Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Ausbildungsende-große enttäuschung beim Arbeitsamt
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Ausbildungsende-große enttäuschung beim Arbeitsamt
#4469
Ausbildungsende-große enttäuschung beim Arbeitsamt vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Guten Abend erst mal,

das ist mein erster Beitrag in diesem Forum und ich probier mal so fair zu bleiben wie es geht, obwohl ich eine riesiege Wut in meine Bauch habe.

Alles begann vor 2 Wochen als ich von meiner Ausbildungsstätte erfuhr das diese mich nicht übernimmt und meine Ausbildung endet am 18Februar.

Ich bin dann am gleichen Tag zum Arbeitsamt und habe mich schon mal Arbeitssuchend gemeldet. Falls ich bis dahin nichts gefunden habe. Dann hatte ich noch ein kurzes gespräch mit meiner Sachbearbeiterin die ganz nett war und dann gab sie mir einen Antrag mit den ich zuhause ausfüllen mußte.

Nun HEUTE war es wieder so weit. Ich habe alles erledigt wie es meine Sachbearbeiterin von mir wollte. Nur leider war diese heute nicht da und ich mußte zu Ihrer Kollegin. Nun ja die wird Ihren job schon drauf haben.

Von wegen!!!!!!

Damit man sich ein Bild von der ganzen Situation machen kann erst mal kurze infos über mich.
Männlich, 21Jahre, zur Zeit ausbildung zum KFZ-Mechaniker.

Nun dann saß ich in dem Büro der Sachbearbeiterin. Nach einer kurzen und netten unterhaltung hieß es ein weiteres kurzes Formular auszufüllen. Dann fragte Sie mich, ob ich eine Ausbildung zum KFZ-Mechaniker oder KFZ-Mechatroniker mache(Ist nicht das gleiche, ähnelt sich sehr ist aber nicht gleich)
Ich sagte KFZ-Mechaniker und die Dame sagte mir dann das sie diesen Beruf gar nicht mehr in Ihrem Computer hat. Aber es gibt dann noch den Beruf Service-Mechaniker. Die Ausbildung zu diesem Beruf dauert nur 2 Jahre! Da bin ich stutzig geworden. Dann sagte sie mir Sie wird mich in Ihrem Computer als Service-Mechaniker eintragen. Worauf ich ihr dann natürlich sagte das ich KFZ-Mechaniker lerne und nicht Service-Mechaniker. Und nach einem kurzen gespräch einigten wir uns auf den KFZ-Mechatroniker. Nun ja was solls.

Dann stellte Sie mir fragen wie ich denn den Beruf behersche und fragte mich über verschiedene Bereiche aus dem Beruf. Ich sollte antworte wie ich diese behersche mit "vorhanden" oder "gut" oder "sehr gut".
Diese Bereiche in dennen Sie mich fragte waren unter anderem:
-Kundendienst
-Abgasuntersuchung
-Bremsendienst
-und andere(Aber ist jetzt nicht von bedeutung)

Danach hat sie das Dokument ausgedruckt und es mir zum unterschreiben hingelegt. In der einen Hand hatte sie einen Kugelschreiber für mich, mit der anderen Hand zeigte Sie mit dem Finger auf die Stelle wo ich unterschreiben sollte!!! Das kam mir etwas schnell vor und ich hab darum gebeten das ich mir das bitte nochmal anschauen will. Und da stelle ich auf einmal fest das diese bereiche von denen mich diese Dame vorher gefragt hat. Also Kundendienst usw. Diese Bereich waren auf einmal größtenteils mit Antwort "VORHANDEN" ausgefüllt. Was ich ja garnicht gesagt habe!!! Ich habe diese Dame natürlich drauf angesprochen und Sie schob diesen Fehler dann plötzlich auf den Computer. Ab dem Moment fühlte ich mich richtig schlecht da aufgehoben.
Es kam dann auch bald zum ende und ich habe dann noch eine Frage gestellt. Und zwar wenn ich jetzt Arbeitslosengeld bekommen würde dann würde ich doch 60% von meinem Nettogehalt bekommen. Das wären ca. 320Euro im Monat. Da habe ich die Dame gefragt was man da machen kann außer noch zusätzlich Kindergeld zu beantragen weil mir das Geld kaum reichen wird. Darauf sagte Sie es bleibt nur noch die möglichkeit Hartz IV zu beantragen. Stimmt das?
Sie fragte mich dann noch ob ich schon Bewerbungen verschickt habe. Ich sagte ja natürlich und belegte Ihr auch das ich schon 5 Stück verschickt hatte und auf eine Antwort warte.

