Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Habe eine Frage bezüglich des ALG II
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld II
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Habe eine Frage bezüglich des ALG II
#443
Habe eine Frage bezüglich des ALG II vor 12 Jahren, 1 Monat Karma: 0
Hallo Community
Ich habe da mal eine frage bezüglich des Arbeitslosengelds II.

Undzwar hab ich nach beendigung des Kaufmännischen Berfusbildungszentrum mich bemüht eine Ausbildungsstelle oder einen Arbeitsplatz zu finden, was aber bis jetzt nicht geklappt hat

Ich bin 18 Jahre alt und lebe noch bei meinen Eltern, deswegen wollte ich mal nachfragen ob ich noch das Arbeitslosengeld II beziehen kann oder ob der Anspruch dafür schon abgelaufen ist !

Über eine Antwort bzw. Hilfe würde ich mich Freuen

MFG Blaze<br><br>Post ge&auml;ndert von: Blaze, am: 14/10/2005 19:57
Blaze
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#444
Re:Habe eine Frage bezüglich des ALG II vor 12 Jahren, 1 Monat  
Hallo Blaze,

Anspruch auf Grundsicherung Hartz IV besteht Grundsätzlich !!!!!

Wenn du erwerbsfähig bist und min. 15 Std. wöchentlich arbeiten kannst, steht dir in der Regel Leistungen des ALG II zu.

Bei nicht erwerbsfähigen steht ein sogenanntes Sozialgeld zu.

Zu deine Frage:

Wenn deine Eltern keine Hartz IV Empänger sind, kommt es zu Teil natürlich auch auf gewisse Umstände an.

Im Grunde nach ist es so, da du bereits 18 Jahre alt bist und ich jetzt mal unterstelle das deine Eltern nicht gerade mit Dieter Bohlen in einen Club verkehren, und sie daher nicht für deinen Unterhalt aufkommen können ... wäre der Weg frei für ALG II.

Solltest Du noch Kindergeld beziehen so wird dieser jedoch angerechnet.
Achte darauf das dieses Kindergeld wenn es auf deine Eltern noch laufen sollte, an Dich ausgezahlt wird und sei es gegen Quittung.
Ansonsten geht die Arbeitsagentur davon aus das du mit deinen Eltern in einer Bedarfsgemeinschaft lebst, hierbei wird dann das Einkommen deiner Eltern mit eingerechnet.
Du musst also den Nachweis erbringen das du praktisch aus der Familie ausgegliedert bist und deine Eltern nicht für dich aufkommen können.

Einen Tipp:
Auf jedem Fall umgehend Antrag stellen,
Solltest du Miete an deine Eltern zahlen müssen, Bescheinigung darüber besorgen,ebenso über Nebenkosten etc.

Bei weiteren Fragen ud Problemen steht dieses Portal dir gerne mit Rat zur Seite.
Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#445
Re:Habe eine Frage bezüglich des ALG II vor 12 Jahren, 1 Monat Karma: 0
Das find ich mal super das einem direkt geholfen wird

Also ich verstehe da etwas nicht, undzwar mit diesen 15 std. Arbeiten in der Woche.

Das heißt wenn ich z.B eine Körperlichebehinderung hätte (was ich nicht habe), steht mir nur das Sozialgeld zu ! Sehe ich das richtig ?

Meine eltern beziehen kein Hartz VI und sie sind auch nicht grade die Topverdiener, ich beziehe derzeit auch kein Kindergeld.

Miete usw. muss ich meinen Eltern auch nicht bezahlen. Da wir in einer Wohnung zusammenleben.

Das heißt also dass ich ALG II beziehen kann ?!
Wenn ja, gehe ich am Montag zum Arbeitsamt und stelle einen Antrag.

Ich hätte noch gerne gewusst ob man irgendwelche Unterlagen mitnehmen muss wenn man einen Antrag auf ALG II bezieht! Sprich Zeugnisse, Schulabschluss etc.

Danke nochmals für die Hilfe

MFG Balze<br><br>Post ge&auml;ndert von: Blaze, am: 14/10/2005 20:45
Blaze
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#446
Re:Habe eine Frage bezüglich des ALG II vor 12 Jahren, 1 Monat  
Hallo Blaze,

danke für dein Lob, tut richtig gut ... wir sind hier auf diesem Portal bemüht umgehend Fragen zu beantworten.

Zu deinen Fragen:
Wenn du nicht Arbeiten könntest, z.B. aus gesundheitlichen Gründen und dies auch belegen könntest würde dir Sozialgeld zustehen .... man kann ja nicht Behinderte welche nicht mehr Arbeitsfähig sind zu gut Deutsch sich selbst überlassen.

Miete musst du nicht bezahlen .... aber bestimmt einen Anteil, würde ich meinen
Hinzu kommt doch bestimmt noch Nebenkosten ... oder ?

Also am Montag &quot; Top die Wette gilt &quot; schnell zur Arbeitsagentur und einen Antrag auf ALG II stellen.
Mehr als eine Ablehnung kannst Du nicht bekommen, also nicht abwimmeln lassen ... bestehe auf den Antrag nötigenfalls.

Zeugnisse, Schulabschluss auf jedem Fall mitnehmen, wenn du ein Konto hast Kto.Nr. u. BLZ. sowie wenn vorhanden die Kontoauszüge der letzten 3 Monate.
Ein Lebenslauf wäre auch nicht schlecht.
Natürlich den Personalausweis nicht vergessen, ist wichtig.

Ich gehe ebenfalls mal davon aus das du Dich selbst versorgen musst, da deine Eltern wie du schreibst ja keine Top Verdiener sind.

Hoffe dir deine Fragen beantwortet zu haben, und denke daran dieses Portal ist immer da und hilft gerne weiter bei Fragen und Problemen.
Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom