Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Arbeitsamt Skandal
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld II
Zum Ende gehenSeite: 123
THEMA: Arbeitsamt Skandal
#72
Arbeitsamt Skandal vor 12 Jahren, 3 Monaten  
So denkt das Arbeitsamt Hassfurt (Unterfranken) über Arbeitslose:

Ihr Arbeitslose seid doch alle Lügner!

Das wurde mir heute wortwörtlich gesagt.

Warum fragt Ihr Euch? Weil mein Mann auf dem Weg zur Schulung mit dem Auto mangels Benzin stehen geblieben ist. (Ich habe der Sachbearbeiterin gesagt das Sie jemanden zur kontrolle schicken kann wenn Sie mir nicht glaubt) Wir haben noch keinen Arbeitslosengeld II überwiesen bekommen, obwohl es laut ARGE am 23.07 raus gegangen ist. Und wie heiß es so schön: "Ohne Moos nix los!" Ohne Benzin fährt kein Auto. Ohne Geld gibt's keine Busfahrten, und ausleihen kann man hier nix im Dorf.

Hat einer von Euch eine Ahnung wie peinlich und erniedrigen es ist, mit einen 7 j Geistig Behinderten Kind und einen 3 J Kind im Dorf auf der suche nach jemand das mein Mann sammt Auto nach Hause abschleppen kann oder Benzin ausleiht?

Und dann kommt vom Arbeitsamt noch den Spruch:

Ihr Arbeitslosen seid doch alle Lügner!

Ich habe mich beim Arbeitsamt Haßfurt beschwert, sogar beim Vorsitzender, der Herr wird die Betreffende Sachbearbeiterin Fragen, ob Sie das wirklich gesagt hat....tz tz tz....wird man da nicht wiedermal im Vorfeld als Lügner beschimpft?!

Leute, Warum hat Deutschland soooo viele Arbeitslosen? Logo, manche wollen ja nicht Arbeiten, sondern nur Kassieren.....aber wir bemühen uns wie Wild einen Arbeitsplatz zu bekommen (das Arbeitsamt kann sich über uns wirklich nihct beschwerden)....(so ganz nebenbei: " Wenn jemand eine Arbeitsstelle zu vergeben hat, bitte Melden")...uns als Dank werden wir noch blöd angemacht, und dazu noch im Arbeitsamt behandelt als wären wir die größten Idioten.

Weiß einer von Euch Politiker wie das ist 2 Kinder und nix zu Essen zu Hause? Wäre mein Nachbar nicht, hätte ich jetzt nicht mal das Brot und die Eier die er mir gegeben hat.

Wir sind zum ersten mal arbeitslos. Zum ersten mal!!!

Im Arbeitsamt sagt auch keiner was für Vergünstigungen wir *Lügner* haben.

Liebe Arbeitslosengeld II Empfänger, wusstet ihr z.B.: das ihr die Bewerbungskosten erstattet bekommt? Oder das Ihr euch von der GEZ. befreien lassen könnte? Oder vielleicht das Ihr ab eine Bestimmte Entfernung die Fahrtkosten beim Arbeitsamt erstattet bekommt? Nein, das wusstet Ihr nicht? kein wunder, und wenn ihr nachfragt geben die das auch nicht zu....diese Erfahrung habe nicht nur ich gemacht!!!!

Und nochwas, wer hat einen extrem geistig Behindertes Kind der dazu noch autistisch ist? Wer weiß was das ist, weiß auch was eine Lebensveränderung für solch ein Kind bedeutet. Das Arbeitsamt, bzw. die Sachbearbeiterin möchte das wir von hier wegziehen dorthin zurück wo wir hergekommen sind.

Liebe Arbeitslosengeld II Empfänger, denkt immer daran, wir haben nicht nur Pflichten, sondern auch Rechte!!!!!!!!!!!!!

Ich musste meine Entäuschung und meine Wut mal loswerden, auch auf die Gefahr hin das mein Eintrag wieder gelöscht wird, was allerdings sehr feige wäre.

MfG.,
Diana Rüger-Wiegratz

P.s.: Ich mußte zum Zahnarzt Heute weil ich Starke schmerzen habe, da ich Leider KEINE 10 Euro übrig hatte (Nötig ja) konnte bei mir nur nachgesehen werden und nichts gemacht. Ergebniss: Weißheitszahn muß gezogen werden weil er keinen Platz hat und trotzdem gerade versucht rauszukommen. Weiteres ergebniss: Blut (wunde Blutet), Schmerzen ohne Ende, Backe geschwollen, Linke gesichtshelfe schmerzt komplett, aber ich muß warten bis Geld überwiesen wird um mich behandeln zu lassen. Toll, sehr Toll!!!!!!!!!!!!!!!!!!

