Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Geld sperren?
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld II
Zum Ende gehenSeite: 123
THEMA: Geld sperren?
#7274
Re: Geld sperren? vor 11 Jahren, 5 Monaten  
hallo dirk!

am besten dienstaufsichtsbeschwerde beim amtsleiter einreichen und über eine anzeige wegen beleidigung oder nötigung nachdenken,die sachbearbeiter denken auch sie können die arbeitslosen behandeln wie den letzten dreck,das darfst du dir nicht gefallen lassen,nehme dir zu not einen anwalt für sozialrecht,der weiß in der situation was zu tun ist.

beratungsschein für den anwalt bekommst du beim amtsgericht,der ist kostenlos.

hoffe du hast erfolg!

Gruß Frank
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#7276
Re: Geld sperren? vor 11 Jahren, 5 Monaten Karma: 3
Hallo Dirk,

wenn man Deinen Eingangspost hier liest, kann man auch ansatzweise keine Gründe oder Fakten erkennen, die überhaupt eine Sperre rechtfertigen würden. Leider kommt es in der heutigen immer öfter vor, das die Sachbearbeiter total inkompetent und überfordert sind. Leidtragende sind immer Arbeitssuchende und Arbeitslose.

Daher kann ich den Rat von Franky voll unterstützen, sofort anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.
Jim
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 106
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#7279
Re: Geld sperren? vor 11 Jahren, 5 Monaten Karma: -6
Also Dirk, dein Bericht über das Gespräch mit deinem SB bestürzt mich jetzt aber auch, auch wenn die Mitarbeiter überfordert sind und das Arbeitsklima bei denen auch nicht das beste zu sein scheint, hat dort niemand das Recht auf so eine Art mit dir umzuspringen, schließlich bist du trotz deiner Arbeitslosigkeit immer noch Wer. Mach es wie Franky sagt, Dienstaufsichtsbeschwerde,wehre dich gegen diese Behandlung, nicht nur in deinem Sinn sondern auch im Sinn derjenigen die dies bei dem SB eventuell auch schon durch haben und sich darauf hin keinen Rat wußten, hier können wir als erstes dagegen vor gehen nicht "klein" gemacht zu werden. Dirk, Kopf hoch, Brust raus und zeig dem das auch du jemand bist und das er ausgerechnet bei Dir an den falschen geraten ist. Vielleicht läßt du uns alle ja mal wissen wie die Sache weiter und ausgeht, ich drück dir die Daumen!
Gruß Tammy
Tammy
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 203
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Wir brauchen mehr Arbeitsplätze, nicht mehr Druckmittel gegen Arbeitslose ( Heinrich Franke)
 
#7283
Re: Geld sperren? vor 11 Jahren, 5 Monaten  
hi dirk..............

als erstes muß man dir gelegenheit geben dich zu äußern............das heißt das man dir eine aufforderung schickt in dem du dich äußern mußt. diese muß sein damit eine sanktion zz. eintreten kann!!!!

du hast erhebliche gründe die eine nicht sanktionierung rechtfertigen!!!


in dem gespräch äußere dich zu deinem kaputten auto und frage deinen SB ob er eine reparatur übernimmt!


sollte er wieder auf sein verkorkstes wochen ende kommen ..........sage ihm das du ihm verbietest dich am wochen ende zu kontaktieren......am wochen ende bist du rein theoretisch "kein" hilfebedürftiger!!!!!
desweiteren hast auch du ein recht auf privatsphäre.....kommt dieser mit......."sie müssen alles tun ,auch am WE............um die bedürftigkeit.........blablabla"........sag ihm ruhig das auch du ein privatleben hast .

--- es ist immer zum nachteil des hilfebedürftigem seine telefonnummer zu geben!!!!hier empfehlenswert: geheimnummer!!!! eventuell sagen ...."ich habe es abmelden müssen da ich keine weiteren finanziellen mittel habe............"

@all........... BITTE "KEINE" ---- "dienstaufsichtsbeschwerde" einreichen!

das ist fakrisch inkorrekt.........wenn notwendig , dann bitte eine "FACHAUFSICHTSBESCHWERDE" an den amtsleiter!!!

denn diese bezieht sich direkt auf den SB oder FM.....diese besagt das der bearbeiter seines faches nicht über eine zufriedenstellende kenntnis verfügt.



gruß manu


ps. wenn´s zum &quot;belehrungsgespräch&quot; kommt , nimm einen zeugen mit!!!!!!!! DEIN RECHT !!!! und notiere später stichpunktartig, noch besser während des gespräches , einige stichpunkte über gesagtes!!!! so hast du ebbes in de rhand wenn hier eine sanktion eintritt und du eventuell einen anwalt brauchst!!!!<br><br>Post ge&auml;ndert von: manu, am: 02/05/2006 08:00
manu

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#7285
Re: Geld sperren? vor 11 Jahren, 5 Monaten  
..............lol.............. habe vergessen mich vorher einzuloggen..............zum oben genannten post von mir........


gröhl..... gruß manu:woohoo:
manu

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#7387
Re: Geld sperren? vor 11 Jahren, 5 Monaten  
So, ich war gestern bei den Vorgesetzten meiner SB und habe mich dort beschwert und ihn das auch nochmal alles geschildert. Ich habe mich auch darüber beschwert das mich meine SB so runter geputzt hat, das hat ihn aber wahrscheinlich nicht interessiert. Ich sagte ihm das man mir doch nicht das Geld sperren kann nur weil ich nachfragen wollte ob ich noch Geld dazu bekomme und weil ich mein Auto nicht für den Arbeitgeber zur Verfügung stellen kann. Darauf hin sagte er das das keine direkten Gründe für eine Sanktion seien. Aber er will jetzt nachforschen ob ich vielleicht einen indirekten Grund dazu beigetragen habe, sodas das Arbeitsverhältnis nicht zu stande gekommen ist.

Er will sich dann am Montag bei mir melden und sagen ob es bei der Sanktion bleibt oder nicht.

Also für mich kommt das so vor ob der jetzt irgendwas sucht um mir die Sanktion reinzuwürgen. Das kann es doch nicht sein.

Ich fragte ihn dann auch gleich sofort ob ich Beistand in Form eines Rechtsanwaltes vom Staat bekommen würde wenn ich vor das Sozialgericht gehen würde. Darauf sagte er nur das es sowas nicht gibt und ich höchstens alleine beim Sozialgericht klagen kann.

Was soll ich jetzt machen wenn es zu der Sanktion kommt? Nur Widerspruch einlegen oder direkt zum Sozialgericht gehen und klagen?

MfG,

Dirk
dirk-1082

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 123
Moderation: admin, , , , , Tom