Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Wiedereingliederungskurs
(1 Leser) (1) Besucher
ARGE
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Wiedereingliederungskurs
#4557
Wiedereingliederungskurs vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Kommt ihr Leut und laßt euch sagen welch Klamauk sich zugetragen

Servus!

Zur Zeit absolviere ich einen "Wiedereingliederungskurs" der GfA - welcher ja das hochwohllöbliche Ziel verfolgen sollte die Integration in den ersten Arbeitsmarkt zu fördern.

Es sitzen also jeden Tag ~10 Leute in einem Raum, vorne stehen wechselnde Dozenten und erzählen uns wie man Stellenanzeigen ließt, Bewerbungen verfaßt (selbstverständlich bei jedem Dozent in einer anderen Version), Eigeninitiativ wird usw. usf.

Eigentlich nicht verkehrt - man kommt mal wieder unter die Leute und schwitzt nicht nur zuhause ins Sofa

Natürlich sind wir alle selbst an unserer Situation schuld, warum müssen mir auch die Knochen kaputt gehen, warum entwickeln Menschen die tagtächlich mit chemischen Produkten in Kontakt kommen Allergien - müssen wohl die Vorschriften nicht eingehalten haben, warum gründen Menschen heutzutage Familien und nehmn keine Jobs an die täglich 5 Stunden Fahrzeit benötigen, blablabla, die übliche hohle Scheiße eben, man kann ja in die Monitore starren...

1 Dozent ist besonders witzig, ehemaliges Vorstandsmitglied, "Ärmel-hoch Mentalität" und Fachidiot. Extremkapitalist.

Hartz 4ler sind ja zu dumm um Entscheidungen zu treffen. Macht mal Gruppenarbeit und entscheidet welches Auto ihr kaufen wollt. Kann und Muß-Eigenschaften, blabla. 30000€.

Als nach einer halben Stunde wieder Ruhe einkehrte machten wir dann was anderes - ich weiß nur nicht mehr was, hatte wohl abgeschaltet

"Hier werden 10 Lagerarbeiter gesucht, 20 Produktionshelfer, bewerbt euch da mal! Ich verstehe nicht warum die suchen müssen! Denen müßtet ihr doch auf der Matte stehen!"

Ich verstehe nicht wie sich solche "Menschen" wundern können das ihnen niemand zuhört und alles lacht wenn man was sagt oder mit den Augen rollt oder eben nur negativ ist...

"Ihr müßt eure Einstellung ändern! Wechselt doch mal euren Freundeskreis, das hat doch keinen Wert die ganze Zeit nur mit Arbeitslosen zusammenzuhängen, keine Wunder wenn man alles negativ sieht! Mein Gott sind sie verbittert!"

Ich wäre dafür nur noch Dozenten wie ihn einzusetzen die die Leute mal ordentlich zusammenscheißen und sich über sie lustig machen, man sollte ihnen zusätzlich die Legitimation zugestehen Zahlungen einzustellen, dann könnte man ja Arbeitsplätze schaffen weil dann mehr Personenschützer gebraucht würden, das wärs doch...


Computerraum:
Pentium 3 ->933 Mhz, Windows 98 ohne Servicepack; Keyloggersoftware Parents Friend (veraltete Version, Freeware); keinerlei Einhaltung irgendwelcher Vorschriften; lose Deckenverkleidungen, Kabelsalat und Stolperfallen, wackelnde Wandtafeln, lose Bilder, kaputte Stühle, brennbarer Müll lagert in Fluchtwegen, fehlende Fluchtwegschilder etc.


Dozent:
"Was wollen sie denn machen wenn ihnen die Leistungen eingestellt werden?"

"Ich baue mir ein Haus im Wald und ziehe dort ein"

"Ja das geht doch nicht das ist doch verboten!"

"Das interessiert mich dann nicht mehr. Ich nehme mir dann einfach den Platz der mir zusteht."
Don Quichote

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4559
Re: Wiedereingliederungskurs vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Hallo,

einfach Hammer ... mehr kann ich dazu nicht sagen.

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4561
Re: Wiedereingliederungskurs vor 11 Jahren, 9 Monaten  
hi..............


wenn man mal überlegt wieviele euronen in sowas als auch mae´s (hier die massnahmekostenpauschale für den eej´ler)-gesteckt wird.......o mannnnnnnnnnnnn..............ich frag mich ernsthaft...könnte man das geld nicht sinnvoller einsetzen?????


eine andere überlegung.... jajaja... ich weiß es ist alt und manchmal brauche ich mit meinen gedanken gängen etwas länger......... .....wenn einer ein 400€ job hat.......dann wird er noch bestraft dazu.......... omannnnnnnnnnnn......... soviel zum thema...arbeit soll sinnvoll sein............


ich hoffe das es bald mal einen ordentlichen schlag tut............das die mal aufwachen.........wie lange wirds wohl dauern bis hier zustände herrschen wie in frankreich...........


ich frage mich besorgt..................."wir sind das volk" und "du bist deutschland!"


gruß manu
manu

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4563
Re: Wiedereingliederungskurs vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Das das gesamte Geld unnötig zum Fenster rausgeschmissen wird ist überhaut keine Frage, es geht bei solch "Kursen" nicht um Wiedereingliederung oder sonst irgendetwas sondern nur um einen Grund zu finden die Leistungen einzustellen, Leute noch kaputter machen als sie es ohnehin schon sind und kleineren Handwerksbetrieben zusätzliche Büroarbeit (Bewerbungen etc.) zuzumuten

Mein Fehler war das ich gefragt habe ob es eine Möglichkeit geben würde einen Zuschuß für einen Linxkurs zu erhalten

"Computerkurs? Da hab ich was für sie, ist zwar nicht direkt ein Compterkurs sondern ein Wiedereingliederungskurs aber dort sind ganz kompetente Leute. Und Psychologen. Hier unterschreiben. Sonst gibts kein Geld mehr."

--------------------------

Stilblüten aus dem Kurs:

Dozent:
"Ist hier jemand hier den ich langweile? Falls ja, der kann dann gehen. Geld bekommt er dann keins mehr, ist ja klar."

"Sie erzählen nur Scheiße."

"Wenns ihnen nicht passt können sie ja gehen."

---------------------------

Schepperkrach. AAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHH!

Dozent rennt raus. Kommt wieder

"Falls jemand blutet ziehen sich die die ihm helfen AIDS-Handschuhe an."

(Tafel im Nebenraum ist jemanden auf den Kopf gefallen)


------------------------------

Kackt der Dozenten PC ab muss das gesamte Netzwerk heruntergefahren werden damit der Drucker wieder funktioniert. Auf meinen Vorschlag DHCP des Printservers zu deaktivieren und feste IP Adressen zu vergeben wurde ich gefragt was ich denn davon verstünde und warum ich denn keine Arbeit habe wenn ich doch soviel Ahnung davon besitzen würde.


-------------------------------

Türkisch Mitbürger, geboren im hiesigen Bundesgebiet:
"Was soll ich mache, nix finde Arbeit, sagge ich nix kann deutsch."

Dozent:
"Da müssen wir eben etwas genauer nachsehen, Kopf hoch, wir finden schon was."

Deutscher Mitbürger, selber Geburtsort wie Türke:
"Hee was soll ichn mache, ich finn kä Ärwedd, hab was annde Knoche, kann nix hehwe, wäähs nimmi waida"

Dozent:
"Dann gehen sie eben ins Callcenter!"

Dialektdeutscher:
"Ah heahr, die suchn doch nuahr Laid die hochdaidsch reddn. Hääsd doch ah miahr kennen alles, nuahr kä hochdaidsch"

Dozent:
"Sie sind hier geboren und Deutscher. Also müssen sie auch deutsch reden, reden sie keins ist das ein Hinderungsgrund für eine Arbeitsaufnahme die sie nicht beseitigen und somit haben sie keinen Anspruch auf Leistungen."

-------------------------------

Mutter:
"Bekam eine Einladung auf Vorstellungsgespräch für den nächsten Tag, habe 3 Kinder und bin alleinerziehend, wie soll ich das funktionieren?"

"Wer paßt denn heute auf ihre Kinder auf?"

"Meine 74 jährige gehbehinderte Mutter."

"Und warum ging das an dem Tag nicht?"

-------------------------------

"Ich hatte 2001 einen Autounfall, Besoffener hat mir die Vorfahrt genommen, lag halbes Jahr im Koma, war selbstständig, als ich aufwachte war Geschäft kaputt, sitze seit 2003 nicht mehr im Rollstuhl, mußte jetzt von Amts wegen umziehen, meine Zwillinge sind die einzigen deutschsprachigen Kinder in ihrer Grundschulklasse und mache jetzt wieder ins Bett, meine Frau ist depressiv und tablettenabhängig...."

"Jetzt hören sie aber mal auf zu jammern, sie sind ja nur noch verbittert, ändern sie mal ihre Einstellung dann geht das schon wieder aufwärts!"

------------------------------

Schriebe auf denen wir "Noten" für den Kurs vergeben durften und Raum für Beschwerden vorhanden war bekamen wir übrigens auch. So gegen 14.15 Uhr... "Wer die ausgefüllt hat kann dann gehen"

Ich faßte mich ziemlich kurz.
Don Quichote

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4564
Re: Wiedereingliederungskurs vor 11 Jahren, 9 Monaten  
hi..........


sag mal..wieso machst du das nicht publik????



gruß manu
manu

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4565
Re: Wiedereingliederungskurs vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Publik machen? Was denn? Wo denn? Warum denn? Und vor allen Dingen: Für was denn?????

Ich habe mich schon oft genug beschwert, bei jedem vorangegangenen Kurs etwas auszusetzen gehabt - mit dem Erfolg das ich eigentlich als Querulant gelten müßte - was sicherlich als nächstes kommen wird.

Was meint ihr wozu Leute mit psychologischen Ausbildungen solche Kurse leiten? Habe ich Lust Vorladungen zu einem Besuch des Amtsarztes zu bekommen um meine geistige Gesundheit überprüfen zu lassen da ich ja anscheinend immer der einzige bin der an allem etwas auszusetzen hat?

Ich werde einen Scheißdreck machen und mich heutzutage irgendwo über irgendetwas beschweren. Ich bin froh wenn ich noch was zu fressen im Kühlschrank habe und mein Nachbar mich ins Internet läßt, habe keinen Bock mir meinen allerletzten Nerv rauben zu lassen indem man mich (wieder mal) durch 127 Institutionen und Antragsformularbescheinigungsstellunngsnahmenbescheidanträge zu schreiben/ lesen/ ausfüllen um es dann fein säuberlich zu ordnen und beim Besuch des Amtes XY, Abteilung Z 3³-b5 gefragt zu werden:
"Die Bescheinigung vom 31.02.2003 vom ZY Amt, haben sie die dabei? Warum nicht? Ja da sind sie doch selbst schuld das das soviele Ordner sind, also kommen sie dann morgen wieder. Und bringen sie ihre Akten mit (grins)."

Nö, danke. Da kann ich drauf verzichten. Und ab Frühjahr geh ich auf den Acker Gemüse ernten. Nachts. Ich hab nämlich kein Geld mehr um es mir zu kaufen.
Don Quichote

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , Tom