Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

ALG1 und sonstiges speziell für meinen Fall
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: ALG1 und sonstiges speziell für meinen Fall
#279
ALG1 und sonstiges speziell für meinen Fall vor 12 Jahren, 1 Monat  
Hallo zusammen.

Folgendes: Zum 31.12.05 wurde mir gekündigt.
Habe bisher immer gearbeitet. Bis zum 31.10.2004 war ich in einer Ausbildung bei der ich ca. 1000 € Brutto verdient habe. Ausbildunng habe ich leider nicht abgeschlossen. Wurde aber trotzdem übernommen. Seit dem 01.11.04 bin ich also Angestellter mit einem Brutto Verdienst von 1300 € mtl. ohne Urlaubsgeld oder sonstigen Luxus.
Bin am 01.08.2005 in eine 60m² Wohnung umgezogen. Die mtl Kosten für Miete usw. betragen ca.450 €.

Mein Problem: Ich mache mir ziemlich krasse Sorgen wie es weitergehen soll. Ich bekomme überhaupt keine Auskünfte über spätere Geldleistungen bei der Agentur. An den Sachbearbeiter der für mein Arbeitslosengeld zuständig ist, komme ich nicht ran, da ich jetzt noch keinen Antrag auf Arbeitslosengeld stellen kann. Erst am 01.10.05.
Kann mir jemand ein par Tips geben mit wieviel ich rechnen kann. Habe gehört so 60% vom Bruttolohn. Damit könnte ich mir aber nichteinmal die Miete leisten. Kann ich eventuell mit Wohngeld oder anderen Beihilfen rechnen? PS: Bin 25 Jahre alt.

Für eure Hilfe schonmal Danke im voraus..


Zur Agentur für Arbeit: Bin mehr als enttäuscht. Zum erstenmal Arbeitslos, man bekommt nirgends definitive Aussagen und wird von Sachbearbeiter zu Sachbearbeiter geschickt und als Antwort auf meine Fragen werde ich zum nächsten Sachbearbeiter geschickt der mir auch nicht weiterhelfen kann. Gott, habe schließlich schon jahrelang in die Arbeitslosenvers. eingezahlt.
Straßenkind

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#610
Re:ALG1 und sonstiges speziell für meinen Fall vor 12 Jahren Karma: 11
Hallo Strassenkind,

ganz ruhig bleiben.
Es sind noch neun Wochen.Vieleicht hast Du bist dahin schon wieder Arbeit.Wenn nicht,kannst Du natürlich Wohngeld beantragen.
Soweit mir bekannt ist,habt die Arbeitsagentur Donnerstags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Leute die noch in Arbeit aberb schon gekündigt sind geöffnet.Hier kannst Du Dir alles holen und besprechen.Nur nicht abwimmeln lassen und wenn Du von einem zum andern geschick wirst,unterbreche die Kette indem Du daruf bestehts mit den Abteilungsleiter zu sprechen.Das Recht hast Du!
Nutze aber die Zeit auch um wieder Arbeit zu finden.Gehe einfach in die Firmen und frage,auch unaufgefordert.Du zeigst damit,das es Dir ernst ist und die Firmen sehen,dass Du nicht scheuch ist und weisst was Du willst.
Falke
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 662
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Dies ist meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung!
 
#615
Re:ALG1 und sonstiges speziell für meinen Fall vor 12 Jahren  
Hallo Straßenkind,

kann deine Sorgen sehr gut verstehen ... habe dir die gesetzlichen Vorschriften bezüglich ALG 1 zusammmengestellt.
Diese sind seit 01.01.2005 geändert worden, hier die aktuelle Fassung.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Höhe des Anspruchs
Die Höhe des ALG I richtet sich nach dem "Bemessungsentgelt". Bei Beginn der Arbeitslosigkeit bis zum 31. Dezember 2004 wurde das ALG I auf Basis einer pauschalierten Tabelle berechnet, die sich auf die wöchentliche Bruttovergütung der letzten 12 Monate bezog. Seit dem 1. Januar 2005 ist Bemessungsentgelt im Regelfall das im letzten Jahr vor Beginn der Arbeitslosigkeit im Durchschnitt auf einen Tag entfallende, versicherungspflichtige Entgelt (maximal also bis zur Beitragsbemessungsgrenze von derzeit 5.200 Euro). Von diesem (Brutto-)Bemessungsentgelt wird durch Abzug der (regelmäßig) bei Arbeitnehmern anfallenden steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Abzüge (pauschal 21 % Sozialversicherung sowie Lohnsteuer und Solidaritätszuschlag in Höhe der auf der Lohnsteuerkarte eingetragenen Steuerklasse nach der entsprechenden Lohnsteuertabelle ohne Kirchensteuer) das (Netto-) Leistungsentgelt (also pauschaliert die durchschnittliche Nettovergütung) ermittelt. Die Höhe des ALG I pro Tag ergibt sich aus der Multiplikation dieses Leistungsentgelts mit dem so genannten Leistungssatz von 60 bzw. 67 %. Arbeitslosen mit Kindern wird hierbei der erhöhte Satz von 67 Prozent gezahlt. Das monatlich auszuzahlende ALG I beträgt (unabhängig vom jeweiligen Monat des Leistungsbezugs) das 30-fache des täglichen ALG I.


Minderung der Höhe
Die Höhe des Anspruchs mindert sich, wenn sich der Arbeitslose nicht unverzüglich nach Erhalt einer Kündigung (also nicht erst bei Auslaufen der Kündigungsfrist!) arbeitssuchend meldet für jeden Tag der verspäteten Meldung bei einem (täglichen) Bemessungsentgelt bis zu 60 EUR (= 30*60 EUR = 1.800 EUR monatlich) um 7 EUR, bis 100 EUR (= 3.000 EUR monatlich) um 35 EUR und darüber um 50 EUR (längstens jedoch 30 Tage!). Eine Minderung erfolgt höchstens bis zu 50% des ALG I. (Beispiel bei 21 Tagen verspäteter Meldung: Bemessungsentgelt monatlich: 2.786 EUR = 92,87 EUR täglich, Steuerklasse III, keine Kinder; ALG I: ca. 1.190 EUR monatlich, Minderungsbetrag = 21 Tage x 35 EUR = 735 EUR höchstens aber 50% von 1.190 EUR = 595 EUR. Kürzung monatlich 595 EUR.) Die Bundesagentur für Arbeit geht von einer noch rechtzeitigen Meldung aus, wenn sie spätestens eine Woche nach Erhalt der Kündigung (bzw. nach Ausspruch der Eigenkündigung oder nach Abschluss eines Aufhebungsvertrags) erfolgt. Im Fall befristeter Arbeitsverträge muss die Meldung drei Monate vor Ende der Befristung erfolgen.
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Weiterhin sollten deine Bezüge nicht ausreichend sein, bestünde die Möglichkeit hinsichtlich deiner Mietkosten bei der zuständigen Kreis oder Stadtverwaltung einen Antrag auf Mietzuschuss zu stellen.

Hoffe wir habe dir ein wenig helfen können, nicht den Kopf in den Sand stecken ... es geht immer weiter und vielleicht hast du ja die Chance einen neuen Job zu finden was ich dir sehr wünsche.
Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , Tom