Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Psychoterror Arbeitsamt...wem geht es genauso?
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Psychoterror Arbeitsamt...wem geht es genauso?
#7848
Psychoterror Arbeitsamt...wem geht es genauso? vor 11 Jahren, 6 Monaten  
Hallo zusammen,

ich suche Gleichgesinnte die genau wie ich den reinsten Psychoterror beim Arbeitsamt erleben.

Kurz zu meinem Problem.

Ich habe vor 12 Jahren zuletzt als Arzthelferin gearbeitet. Bin dann in den Erziehungsurlaub gegangen. Habe in den 12 Jahren 5 Kinder bekommen und bin so nie aus dem Erziehungsurlaub herausgekommen.
In der Zeit habe ich auf eigene Kosten eine Ausbildung zur Kosmetikerin gemacht, da ich als Arzthelferin nicht mehr arbeiten möchte und eine neue Perspektive gesucht habe. Eine Selbstständigkeit ging leider in die Hose.
Nun bin ich arbeitslos und bekomme ALG 1. Jetzt suche ich im Bereich Kosmetik eine Vollzeitstelle.
Das Arbeitsamt jedoch sucht in dem Bereich überhaupt nicht, sondern zwingt mich zu einer Maßnahme für Arzthelferinnen.
Das ist nicht das erste mal. Auf meinen jetzigen Beruf gehen sie nicht ein und antworten nur...in dem Bereich gibt es nichts. Dabei hab ich weit über 25 Stellen in meiner Umgebung max. 100km über das AA-Portal gefunden. Leider fehlt mir für einige Angebote die med. Fußpflege, und kann so mich nicht bewerben. Das AA will aber so einen Kurs nicht bezahlen, obwohl er weniger kosten würde als die Arzthelferinmaßnahme.
Da ich nur bis zum 30.09. noch ALG1 bekomme und danach nicht mal ALG2, da mein Mann über die Höchstgrenze verdient, schickt man mich bis zum 15.09. zu dieser Maßnahme.
Warum kann man nicht auf meinen jetzigen Beruf eingehen?
Nun wurde mir auch mein Geld gestrichen, da ich einen Termin bei meiner Vermittlerin nicht machen konnte, obwohl ich mich per Mail (die hat sie auch erhalten) abgemeldet habe. Mir wurden 2 Zähne gezogen und ich konnte vor Schmerzen nun wirklich nicht hingehen.
Mir wurde dann 2 Tage später gesagt ich hätte sofort eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung abgeben müssen.
Was für ein Blödsinn!!! Soll das etwa heißen wenn ich eine Notop gehabt hätte, hätte ich dann vom OP-Tisch aufspringen sollen und die AU abgeben müssen, bevor ich mich im KH hätte erholen können nur damit ich den Bestimmungen nachkomme?
Ich bin stinksauer!!!! Das hier war nur ein kleiner Blick in das was ich in jetzt 7 Monaten Arbeitslosigkeit erlebt habe.

Vielleicht weiß einer Rat oder hat ähnliches erlebt.
Bitte melden!!!

Gruß
Conny
Conny

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8409
Re: Psychoterror Arbeitsamt...wem geht es genauso? vor 11 Jahren, 5 Monaten  
Attest vom Arzt geben lassen (werden Dir bestimmt helfen) Widerspruch einlegen (genauestens Begründen) und wenn nicht hilft ab zur GL!
Frank

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , Tom