Was haltet ihr von dem Geschehen? Ich persönlich bin wirklich enttäuscht.


Dann war das Gespräch auch bald schon beendet und ich ging sehr sehr enttäuscht nach Hause.
Hoffentlich muß ich da nich mehr so schnell hin und werde nicht Arbeitslos nach meiner Ausbildung.

Gruß Lech84
lech84

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4481
Re: Ausbildungsende-große enttäuschung beim Arbeitsamt vor 11 Jahren, 10 Monaten  
hallo lech84!

erst einmal sage ich willkommen hier im forum!

du hast natürlich noch die möglichkeit zu deinem alg1 anspruch, alg2 ( hartz4 ) zu beantragen.

wie siehts denn aus, deine eltern müßten doch noch kindergeld für dich bekommen, so lange du in der ausbildung bist???

wenn es so der fall ist, dann frage doch deine eltern, ob sie nicht das kindergeld an dich auszahlen, da du ja durch deine arbeitslosigkeit nur ca. 320 euro zur verpfügung hast.

du mußt aber bedenken,bei der beantragung von alg2, wird das kindergeld als einkommen mit angerechnet.

dieses geschehen, kann ich nur sagen, ist typisch für die arbeitsämter.
du mußt dir das so vorstellen,die sachbearbeiter sind sehr überfordert und haben zugleich noch mehrere arbeitslose auf einmal zu betreuen.

ich würde erstmal sagen, schliesse deine ausbildung mal erst gut ab und dann versuche lieber aus eigene kraft eine neue arbeit zu finden, ist doch besser als sich auf das arbeitsamt zu verlassen.

hoffe du hast erfolg, weil es sind ja noch 5 bewerbungen die du am laufen hast, vielleicht hast du ja doch glück das du nicht arbeitslos wirst!
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4484
Re: Ausbildungsende-große enttäuschung beim Arbeitsamt vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 1
Danke Franky für deine Schnelle antwort:)

Ich will am liebsten gar nicht erst arbeitslos werden und bemühe mich das beste aus meiner jetztigen situation zu machen.

Hoffe es klappt.

Gruß
lech84
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 18
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4486
Re: Ausbildungsende-große enttäuschung beim Arbeitsamt vor 11 Jahren, 10 Monaten  
hallo lech84!

ich hoffe du hast erfolg und bekommst schnell eine neue arbeit!

noch ein tip von mir: wenn es nicht in normale kfz betriebe klappt, dann versuche auch mal ruhig den weg über eine zeitarbeitsfirma zu gehen.
die vermitteln dich an andere betriebe und du kannst sehen und feststellen was dir am besten gefällt!
zeitarbeitsfirmen vermitteln auch kfz-mechaniker!
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4490
Re: Ausbildungsende-große enttäuschung beim Arbeitsamt vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 1
Ja werd ich auf jeden fall auch probieren. Aber vorerst versende ich selbst bewerbungen und wenn es dann gar nicht mehr geht dann werde ich mich an eine zeitarbeitsfirma wenden. Denn Arbeitslosigkeit ist in der heutigen Zeit kein Spaß mehr aus meiner sicht!!!
lech84
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 18
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4492
Re: Ausbildungsende-große enttäuschung beim Arbeitsamt vor 11 Jahren, 10 Monaten  
hallo lech84!

drücke dir die daumen bei der jobsuche!

wenn du noch weitere persöhnliche fragen hast, die beantworte ich dir auch gerne unter pn, private nachrichten links im blauen feld!
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , Tom