Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Krankenversicherung
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld II
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Krankenversicherung
#4912
Krankenversicherung vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Hallo, habe auch eine Frage zum Thema Krankenversicherung.
Ich lebe in einer Partnerschaft. Mein Partner ist Fernfahrer, 22 Tage im Monat von zu Hause weg.
Leider muss ich nun auch ab 1. März Arbeitslosengeld 2 beantragen. Dadurch das mein Partner erwerbstätig ist
( ca. 1300,- Euro Nettogehalt incl. Zuschläge und Spesen ), habe ich sicher kein Anspruch auf ALG 2.
Wir sind ein Haushalt mit 4 Personen, davon 2 Kinder im Alter von 2 und 14 Jahren und leben im eigenen Haus.
Wie sieht es mit der Krankenversicherung aus, wenn ich kein ALG 2 bekomme?
Habe viel darüber gelesen, aber nichts konkretes dazu gefunden.
Für Eure Antworten oder Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.

scipetti
scipetti

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4932
Re: Krankenversicherung vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Hallo scipetti,

schön das du zu uns gefunden hast.
Als erstens möchte ich dir mal folgenden Ratschlag geben.........Wenn du dich hier bei uns registrierst, dann kannst du vorab schon mal die Leistungsberechnung in Anspruch nehmen, um zu schauen in wie weit du Anspruch auf ALG II hast. Aber wie gesagt, dieser Service ist nur für registrierte Mitglieder.

weiterhin habe ich dazu folgendes gefunden:
"Nunmehr müssen sich die Betroffenen selbst freiwillig versichern. Sollten sie durch die Versicherungsprämie wieder in die Bedürftigkeit rutschen, können sie bei ihrer Arbeitsagentur einen Zuschuss beantragen."

Quelle:www.mdr.de/escher/archiv/1844986.html

Gib doch bitte mal in der Suchfunktion des Forums "Krankenversicherung" ein............über dieses Thema findest du hier schon einiges im Forum.

Liebe Grüße ramona34
ramona34

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4951
Re: Krankenversicherung vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: 0
Hi Ramona, bin schon registriert doch irgendwie hat sich mein Rechner wieder ausgeloggt
Danke für deine Antwort, hat mir geholfen!
Habe wieder ein neues Problem, mit meinem Partner!
Wie soll der glaubhaft machen, wieviel Verpflegungskosten er hat und das er 22 Tage im Monat arbeitet und den Rest des Monats zu Hause ist!
Die Firma bestätigt ihm das schon, aber da bleibt immer noch die Verpflegung unterwegs. Er arbeitet hauptsächlich Nachst ( fährt Luftfracht ) und am Tage muss er seine Ruhe-und Lenkzeiten einhalten und kann somit nicht oder sehr selten einkaufen gehen, was im Aldi o.s.ä. billiger wäre als in irgendeiner Tankstelle!
Meine Frage: Gibts dafür nicht einen vorgeschriebenen pauschalen Satz ?
scipetti
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 12
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4968
Re: Krankenversicherung vor 11 Jahren, 9 Monaten  
hi scipetti,

leider bin ich da momentan überfragt, was die Kosten der Selbstverpflegung angeht, aber vielleicht weis hier jemand noch etwas dazu.
Ich denke mal man könnte diese Kosten als nachgew. höhere Werbungskosten mit geltend machen.
Und das mit den Fahrtkosten und Arbeitstagen soll er sich bitte schriftl. von seiner Firma bestätigen lassen.

Gruß Ramona<br><br>Post ge&auml;ndert von: ramona34, am: 07/02/2006 20:07
ramona34

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#6001
Re: Krankenversicherung vor 11 Jahren, 8 Monaten Karma: 0
Hallo Leute,

Mir gehts es auch so wie vielen anderen Frauen.
Heute wurde mir beim Arbeitsamt ( Agentur für Arbeit)
erklärt,dass die Spesen mit angerechnet werden.
Nun bin ich mit den zwei Kindern auch nicht mehr krankenversichert.
Danach war ich bei meiner Krankenkasse.
Eine Freiwillige Versicherung kostet bei uns pro Monat 125,- Euro.

Ich bekomme also auch kein Geld mehr vom Arbeitsamt,
aber ich werde mich bei der Verbraucherzentrale erkundigen ob das mit rechten Dingen zugeht.
Die Spesen sind ja dafür da,dass mein Partner sich unterwegs duschen u. verpflegen kann.

Ich lass mir das nicht gefallen.

Gruss. Grit
Grit
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#6002
Re: Krankenversicherung vor 11 Jahren, 8 Monaten  
hallo grit!

das hört sich nicht gut an.

nehme dir am besten ein anwalt für sozialrecht.

wegen der kosten gehe zum amtsgericht, beratungsschein holen,ist kostenlos und den bekommst du in der regel gleich mit und damit zum anwalt für sozialrecht.

die vom amt denken auch,die können machen was sie wollen!

lasse dich nicht unterkriegen,du brauchst eine krankenversicherung für dich und deine kinder,
die freiwillige versicherung kannst du doch garnicht ohne kohle bezahlen.

hoffe du hast erfolg!
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , , Tom