DANKE SPD!!!!!!!!!!! ...............und nicht zu vergessen, ein besonderes dank an das Arbeitsamt 97437 Hassfurt (Unterfranken)!!!!! DANKE!!!!!!!!!!!!!
Diana Rüger-Wiegratz

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#73
ReArbeitsamt Skandal vor 12 Jahren, 3 Monaten  
Ich wollte den Beitrag eigentlich auf eine Politsche, bzw, am liebsten auf eine SPD Webseite posten, aber bei einen ging der *eintragen* Button nicht, und ein weiteren guten (viel besuchten) SPD Forum habe ich leider nicht gefunden.

Deswegen habe ich den kompletten Text, so wie ich es für die SPD geschrieben habe einfach hier gepostet.

Liebe Grüße,
Diana
Diana Rüger-Wiegratz

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#83
ReArbeitsamt Skandal vor 12 Jahren, 3 Monaten  
ich wurde gestern zu Chirurgische Kiefer..Klinik geschickt und es wurde einen halben tag an mir rumgeschnitten. Dank meiner Bank das mir 20 € vorgestreckt hatte gestern konnte ich dahin gehen.

Heute Vormittag habe ich bei der *geld* Stelle vom Arbeitsamt angerufen, weil wir immer noch keinen Geld haben, und siehe da, das Geld wurde nicht am 23.07 von denen überwiesen wie die es behauptet haben, sondern wird erst heute rausgehen, so viel zum Thema Lügner...!!!!

Habe darauf hin wieder die für uns zuständige Sachbearbeiterin in Hassfurt angerufen, sie gab das mit dem Geld erst zu als ich sagte das ich es 100 % wüsste das das Geld erst heute rausging, noch mal: so viel zum Thema Lügner!

Darauf hin wollte ich ihren vorgesetzten haben (selbsternannten vorgesetzten wie sich heute herausstellte), Sie weigerte Ihn mir. Also rief ich die zentrale an und bat um einen Ansprechpartner damit ich mich wieder mal Beschwerden kann (das ist normal nicht meine Art, aber in diesen fall Kot...mich das halt an).....daraufhin wurde ich mit der Arge Schweinfurt verbunden, habe mich dort beschwert.....und die Beschwerde wurde heute noch weitergeleitet wie sich vorhin herausstellte. Wie sich herausstellte hat die Arge Schweinfurt mit Hassfurt nichts mehr zu tun, hat aber kulanterweiße uns geholfen. Ein Danke an der Arge Schweinfurt!!

Heute Nachmittag rief mich der *selbsternannte* Chef/Vorgesetzter an, und sagte wieder das Geld sei gestern überwiesen wurde, auch ihn sagte ich das es nicht der Wahrheit entspreche weil ich wisse das das Geld erst heute rausging. er machte mich sofort Blöd an, und fragte mit einen wüsten Ton woher ich denn das *schonwieder* wisse, als ich ihm aufgeklärt habe fragte ich wer sein Chef denn sei, denn die Arge Schweinfurt sagte mir das sein Chef im urlaub sei, er sagte das er Selber sein eigener Chef sei.........hmmmmm....da wird sich aber jemand freuen, wenn er vom Urlaub zurück ist und das erfährt. Über die Arge Schweinfurt habe ich erfahren das der ECHTER Chef im Urlaub ist und der andere Herr Ihn nur Vertreten tut. tz tz tz. aber wir Arbeitslose sind die Lügner hehehehe....mal schauen was sein Chef von die Geschichte hält

Sodele, ich hoffe man konnte etwas davon verstehen von das was ich hier schrieb. Bin von der OP noch etwas K.O.

Ich werde hier berichten was geschehen ist, wenn es zu dem Treffen kam mit unsere Sachbearbeiterin, den selbternannten Chef (der laut seiner aussage keinen anderen Chef über sich hat) und den Echter Chef :shock:

Ach ja, als ich ihn fragte warum man bei der Vergünstigungen nicht die Wahrheit sagen würde, bzw. wenn man fragt die Vergünstigung verleugnet wird, sagte er ich solle meine Nase nicht in Sachen stecken was mir nicht angingen. Sicher werden einige jetzt nicken, aber wenn einer nicht damit anfängt, werden wir ewig verarscht, und uns geht's mit den Harz 4 ja nicht so gut das wir denen Geld schenken können, oder?

Viele Grüße.
Diana Rüger-Wiegratz
Diana Rüger-Wiegratz

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#105
ReArbeitsamt Skandal vor 12 Jahren, 3 Monaten  
Hallo, habe dir eben eine Mail geschickt, schau mal nach, nicht dass sie als Spam eingeordnet wird!
Bettina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#286
Re:ReArbeitsamt Skandal vor 12 Jahren, 1 Monat Karma: 0
Ich bin im Moment auch auf 100.

