Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

ARGE will keine Miete mehr zahlen
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld II
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: ARGE will keine Miete mehr zahlen
#8105
ARGE will keine Miete mehr zahlen vor 11 Jahren, 5 Monaten Karma: 0
Ich beziehe ALG II, und wohne bei meinen Eltern, da ich mir derzeit keine eigene Wohnung leisten kann ( bin 31 Jahre )

Bisher habe ich immer Wohnkosten bekommen, da ich auch Miete an meine Eltern bezahle ( 300,-- Euro ) Dafür kann ich die Waschmaschine, Küche etc.. alles mitbenutzen. Vor 2 Wochen war ein Prüfer der ARGE zu Besuch, und heute bekomme ich ein Schreiben das ich ab Sofort keinen Mietzuschuss mehr erhalte, da ich keine eigene Klingel, Briefkasten und Eingang habe.

Zudem sind meine Eltern selber Mieter des Hauses und dürften garnicht Untervermieten!

Dürfen die das so ohne weiteres, oder bin ich jetzt Obdachlos? Mein Vater bleibt auch die Miete bestehen ( was auch sein gutes Recht wäre )
sascha1974
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 6
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#8108
Re: ARGE will keine Miete mehr zahlen vor 11 Jahren, 5 Monaten Karma: -12
Das erscheint mir nicht rechtens!
Mit 31 bilden Sie eine eigene Bedarfsgemeinschaft. Wenn Ihre Eltern Sie nicht freiwillig unterstützen, muss das Amt zahlen.

Eigener Eingang, Klingel, Briefkasten? Welcher Untermieter hat das???
Wer denn, wenn nicht der Mieter, vermietet unter? Das kann ein Vermieter doch gar nicht!

Widerspruch einlegen (Wie man sowas formulieren kann finden Sie unter erwerbslos.de). Wenn Ihr Vater nicht bereit ist, Sie umsonst bei sich wohnen zu lassen und aufgefordert hat, sich eine eigene Wohnung zu suchen, unbedingt in den Widerspruch reinschreiben. Die ArGe geht wohl davon aus, dass Ihre Eltern die Miete alleine weiter zahlen.
grottenolm
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 88
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#8113
Re: ARGE will keine Miete mehr zahlen vor 11 Jahren, 5 Monaten  
hallo sascha!

erst einmal ist es ein unding was sich die arge daraus nimmt dir gegenüber.
du bildest eine eigene bedarfsgemeinschaft und fertig.

gehe am besten zu einem anwalt für sozialrecht und dies schnellstmöglich,wegen der kosten gehst du zum amtsgericht und holst dir dort einen beratungsschein,der ist kostenlos und den bekommst du gleich mit,mit dem gehst du dann zu einem anwalt für sozialrecht und schilderst dem dein problem.

wenn du jetzt eine eigene wohnung hättest,könnte dir die arge auch nicht einfach so die miete streichen.

mache am besten die sache mit dem anwalt,denn der weiß was zu tun ist und ist in deinem fall wohl auch das beste,denn die arge macht meist ihre eigenen gesetze und deswegen solltest du dich da gegen wehren und dir das nicht gefallen lassen.

hoffe du hast erfolg!

gruß frank
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8114
Re: ARGE will keine Miete mehr zahlen vor 11 Jahren, 5 Monaten Karma: 0
Hallo,

danke erstmal für die Antworten. War gerade nochmals bei dem Sachbearbeiter gewesen und ihm Erklärt das ich eine Bedarfsgemeinschaft hätte.

Der vergünstige SBG Lohn von 311,-- Euro
zzgl. Miete ( durch die Anzahl der Personen ) ca. 250 Euro

müsste ich eigentlich bekommen ( Gesamt 561,-- )
Stattdesen meinte er nur das ich lieber Arbeiten gehen soll, als Ihm zu Erklären wie er seine Arbeit zu machen hat.

Die 345,-- Euro sind bisher noch nicht auf meinem KOnto gebucht worden. Ich hatte vorgestern einen Unfall ( Schulterblatt angebrochen ) und müsste Schmerzmittel in der Apotheke kaufen. Habe aber kein Geld, und Vorschuss will er mir nicht geben.

Ich werde vor Schmerzen noch Wahnsinig Und weiß auch nicht mehr was ich machen soll.
Zudem steht das We vor der Türe und habe keine Geld auch nur das nötigste zu kaufen
sascha1974
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 6
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#8118
Re: ARGE will keine Miete mehr zahlen vor 11 Jahren, 5 Monaten Karma: 42
Hallo Sascha,

hoffe du hast noch einen Termin für einen Rechtsanwaltsbesuch morgen machen können. Ohne Widerspruch, Dienstaufsichtsbeschwerde und anwaltliche Unterstützung wirst du aufgrund deines Unfalles wenig erreichen können. Bitte unbedingt morgen zum Anwalt und einweilige Anordnung durchsetzen. Wenn die Schmerzen nicht auszuhalten sind, den Notarzt rufen. Wer hinter her die Kosten trägt werden wir dann sehen. Gegebenenfalls bekommt der Sachbearbeiter noch eine Strafanzeige wegen unterlassener Hilfeleistung. Es geht in diesem Fall leider nur mit Härte. Ein simpler Tipp noch; die meisten Freunde und Bekannte haben Schmerzmittel im Haus, frag einfach ob Sie dir helfen können. Medizinisch schlau machen kannst du dich hier;

www.onmeda.de

Gute Besserung, viel Glück und bleibe jetzt bitte hartnäckig. Grüßele Farnmausi
Farnmausi
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 612
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Natürlich spreche und rate ich nur aus persönlicher Erfahrung
 
#8142
Re: ARGE will keine Miete mehr zahlen vor 11 Jahren, 5 Monaten Karma: 0
Hallo,

war heute Morgen wieder bei dem Sachbearbeiter gewesen und musste mal wieder eine Niederlage einstecken.

Kurze Zeit später nachdem ich mir hier Rat geholt habe, bin ich erneut zur ARGE ( Im Rathaus, da die Arge hier nur ein Büro im Rathaus angemietet hat ) und habe beim Bürgermeister mal angeklopft. Hatte fest damit gerechnet das ich wieder nee Abfuhr bekomme. Desto überraschter war ich als mich die Sekräterin frug was mich den plagen würde. Ich teile Ihr mein Leid mit, und Sie rief den Bürgermeister an, der mich auch kurze Zeit später abholte.

Ziemlich Blöd aus der Wäsche habe ich dann geschaut als 3 weitere Hartz IV Betroffene dort saßen und auch mein Sachbearbeiter

Die anderen hatten sich den Frust schon von der Seele geredet, und nur dürfte ich meine Geschichte erzählen und meine Anträge ( Dienstaufsichtsbeschwerde, Widerspruch etc... ) dort abgeben.

Als ich dem Bürgermeister auch mein Leid geklagt hatte ( Unfall und Schmerzen seid Mittwoch und kein Geld für Medikamnte ) würde es plötzlich sehr laut.

Wir ( Hartz Betroffenen ) sollten mal in die Cafeteria gehen ( Gutscheine bekommen ) und man würde uns abholen. Nur wenige Minuten später wurden wir wieder in s Büro gerufen, und bekammen unser Geld in Bar.

Der Sachbearbeiter wurde per Sofort von seinem Dienst bis auf weiteres beurlaubt
sascha1974
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 6
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom