Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Komplette Sperrung sämtlicher Bezüge wegen Umzug
(1 Leser) (1) Besucher
ARGE
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Komplette Sperrung sämtlicher Bezüge wegen Umzug
#3748
Re: Komplette Sperrung sämtlicher Bezüge wegen Umz vor 11 Jahren, 9 Monaten  
@debbie..........

gehe dorthin und bestehe auf geld-scheck....hier ist eine notlage gegeben!!!!!....... und falls die ablehnen stecke denen das (also würde ich damit drohen) eine anzeige bei der polizei erstattest........ verletzung der fürsorgepflicht........solltest du kids haben....... kindeswohl gefährdung!!!!


@devil.............habe ich ja auch nicht gesagt..........mit gericht. habe nur erwähnt das sie einen anwalt hinzuziehen soll..........da das ein glinch mit der ARGE geben wird und die einem das wort im mund rumdrehen werden. einstweilige anordnung...........etc...........



es ist leider so.......... sage deinem RA das du ohne eine vorherige anhörung sanktioniert wurdest!!!!


gruß manu


gruß manu
manu

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3765
Re: Komplette Sperrung sämtlicher Bezüge wegen Umz vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Danke an alle !
Hatte soeben meinen nächsten Termin mit dem SB. Er hat sich zwar nicht entschuldigt - aber sofort uns eine Scheck mitgegeben.
Er meinte dann noch, ja wir haben soviel zu tun - da schaffen wir es nicht - und wir hätten den Umzug ja vorher nicht genehmigen lassen..
Darauf hin meinte ich - "wir wurden aufgefordert die Nebenkosten zu deklarieren, das haben wir getan- fristgerecht - also würde die Maßnahme nach §66 SGBI nicht ziehen" - er nickte dann ein wenig - also nehme ich das als Entschuldigung so mal hin - aber rechtens ist das Ganze nicht abgelaufen...
Ach, unsere Miete hat er runtergestuft:
Miete wäre angemessen für einen 2 Personen Haushalt - Euro 333,39
UND - Heizkosten für 2 Personen - Euro 52,50.
Daraufhin meinte ich dann nur - aber lt. § 22 Abs. 1 S1 SGB II müßten doch die tatsächlichen Heizkosten übernommen werden..
Er meinte dies wäre nicht mehr aktuell.
Auch, das mein Mann schwerbehindert und krank wäre - hier hätte es mal Mehrleistung gegeben - wäre aber auch veraltert.
Er wüßte, daß die meisten Empfänger demnach unangemessen hohe Heizkosten hätten, aber so wären momentan die Richtlinien und mehr dürfte er nicht auszahlen. Auch bei einer Endabrechnung der NK - Heizkosten würden nicht übernommen...
Stimmt das? Wir wohnen in Neuss - Grevenbroich..
Ich habe gestern abend noch die Richtilinien zu diesem §22 vom Landkreis Oberspreewald vom 01.07.2005 gefunden - und die übernehmen die tatsächlichen Heizkosten..
debbie

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3775
Re: Komplette Sperrung sämtlicher Bezüge wegen Umz vor 11 Jahren, 9 Monaten  
hi debbie.........


es stimmt das die tatsächlichen heizkosten übernommen werden müssen.ggf. dann mit einer nachzahlungsaufforderung zur ARGE........

aufgrund der tatsächlichen preise kann man, und das ist auch rechtens,da die heizkosten ja explodieren ins nirvana.......desweiteren hängt dabei auch eine eventuelle schimmelbildungsvorbeugung an.... eine angliederung zu den tatsächlichen heizkosten beantragen..........


formloses schreiben an die ARGE..............

da dein mann ja schwerbehindert ist,greifen da auch höhere heizkosten die auch gedeckt werden müssen.. kinder-schwerbehinderte-ältere fallen darunter!!!!

gruß manu
manu

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , Tom