Wir haben eine Betriebskosten nachzahlung bekommen. Super, aber das Arbeitsamt, zieht die paar Euro auch gleich wieder vom ALG II ab.
In meiner Berechnung wurden Fehler gemacht. Dummerweise ist das der Bearbeiterin erst nach meinem 3. Antrag aufgefallen. Sorry, hätte ich ja in dem Zahlenwirwar sehen müssen, jetzt soll ich über 500,- € nachzahlen.
Jaaaaaaaaaa, ich freu mich. Meine 3 Kinder auch, denn die müssen auch für diesen Sch.... büßen.

Da reden die Politiker von "sozial". Wie sozial ist das denn, wenn Kinder nur ein Butterbrot mit in die Schule nehmen können, weil das Geld für Wurst knapp ist. Wie sozial ist es, wenn Kinder nie ins Kino können, weil für so ein Vergnügen kein Geld da ist. Ja, heute muss man sich dafür entschuldigen, das man Kinder hat. Hätte ich keine, hätte ich auch Arbeit (sowas sagte mir kürzlich ein Arbeitgeber).
Mama03
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 9
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#398
Re:ReArbeitsamt Skandal vor 12 Jahren, 1 Monat  
Ja ja, das Arbeitsamt. Ich wollte mal eine Umschulung machen. 5 Monate lang hab ich gefragt wegen Umschulung oder Weiterbildung. Mir wurde nur immer gesagt gibt es nicht. Sie hätten kein Geld dafür. Dann vier Wochen bevor die Ausbidlungen begonnen haben sagte man mir, wenn ich einen Ausbildungsplatz finde bekomme ich eine Umschulung bezahlt. Voraussetzung, ich muß einen Test machen ob ich für einen kaufmännischen Beruf geeignet bin, dabei hab ich schon einen kaufmännischen Beruf erlenrt. Aber naja. Auf jeden Fall hatte ich dann einen Termin bei dem der für die Umschulungsfinanzierung zuständig ist. Zudem hatte er mir einen falschen Termin gegeben nur mal so nebenbei erwähnt. [color=#FF0000]Dann sagter er mir wenn ich meine Wortwahl nicht ändere und mich richtig artikuliere werde ich gar nichts gezahlt bekommen.[/color]
Also hab ich mir wie verrückt noch einen Ausbildungsplatz gesucht. Allerdings hätte ich von der Firma kein Geld bekommen sondern nur das was ich vom Arbeitsamt krieg weil sie mir die Stelle zusätzlich zur Verfügung gestellt haben. Zusätzlich mußte ich mich aber am gleichen Tag entscheiden ob ich einen Job für 4 Monate als Aushilfe annehme. Also ich zum Arbeitsamt und wollte das klären wegen der Umschulung wieviel ich denn bezahlt bekomme weil ich für die Arbeitsstelle damals ein Auto gebraucht hätte. Aber der war in Urlaub und auf dem Amt hat es keinen der die Vertretung für ihn macht. Also hat man mir gesagt ich soll in 2 Wochen wieder kommen und es wäre ja noch nicht sicher ob ich die Umschulung überhaupt bezahlt bekomme. Somit war Umschulung ade und die 4 Monate Aushilfsjob aktuell und danach konnt ich mich wieder auf dem Arbeitsamt melden.

Und die härte kam dann dieses Jahr mit Hartz IV. Mein Arbeitsberater sagte mir das ich keine Bewerbungskosten mehr bezahlt bekomme weil das bei Hartz IV gestrichen wurde. Jetzt bin ich umgezogen und hab einen Antrag für Bewerbungkosten bekommen. Da hab ich meine Arbeitsberaterin gefragt ob man das denn wieder bezahlt bekommt weil mein Arbeitsberater damals ja gesagt hatte das es das nicht mehr gibt. Sie hat mich erstaunt angeschaut und hatte gemeint das er mich angelogen hat. Das das gesetzlich festgelegt ist das das bezahlt wird.

Und momentan hab ich richtig Zoff mit dem Arbeitsamt weil keiner über dieses Hartz IV anscheinend richtig bescheid weis und mir jeder was anderes wegen meinem Antrage erzählt und ich aber beim Infotelefon für Hartz IV wieder was ganz anderes erzählt bekomme. Und was kriegt man vom Arbeitsamt zu hören. Muß ich Widerspruch einlegen, da kann sie ja nichts machen und ändern weil sie das eben nur so kennt und fertig.

Und ich habe gehört das so ein Widerspruch bis zu 9 Monate dauern kann. Und bis dahin bin ich bankrott. Was ich jetzt schon bin.

Ich find das alles nur noch ne sauerei. Ich reiß mir den Arsch auf um Arbeit zu finden, biete den Firmen sogar Praktikumstage an und was kriegt man vom Arbeitsamt. Einen tritt in den Arsch weil keiner was weis.
Heike

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 123
Moderation: admin, , , , , Tom