Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Feste Arbeit ab 1.7., Lohn am 15.8., für Juli noch
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld II
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Feste Arbeit ab 1.7., Lohn am 15.8., für Juli noch
#9094
Feste Arbeit ab 1.7., Lohn am 15.8., für Juli noch vor 11 Jahren, 5 Monaten Karma: 0
Hallo,

jemand erhält ab 1.7. feste Arbeit.

Er bezieht/bezog AlG II.

Den Lohn erhält er erst am 15.8.

Hat er noch vollen Anspruch auf AlG II für Juli? Hat er noch einen Teilanspruch (für zwei Wochen) auf AlG II für August? Wenn ja, muss er diesen Betrag irgendwann zurückzahlen? Wenn nein, wieso nicht? Er würde ja 1,5 Monate ohne Geld sein!

Bitte um eure Antworten unter Angabe von §§ aus dem jeweiligem Gesetz (SGB).

Vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße
jerry006
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 13
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Das Thema wurde geschlossen!
NULL
 
#9115
Re: Feste Arbeit ab 1.7., Lohn am 15.8., für Juli noch vor 11 Jahren, 5 Monaten  
Hallo Jerry,


hier gilt das Zuflussprinzip:
§ 2 DVO

Berechnung des Einkommens
(1) Bei der Berechnung des Einkommens ist von den Bruttoeinnah-men auszugehen.
(2) Laufende Einnahmen sind für den Monat zu berücksichtigen, in dem sie zufließen. Für laufende Einnahmen, die in größeren als monatlichen Zeitabständen oder in unterschiedlicher Höhe zuflie-ßen, gilt Absatz 3 entsprechend.
(3) Einmalige Einnahmen sind von dem Monat an zu berücksichti-gen, in dem sie zufließen. Leistungen zur Sicherung des Lebensun-terhalts sollen für die Zahl von ganzen Tagen nicht erbracht werden, die sich unter Berücksichtigung der monatlichen Einnahmen nach Abzug von Freibeträgen und Absetzbeträgen bei Teilung der Ge-samteinnahmen durch den ermittelten täglichen Bedarf einschließ-lich der zu zahlenden Beiträge für eine freiwillige Weiterversicherung in der Kranken- und Pflegeversicherung ergibt.

(4) Sachleistungen sind nach der Sachbezugsverordnung in der je-weils geltenden Fassung zu bewerten. Soweit in der Sachbezugs-verordnung ein Wert nicht festgesetzt ist, sind die üblichen Mittel-preise des Verbrauchsortes zugrunde zu legen.
(5) Das Einkommen kann nach Anhörung des Beziehers geschätzt werden, wenn
1. Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende einmalig o-der für kurze Zeit zu erbringen sind oder Einkommen nur für kur-ze Zeit zu berücksichtigen ist oder
2. die Entscheidung über die Erbringung von Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende im Einzelfall keinen Auf-schub duldet.

Das heißt, wenn jemand zum 1.7. eine Arbeit aufnimmt, aber erst den Lohn im August erhält, hat dieser noch vollen Anspruch für den Monat Juli auf ALG II. Der Lohn wird also im Monat August als Einkommen gewertet und fließt somit in die Berechnung ein.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

Liebe Grüße
ramona35
ramona35

Das Thema wurde geschlossen!
 
#9129
Re: Feste Arbeit ab 1.7., Lohn am 15.8., für Juli vor 11 Jahren, 5 Monaten  
Für Juli besteht hier voller Anspruch auf ALG II (ohne Darlehnsgwährung)
Wenn im August der Lohn zufließt, wird er zur Berechnung für August herangezogen. Folge wäre eventuelle Rückzahlung für August oder aber eben nicht weil das EInkommen den Bedarf nicht deckt!

Zufluss wird immer in dem Monat gerechnet,in dem es auch tatsächlich zufliest, das heißt auf dem Konto eingeht.(Wertstellung/Buchungsdatum )

Liebe Grüße
ramona35<br><br>Post ge&auml;ndert von: admin, am: 22/06/2006 22:15
ramona35

Das Thema wurde geschlossen!
 
#9135
Re: Feste Arbeit ab 1.7., Lohn am 15.8., für Juli vor 11 Jahren, 5 Monaten Karma: -12
Hallo jerry006,

Ramona35 hat mit ihrer Antwort 100% recht.
Für Juli besteht der volle Anspruch auf AlgII.<br><br>Post ge&auml;ndert von: admin, am: 22/06/2006 22:14
grottenolm
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 88
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Das Thema wurde geschlossen!
NULL
 
#9140
Re: Feste Arbeit ab 1.7., Lohn am 15.8., für Juli vor 11 Jahren, 5 Monaten Karma: -1
Die Erklärung von Ramona ist vollkommen richtig, ich habe Erfahrung mit dem Zuflussprinzip machen müssen. Da hat allen Ernstes das Amt genauso reagiert wie du, war aber im Unrecht und ich musste nichts zurückzahlen, bzw. es wurde nichts verrechnet.
Das Zuflussprinzip wirkt hier insofern, weil er zwar im Juli zum arbeiten angefangen hat, jedoch erst im August Geld bekommt (zufließt), den Betrag für August muss er jedoch voll zurückerstatten, den für Juli kann er behalten und muss ihn keinesfalls in Raten zurückzahlen. Er soll sich auf dieses Spile bloß nicht einlassen, denn es wird gern mit dem Unwissen von Betroffenen gespielt und eben dieses versucht durchzuziehen, dann ist auf jeden Fall ein Wiederspruch einzulegen. Bei mir hat es ohne weiteres funktioniert und es wird auch hier klappen.
Falls man andere angreift und sie zu unrecht der Uninformiertheit bezichtigt, sollte man sich vorher selbst genau schlau machen und nicht Unwahrheiten in Foren setzen die andere Betroffene dann verunsichern, wir sind es ohnehin schon genug, wegen der Sachen die auf uns im Herbst zurollen.<br><br>Post ge&auml;ndert von: admin, am: 22/06/2006 22:15
hagestolz
NULL
Senior Boarder
Beiträge: 54
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Das Thema wurde geschlossen!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom