Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Als was zusammenziehen (Wohn-/Bedarfs-/Haushaltsge
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld II
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Als was zusammenziehen (Wohn-/Bedarfs-/Haushaltsge
#517
Als was zusammenziehen (Wohn-/Bedarfs-/Haushaltsge vor 12 Jahren, 1 Monat  
Guten Abend liebe Leute,
also folgende Frage drängt sich mir seit ein paar Wochen auf. Mir wird jetzt zum Ende des Jahres gekündigt. Mein Freund und ich wollen schon lange zusammenziehen da es zu Hause nicht mehr so einfach ist.

Ich weis jetzt aber nicht so genau als was ich mit meinen Freund zusammen ziehen soll? Er ist Student und wird von seinen Eltern finanziert. Wir möchten uns eine 60 qm Wohnung nehmen die so warm ca. 400 kostet.

Als was wäre es denn am besten zusammen zu ziehen als eine Bedarfsgemeinschaft oder eine Wohngemeinschaft oder als was?

Ich habe mich auch schon mal beim AA erkundigt was sie denn übernehmen würden, wenn man arbeitlos wird und man als Bedarfsgemeinschaft in einer Wohnung wohnt. Die meinten dann ich würde 190 Euro (380 Euro warm für 2 Personen aber da wir getrennt gesehen werden gibt es eben Geld nur für 1 Person) bekommen und wenn ich alleine wohnen würde 330 Euro. Hmm also naja so toll hört sich das ja nicht an, was könnt ihr mir empfehlen.

Liebe Grüße
Juliane
Juliane

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#518
Re:Als was zusammenziehen (Wohn-/Bedarfs-/Haushaltsge vor 12 Jahren, 1 Monat  
Hallo Juliane,

einen guten Abend haben wir nicht gerade

Deine Fragen möchte ich mal wie folgt beantworten:

Wenn Bedarfsgemeinschaft:

Kann das Einkommen deines Freundes mit angerechnet werden, oder der Anteil der Kosten hälftig übernommen werden.
Bei der Miete ist hier der Mietspiegel deine Region zu berücksichtigen.

Bei Wohngemeinschaft:
z.B. bei Untermiete und keiner Partnerschaftlichen Verbindung ..... wird die Miete lt. Untermietsvertrag (Mietspiegel berücksichtigen ) sowie die Nebenkosten übernommen.
Das heißt allerdings nicht das ihr dann die gesamten Nebenkosten auflisten könnt.
Hinzu käme dann noch deine Hartz IV Bezüge, für West 345.- € mtl.
Das hieße jedoch getrennte Kassen und Betten u.s.w , naja ich sag mal so ...was letztlich hinter der Türe läuft ... geht das jemanden etwas an ?????

Hoffe dir ein wenig helfen können, wir das Portal mit diesem Forum stehen dir gerne mit Rat bei Problemen oder Fragen zur Seite.

Wäre nett wenn Du dich registrieren würdest, ist kostenfrei und die Mitglieder hätten die Möglichkeit auch über dieses Forum hinaus dir Info`s zu geben.

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#521
Re:Als was zusammenziehen (Wohn-/Bedarfs-/Haushalt vor 12 Jahren, 1 Monat  
Sorry das mit dem Abend war nen versehen (bin sonst ziemlich klar

Also mein Freund ist ja Student und bekommt kein Bafög und nur 250 Euro zum leben. Die Miete habe ich immer aufgebracht. Also was würde ich vom Arbeitsamt bekommen wenn ich jetzt arbeitslose werde?
Juliane

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#523
Re:Als was zusammenziehen (Wohn-/Bedarfs-/Haushalt vor 12 Jahren, 1 Monat  
Hallo Juliane,

du schreibst das du arbeitslos wirst, nun kann es sein das du vielleicht auch ein Anspruch auf ALG 1 hast ????

Das wäre zu prüfen.

Auf deine Frage:

Gut, in diesem Fall würde dein Freund dir gegenüber nicht Leistungsfähig sein.
Wäre zu prüfen ob auch dein Freund Anspruch auf Leistungen aus Hartz IV hat, und ihr in diesem Fall eine Bedarfsgemeindschaft bildet.

Also wenn du selbst, ich nehme mal deinen Freund raus .... du einzeln .... ALG II beziehen würdest, würdest du vermutlich und unverbindlich folgende Leistungen erhalten:

Grundversorgung: 345.- € , Miete (je nach Mietspiegel deiner Region bezogen je qm ) , Nebenkosten.

Ferner hättest du Anspruch auf Heizungsbeihilfe, Bewerbungskosten ( noch ).

Es wäre ebenfalls zu prüfen ob und in welchem Umpfang dein Freund ebenfalls Anspruch auf Leistungen nach Hartz IV hätte.

Erkundige dich unverbindlich vorab bei der ARGE.

Naja Juliane, vielleicht schaffst Du es auch wieder eine Arbeitsstelle zu finden und nicht in die Arbeitslosikeit zu rutschen.
Kopf hoch .... es geht immer weiter !!!!!!

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom