Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Muss ich jede Stelle annehmen ?
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld
Zum Ende gehenSeite: 123
THEMA: Muss ich jede Stelle annehmen ?
#1131
Muss ich jede Stelle annehmen ? vor 12 Jahren  
Hallo !

Ich bin seit 01.11.2005 arbeitslos.
Gelernt habe ich Bürokauffrau und auch seit der Aubildung im Büro gearbeitet (insgesamt mit Ausbildung 3 Jahre). Meim letztes Gehalt betrug ca.13.50 € die Stunde.

Jetzt habe ich vom Arbeitsamt eine Stelle angeboten bekommen als "Verkäuferin" -Einzelhandel (in einem Laden der alte Tintenpatronen annimmt und wieder auf-
füllt). Der Stundelohn beträgt hier 9,37 €

Ich musste mich dort tel. melden und hatte heute ein Vorstellungsgespräch, den Chef hat es nicht sonderlich gestöhrt dass ich keine Erfahrungen im Verkauf habe.

Wenn die mir jetzt sagen : Herzlichen Glückwunsch Sie bekommen die Stelle......Muss ich die dann auch annehmen ?

1.Ich bin keine Verkäuferin
2.Das Gehalt ist nicht dass was ich mir vorgestellt habe

Wenn ich die Stelle ablehne bekomme ich dann eine Sperrzeit ?

Ich hoffe sehr, dass mir jemand weiterhelfen kann.

Danke,

Joe
Joe

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#1132
Re: Muss ich jede Stelle annehmen ? vor 12 Jahren  
Ich habe nicht 3 Jahre gearbeitet inkl.Ausbildung sondern 13 Jahre ...Tippfehler

Gruß Joe
joe

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#1136
Re: Muss ich jede Stelle annehmen ? vor 12 Jahren  
Hallo Joe,

Na nun mal nicht den Kopf in den Sand stecken.

´1. Bewerben sich so viele auf dies Job, ob die dich gerade nehmen sei dahin gestellt.

2. Als Bürokauffrau hast Du natürlich gute Voraussetzungen,und mal ehrlich ... besser diesen Job als keinen.
Hartz IV in einem Jahr ist kein Zuckerschlecken, daher wäre mein Tipp:

1. Versuche die Stelle zu bekommen, auch wenn ich deinen Ärger sehrwohl verstehen kann.
2. Wer Arbeit hat der findet schnell etwas besseres, also wenn du die Stelle bekommst, schau dich einfach weiter um ... du findest bestimmt dann leichter eine neue und bessere Arbeit.

Damit gehst du allen Schwierigkeiten und Problemen aus dem Weg, und ... vielleicht macht dir der Job am Ende auch noch Spass

Komm .... du schaffst das !!!!

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#1138
Re: Muss ich jede Stelle annehmen ? vor 12 Jahren  
hallo joe! das ist typisch arbeitsamt,mit der vermittlung in den beruf der erlernt wurde bzw zu letzt ausgeübt wurde wird es nicht so genau genommen.die sind froh wenn du garnicht erst arbeitslos wirst und drücken dir jedes arbeitsangebot aufs auge. vieleleicht hast du ja glück und bekommst wieder ein anstellung im büro.warte am besten mal ab wie der chef wo du dich vorgestellt hast entscheidet.gruss franky
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#1139
Re: Muss ich jede Stelle annehmen ? vor 12 Jahren  
Zumutbarkeitsregelungen


Dem Arbeitssuchenden ist jede Arbeit zumutbar. Dies gilt nur dann nicht, wenn:


- er zu der bestimmten Arbeit körperlich, geistig oder seelisch nicht in der Lage ist (Feststellung durch ein sog. sozialmedizinisches Gutachten),


- die Ausübung der Arbeit ihm die künftige Ausübung seiner bisherigen überwiegenden Arbeit wesentlich erschweren würde, weil die bisherige Tätigkeit besondere körperliche Anforderungen stellt,


- die Ausübung der Arbeit die Erziehung seines Kindes oder des Kindes seines Partners gefährden würde; die Erziehung eines Kindes, das das dritte Lebensjahr vollendet hat, ist in der Regel nicht gefährdet, soweit seine Betreuung in einer Tageseinrichtung oder in Tagespflege im sichergestellt ist; (Dem erwerbsfähigen Erziehenden soll vorrangig ein Platz zur Tagesbetreuung des Kindes angeboten werden),


- die Ausübung der Arbeit mit der Pflege eines Angehörigen nicht vereinbar wäre und die Pflege nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann,


- der Ausübung der Arbeit ein sonstiger wichtiger Grund entgegensteht.




Eine Arbeit ist nicht allein deshalb unzumutbar, weil


- sie nicht einer früheren beruflichen Tätigkeit des erwerbsfähigen Hilfebedürftigen entspricht, für die er ausgebildet ist oder die er ausgeübt hat,


- sie im Hinblick auf die Ausbildung des erwerbsfähigen Hilfebedürftigen als geringerwertig anzusehen ist,

- der Beschäftigungsort vom Wohnort des erwerbsfähigen Hilfebedürftigen weiter entfernt ist als ein früherer Beschäftigungs- oder Ausbildungsort,


- die Arbeitsbedingungen ungünstiger sind als bei den bisherigen Beschäftigungen des erwerbsfähigen Hilfebedürftigen. (Eine Entlohnung unterhalb des Tariflohns oder des ortsüblichen Entgelts steht der Zumutbarkeit der Arbeitsaufnahme grundsätzlich nicht entgegen. Allerdings darf die Arbeit nicht gegen Gesetz oder die guten Sitten verstoßen.).




MfG
Remhagen

P.S. Die Zumutbarkeitsregelungen sind nicht von mir erstellt!
Remhagen

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2447
Re: Muss ich jede Stelle annehmen ? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
Gibt es da nicht noch so eine %-Regelung, dass die angebotene Arbeit mindestens soundsoviel % vom ALG1 Geld einbringen muß?

Irgendwie hab ich da noch was im Hinterkopf ...
Gast

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 123
Moderation: admin, , , , Tom