Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Ageld Anspruch nach erneuter Arbeitsaufnahme
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Ageld Anspruch nach erneuter Arbeitsaufnahme
#5995
Ageld Anspruch nach erneuter Arbeitsaufnahme vor 11 Jahren, 8 Monaten  
Hallo,

ich habe da eine Frage. Dezember 2005 bin ich Arbeitslos geworden. Damals hatte ich eine 3/4 Stelle und dementsprechend wenig Geld. Ich hatte dann den ganzen Krempel für das Arbeitsamt fertig gemacht hatte leider etwas vergessen somit kamen die papiere zurück an mich. Mittlerweile also Anfang Januar habe ich dann einen neuen Job (Vollzeit) gefunden. Ich habe dann dem Arbeitsamt eine benachrichtigung zukommenlassen das ich wieder in beschäftigung bin und den Antrag für meinen ca. 14tägigen Anspruch einfach mal vergessen bzw. verschlust. Wie sieht es denn jetzt aus wenn ich erneut gekündigt werde? Ab wann wird mein Arbeitslosengeld anhand von dem neuen Verdienst, der ja deutlich über dem der 3/4 stelle liegt, berrechnet?

Vielen Dank für eure Hilfe

Hans
Hans

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#6174
Re: Ageld Anspruch nach erneuter Arbeitsaufnahme vor 11 Jahren, 8 Monaten  
so auf anhieb kennt anscheined niemand eine antwort auf meine frage. weiß vielleicht jemand wo ich betreffs dazu nachschlagen könnte?

danke hans
Hans

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#6180
Re: Ageld Anspruch nach erneuter Arbeitsaufnahme vor 11 Jahren, 8 Monaten  
hallo hans!

dein antrag auf arbeitslosengeld wird ab eingang beim arbeitsamt bearbeitet.
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#6684
Re: Ageld Anspruch nach erneuter Arbeitsaufnahme vor 11 Jahren, 7 Monaten  
Hallo,

warum keiner einen Rat für mich hatte ist mir auch ein Rätsel. vielleicht hab ich mich etwas komisch ausgedrückt. Bei meinem neuen Job wird es immer schlimmer. Es werden Überstunden ohne Ende erwartet und das ganze Arbeitsklima ist einfach schrecklich. Ich bin also durch und durch unzufrieden. Bei mir kreisen seit wochen die Gedanken durch den Kopf wie ich aus diesem Schlamassel wieder rauskomme. ich weiß auch nicht was ich mir da eingebrockt habe. ich habe fast gar keine zeit mehr für meine familie und die bezahlung ist auch sehr schlecht. was soll ich nur tun?
Stelle ich mich blöd an sodas ich gekündigt werde schlägt sich das sicher negativ auf meine Arbeitszeugniss nieder und wenn ich selber kündige macht mir das arbeitsamt sicher arge Probleme.
Hat jemand von euch solch eine Situation auch schon erlebt? würde mich über tipps erfahrungen etc. sehr freuen

Danke Hans
Hans

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , Tom