Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Von der ARGE Dortmund als Obdachloser abgestempelt
(1 Leser) (1) Besucher
ARGE
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Von der ARGE Dortmund als Obdachloser abgestempelt
#15213
Re: Von der ARGE Dortmund als Obdachloser abgestem vor 9 Jahren, 8 Monaten Karma: 0
Erster Brief vom Rechtsanwalt an die ARGE Dortmund:

Sehr geehrte Damen und Herren,

in vorbezeichneter Angelegenheit zeige ich die anwaltliche Vertretung des Herrn Cedric ****** an. Meine Bevollmächtigung versichere ich Ihnen anwaltlich.

Mit Schreiben vom 08.01.08 haben Sie die Leistungen an meinen Mandanten vorläufig eingestellt.

Anlässlich des bei Ihnen geführten Gesprächs am 22.01.08 haben Sie meinem Mandanten mitgeteilt, dass er als Obdachlos gelte und ab sofort die Stadt Dortmund, Bereich 50 /4 in der Luisenstraße für ihn zuständig sei.

Namens und im Auftrag meines Mandanten habe ich Sie aufzufordern, die mit Bescheid vom 18.12.07 bewilligten Leistungen wieder aufzunehmen. Einer scchriftlicher Bestätigung der Leistungsaufnahme sehe ich bis zum 31.01.08 entgegen.

Im Falle fruchtlosen Fristablaufes bin ich gehalten, für meinen Mandanten eine einstweilige Regelung beim hiesigen Sozialgericht zu beantragen.

Sie haben angeführt, mein Mandant habe Ihnen gegenüber erklärt, er lebe nicht in seiner Wohnung.

Das hat mein Mandant nicht gesagt.

Vielmehr hat er geäußert, dass er lediglich seine Wäsche außerhalb wasche und auch bei einem Bekannten dusche, da er kein warmes Wasser hat. Schlafen tut er sehr wohl in seiner Wohnung. Sein Lebensmittelpunkt liegt nach wie vor in seiner Wohnung in der ***** Strasse.


Wie Ihnen mein Mandant bereits mitgeteilt hat, sind die Wohnverhältnisse in dem Hause katrastrophal.

In dem 6-Familienhaus sind derzeit nur 3 WOhnungen bewohnt. Ein Mieter hat angekündigt, in den nächsten Tagen auszuziehen. Das Haus soll von der Stadt Dortmund gepfändet worden sein. Fast alle Briefkästen sind aufgebrochen. Im Keller dringt bestialischer Gestank in den Hausflur. Im Hausflur gibt es kein Flurlicht mehr. Nachts muss mein Mandant durch das stockdunkle Treppenhaus irren.

Das er kein Strom hat, hat mein Mandant zu vertreten. Eine Einigung mit der DEW zur ratenweise Begleichung deines Zahlungsrückstandes steht zu erwarten.

Dass er kein warmes Wasser hat, hat mein Mandant nicht zu vertreten. In der Warmmiete ist die Betriebskostenvorauszahlung für Heizung und Warmwasser enthalten.


Aus vorgenannten Gründen will mein Mandant das Mietverhältnis fristlos kündigen und eine freie Wohnung in der ******** Str. in Dortmund ziehen.

Eine Vermieterbescheinigung hat er Ihnen bereits vorgelegt.

Im Auftrag meines Mandanten habe ich Sie aufzufordern, innerhalb obriger Frist, bis zum 31.01.08, die Zustimmung zum Umzug zu erteilen.

Aus oben angeführten Gründen ist ein Umzug erforderlich im Sinne des § 22 SGB II.





So das ist der Brief der an die ARGE Dortmund ging!

ich bin gespannt wie schnell das Arbeitsamt nun reagiert!


ich halte euch auf dem laufenden!

gruß ceddi

Post geändert von: cedric1982, am: 27/01/2008 12:44<br><br>Post ge&auml;ndert von: cedric1982, am: 27/01/2008 12:45
cedric1982
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 11
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#15215
Re: Von der ARGE Dortmund als Obdachloser abgestem vor 9 Jahren, 8 Monaten  
wieso hört auf g.pamp?
Der hat doch nie was anderes als
den ungrammatikalischen Hinweis auf
tacheles. Das braucht man nicht.
vierzehnnothelfer

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#15222
Re: Von der ARGE Dortmund als Obdachloser abgestem vor 9 Jahren, 8 Monaten Karma: 0
so hier kommt das nächste ding von der ARGE!


Habe gestern einen Fortzahlungsantrag bekommen! ich frage mich wofür? mein bescheid soll laut brief am 31.01. auslaufen obwohl ich schwarz auf weis meinen bescheid habe der bis 31.05. gilt! ok ich hab das ding ausgefüllt und abgegeben! aber ich frag mich was das soll? normalerweise bekommt man doch den folgeantrag erst 4 wochen vor ablauf des alten bescheides!

naja mein RA hat mir geraten den antrag auszufüllen und abzugeben! aber die klage wird trotzdem weitergeführt! habe morgen nen termin mit meinem RA! dort werde ich die klage unterschreiben und dann gehts rund!

sobald ich was neues habe werd ich berichten!

gruß ceddi
cedric1982
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 11
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , Tom