Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Berechnungsfehler ALG I
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Berechnungsfehler ALG I
#3524
Berechnungsfehler ALG I vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo,
ich hatte kurz vor Weihnachten ein Erlebnis der merkwürdigen Art bei meinem Arbeitsamt. Ich beziehe seit 01.05.2005 ALG I, war zu diesem Zeitpunkt 47 und habe 11 Jahre gearbeitet. Der Bescheid zum ALG I bescheinigte 360 Tage Bezugszeit. Da ich nicht angenommen habe, längere Zeit arbeitslos zu sein, habe ich den Bescheid nicht geprüft und zu den Akten gelegt. Ein Fehler, den hier zu erklären zu lange dauern würde. Durch einen Zeitungsartikel wurde ich dann auf die am 01.02.2006 anstehenden Änderungen aufmerksam und rechnete nun doch nach, mit dem Ergebnis, dass mir nun endlich dei Erkenntnis kam, dass hier wohl ein Fehler vorliegen musste. Ich machte meinen Berater darauf aufmerksam. In dessen Computer stand ebenfalls der Bezugzeitraum "360 Tage". Er schaute dann auch in seine Tabellen und wurde dann stutzig. Ich bestand darauf, den Sachbearbeiter der Leistungsabteilung zu sprechen. Dieser kam (!) dann auch und zeigte mir einen Computerausdruck seines Rechners, in dem der korrekte (!) Bezugszeitraum von 660 Tagen gedruckt war. Die Diskrepanz konnte er sich nicht erklären. Der Kommentar war nur, dass dieser Fehler möglicherweise öfter vorgekommen sein könnte. Zu Weihnachten bekam ich dann auch den Änderungsbescheid.
Fazit:
- Bescheide IMMER misstrauisch behandeln (auch wenn man so deprimiert ist, dass einem alles egal ist, das legt sich)
- Auch wenn die Einspuchsfrist hoffnungslos verknallt ist, standhaft auf sein Recht (zunächst höflich) bestehen und bei Weigerung mit öffentlichen Konsequenzen drohen, aber das nur bei sturen Bearbeitern.
Gutes Neues Jahr
Orofino
orofino

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , Tom