Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

arbeitslos im Erziehungsurlaub ??
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: arbeitslos im Erziehungsurlaub ??
#14503
arbeitslos im Erziehungsurlaub ?? vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: 0
Hallo, brauche bitte euren Rat :
folgende Situation : ich bin im Erziehungsurlaub ( nach alter Regelung.d.h. ohne Elterngeld)und habe endlich einen Krippenplatz , so dass ich endlich was dazu verdienen könnte.Bis zu meinem alten Arbeitsplatz sind es ( nach Umzug) nun ca 20 km oneway. Da wir etwas ausserhalb wohnen heisst das ca 1,5 Std. Fahrtzeit. Nun habe ich beim Arbeitsamt vorgesprochen, um mich arbeitssuchend/los zu melden, und event. etwas hier in der Umgebung zu finden. Die Beraterin sagte mir, dass das nicht ginge, da ich im Erziehungsurlaub sei, und mein alter Arbeitgeber mich ja einstellen müsse-egal wie. Dort gibt es aber z.Z.t gar nix, ganz im Gegenteil, es wird ohne Ende abgebaut. Ich hätte nur ein Anrecht auf Arbeitslosengeld, wenn ich gekündigt würde- aber das dürften sie nichtin der Elternzeit - ja, wie denn jetzt ?? Was kann ich denn tun, oder an wen kann ich mich wenden ?

Und wenn ich selber kündigen würde, ginge auch nicht, das wäre mutwillig und da gäbe es dann eh`nix

Ich habe 24 Jahre nonstop eingezahlt, und bin jetzt seit 18 Monaten in Elternzeit


Danke...
moeppimama
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 5
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#14506
Re: arbeitslos im Erziehungsurlaub ?? vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: -6
Hallo und willkommen hier im Forum.

Nebentätigkeiten für ein anderes Unternehmen während des Erziehungsurlaubs können die fristlose Kündigung eines Arbeitnehmers rechtfertigen. Das hat das Arbeitsgericht Frankfurt entschieden.

Die Richter wiesen damit die Klage einer Angestellten gegen ein Versicherungsunternehmen zurück und erklärten deren fristlose Kündigung für wirksam. Ohne die Zustimmung ihres Vorgesetzten eingeholt zu haben, hatte die Arbeitnehmerin während ihres dreijährigen Erziehungsurlaubs eine Teilzeitbeschäftigung bei einem Konkurrenzunternehmen angenommen. Die Versicherung sah in dem Verhalten ihrer beurlaubten Mitarbeiterin eine "grundlegende Zerstörung des Vertrauensverhältnisses" und trennte sich von ihr mit sofortiger Wirkung.

Laut Urteil ist es Arbeitnehmern grundsätzlich untersagt, während ihres Erziehungsurlaubs ohne Genehmigung ihrer Vorgesetzten Nebentätigkeiten aufzunehmen. Werde ein Arbeitnehmer in dieser Zeit sogar für ein Konkurrenzunternehmen tätig, sei der Ausspruch einer fristlosen Kündigung auch ohne vorausgegangene Abmahnung durchaus angemessen, sagte der Gerichtsvorsitzende.

Arbeitsgericht Frankfurt; Az: 6 Ca 254/00


Grüße

Tom
Tom
NULL
Moderator
Beiträge: 80
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#14511
Re: arbeitslos im Erziehungsurlaub ?? vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: 0
Ich will / kann gar nicht in mein altes Unternehmen, da es zu weit weg ist. Ich möchte hier in der Umgebung arbeiten.Um mich arbeitslos zu melden muss entweder ICH kündigen ( ist laut der Beraterin aber fahrlässig und daher kein Geld), oder die alte Firma ( geht nicht , heisst dürfen sie nicht)

gibt es nicht einen "kunstgriff", damit ich mich arbeitslos melden, bzw. woanders hin kann ?
moeppimama
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 5
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#14512
Re: arbeitslos im Erziehungsurlaub ?? vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: -6
diesen Kunstgriff hab ich dir doch eben bereitgestellt das ist ja der Wink mit dem Zaunpfahl als rein hypothetisch deine Firma darf dich nicht kündigen du aber kannst auch nicht kündigen ohne Probleme also ist das beste was du tun kannst dir einen Job suchen in deiner Nähe (ein Minijob oder weniger reicht ja schon so das deiner Firma nichts weiter übrigbleibt als dich zu kündigen , wie gesagt das ist rein "hypothetisch"

Verstehst du mich jetzt ?

Grüße

Tom<br><br>Post ge&auml;ndert von: Tom, am: 26/08/2007 17:17
Tom
NULL
Moderator
Beiträge: 80
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#14521
Re: arbeitslos im Erziehungsurlaub ?? vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: 0
klar
aber da spielt meine alte Firma bestimmt nicht m it. Zwei Hake hat die Sache noch : 1. das Geld : mein altes gehalt steht ja in keiner Relation zu einem Minijob und 2. Ich DARF ja keinen Job woanders annehmen, mache ich mich damit nicht strafbar ??
moeppimama
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 5
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#14523
Re: arbeitslos im Erziehungsurlaub ?? vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: -6
Hi,

also bis auf die Frage der ALG1 Berechnung kann ich folgendes raten ab zum Chef und sagen das du ab sofort wieder bei denen arbeiten möchtest (sie müssen dich einstellen ob sie wollen oder nicht) und dann kannst du ja andeuten das wenn du wieder normal bei Ihnen arbeitest, Sie dich ja auch ganz normal aufgrund von Rationalisierungen wieder kündigen können so sind beide Parteien auf der sicheren Seite, aber wie gesagt wie das ALG1 kurz nach Mutterschaftsurlaub und so weiter berechnet wird ob also die Zeit davor dir angerechnet wird oder nicht darauf kann ich dir nicht antworten. Da Ich keine Frau bin kenn ich mich diesbezüglich überhaupt nicht aus aber wenn du 3 Monate Kündigungsfrist in deinem Arbeitsvertrag stehen hast und so dann würden die drei Monate als letzte Gehälter mit reinzählen in die Berechnung wobei auch hier es wird für ALG1 12monatige durchgängige Beschäftigung vorrausgesetzt und die letzten drei Monate Gehalt dienen dann als Grundlage für dein ALG1.

Also du mußt nach den Regelungen schaun bezüglich Mutterschaftsurlaub und ALG1. Stichwort Google da ich es nicht sicher weiß.

Beste Grüße

Tom

Post geändert von: Tom, am: 27/08/2007 00:54<br><br>Post ge&auml;ndert von: Tom, am: 27/08/2007 00:57
Tom
NULL
Moderator
Beiträge: 80
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , Tom