch stärkstem Arbeitsanfall ist er jederzeit gewachsen.

Gut:

Auch starkem Arbeitsanfall ist er jederzeit gewachsen.

Befriedigend:

Er ist starkem Arbeitsanfall gewachsen.

Ausreichend:

Er ist starkem Arbeitsanfall im Wesentlichen gewachsen.
… und ist dem üblichen Arbeitsanfall gewachsen.

Mangelhaft:

Dem üblichen Arbeitsanfall ist Herr Müller im Wesentlichen gewachsen.

Ungenügend:

Er war stets bemüht, den üblichen Arbeitsanfall zu bewältigen.


Denk- und Urteilsvermögen (für gewerbliche Mitarbeiter teils nicht relevant)


Sehr gut:

Besonders hervorzuheben ist seine Urteilsfähigkeit, die ihn auch in schwierigen Lagen zu einem eigenständigen, abgewogenen und zutreffenden Urteil befähigt.

Gut:

Seine Urteilsfähigkeit ist geprägt durch seine klare und logische Gedankenführung, die ihn zu sicheren Urteilen befähigt.

Befriedigend:

Seine folgerichtige Denkweise kennzeichnet seine sichere Urteilsfähigkeit in vertrauten Zusammenhängen.

Ausreichend:

In vertrautem Zusammenhang kann er sich auf seine Urteilsfähigkeit stützen.

Mangelhaft:

In vertrautem Zusammenhang kann er sich in der Regel auf seine Urteilsfähigkeit stützen.

Ungenügend:

Seine Urteilsfähigkeit ist geprägt durch sprunghafte, teils widersprüchliche Gedankenführung, ohne zu erkennen, worauf es ankommt.


Zuverlässigkeit

Sehr gut:

Herr Müller arbeitete stets zuverlässig und sehr genau.

Gut:

Herr Müller arbeitete stets zuverlässig und genau.

Befriedigend:

Herr Müller arbeitete zuverlässig und genau.

Ausreichend:

Herr Müller bewältigte die entscheidenden Aufgaben zuverlässig.

Mangelhaft:

Herr Müller arbeitete in der Regel zuverlässig.

Ungenügend:

Herr Müller war um zuverlässige Arbeitsweise bemüht.

Fachkönnen


Sehr gut:

Er beherrschte seinen Arbeitsbereich selbstständig und sicher, hatte oft gute neue Ideen und fand optimale Lösungen.

Gut:

Er arbeitete selbstständig und sicher, hatte gute neue Ideen und Lösungen.

Befriedigend:

Er bewältigte seinen Arbeitsbereich sicher und fand brauchbare Lösungen.

Ausreichend:

… und erledigte seine Aufgaben.

Mangelhaft:

Er erledigte im Wesentlichen seine Aufgaben.

Ungenügend:

Er war bestrebt, seine Aufgaben zu erledigen.


Führungsfähigkeit (nur für Führungskräfte)

Sehr gut:

Herr Müller besitzt eine natürliche Autorität, genießt das Vertrauen seiner Mitarbeiter und wird von ihnen anerkannt und geschätzt. Er versteht es, seine Mitarbeiter sicher einzuschätzen, zu motivieren und sie zu sehr guten Leistungen zu führen.

Gut:

Herr Müller wird von seinen Mitarbeitern anerkannt und geschätzt und ist in der Lage, sie entsprechend ihren Fähigkeiten einzusetzen und mit ihnen gute Leistungen zu erzielen.

Befriedigend:

Herr Müller praktiziert einen kooperativen Führungsstil und ist in der Lage, seine Mitarbeiter zumotivieren.

Ausreichend:

Herr Müller praktiziert einen kooperativen Führungsstil und ist in der Lage, seine Mitarbeiter anzuleiten und verantwortlich zu führen.
Herr Müller führte geradlinig und konsequent und ist in der Lage, Mitarbeiter sachgerecht anzuleiten.

Mangelhaft:

Herr Müller wird von seinen Mitarbeitern respektiert und bewältigt mit ihnen im Wesentlichen die seiner Abteilung vorgegebenen Ziele.
Herr Müller praktiziert einen kooperativen Führungsstil und ist in der Lage, mit seinen Mitarbeitern die seiner Abteilung vorgegebenen Ziel im Wesentlichen zu erreichen.

Ungenügend:

Herr Müller ist in der Lage, die disziplinierte Arbeitsweise der ihm unterstellten Mitarbeiter zu gewährleisten.
Herr Müller ist bestrebt, die in seinem Referatauftretenden Probleme auf der Grundlage des in unserem Hause praktizierten kooperativen Führungsstils zu analysieren und zu lösen.



Sozialverhalten

Sehr gut:

Sein persönliches Verhalten war stets vorbildlich. Bei Vorgesetzten, Geschäftspartnern und Kollegen ist er anerkannt und sehr geschätzt. (Herr Müller fördert aktiv die Zusammenarbeit, übt und akzeptiert sachliche Kritik, ist stets hilfsbereit und stellt, falls erforderlich, persönliche Interessen zurück.)

Gut:

Sein persönliches Verhalten war stets einwandfrei. Bei Vorgesetzten, Geschäftspartnern und Kollegen ist er geschätzt. (Herr Müller unterstützt die Zusammenarbeit, ist stets hilfsbereit und in der Lage, sachliche Kritik zu üben und zu akzeptieren.)

Befriedigend:

Sein persönliches Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kunden und Kollegen war einwandfrei.

Ausreichend:

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Geschäftspartnern und Kollegen war höflich und korrekt. Seine Führung gab uns zu Beanstandungen keinen Anlass.

Mangelhaft:

Sein persönliches Verhalten gegenüber Geschäftspartnern und Kollegen war einwandfrei (deutet auf Mängel im Verhalten zu Vorgesetzten hin).
Sein persönliches Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Geschäftspartnern war einwandfrei (deutet auf Probleme im Umgang mit Kollegen hin).
Das persönliche Verhalten von Herrn Müller war im Wesentlichen einwandfrei (deutet im Allgemeinen auf Probleme).

Wichtig ist das Wort &quot;stets&quot; in einem Satz.<br><br>Post ge&auml;ndert von: Bisplinghoff, am: 13/01/2009 18:32
Bisplinghoff
NULL
Senior Boarder
Beiträge: 65
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , Tom