Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Arbeitslosengeld II
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: ALG II
#3904
ALG II vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo

Habe da ein kleines oder auch großes Problem. Ich wohne mit meinem Freund in einer Wohnung, und muß nun ALG 2 Beantragen. Bin zum 31.12.05 Betriebsbedingt gekündigt worden habe da nur ein halbes Jahr gearbeitet. Mein Freund war im gleichen Unternehmen und muß nun Arbeitslosengeld Beantragen. Er ist alleine im Mietsvertrag, habe aber immer etwas dazu gesteuert zur Miete. Was würde nun alles in meine Berechnug ALG2 gehen ?? Zumal ich in Scheidung Lebe, aber der Termin wegen Unterhalt steht in den nächsten Wochen bevor, noch bekomme ich nichts. Gtrennte Kassen haben wir auch jeder sein Konto. Mein Freund zahlt Unterhalt für ein Kind. Werden wir als Eheähnliche Gemeinshaft gesehen ??

lieben Dank für Antworten

Niki

Hallo Nicki,
habe dein Thema wie von dir gewünscht von Rüdiger auf ALG II geändert.
Liebe Grüße
Sabrina
<br><br>Post ge&auml;ndert von: Sabrina, am: 11/01/2006 22:01
Niki1976

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3909
Re: ALG II vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo Nicki,

in der Regel werdet ihr als eheähnliche Gemeinschaft gezählt.

Ich kann von hier aus jedoch nicht sagen ob dies auch so geschehen wird.

Getrennte Kassen und getrennte Kosten sind zumindest ein kleiner Hinweis darauf das es keine eheähnliche Gemeinschaft darstellt.
Was nunmehr im Schlafzimmer unter welcher Decke passiert, musst du niemanden auf die Nase binden.

Stelle den Antrag auf Leistungen und mache einen Untermietvertrag mit deinem Bekannten .... damit bist auch du im Falles eines Bruches der Beziehung abgesichert.

- Allerdings !!!! Nur wenn deine Angaben bezüglichst der getrennten Kassen u.s.w. in deinem Beitrag richtig waren, und auch überprüfbar sind .... ansonsten würdest du dich strafbar machen ... dies wollte ich ebenfalls anfügen.

Ferner würde ich prüfen ob du nicht Anspruch auf ALG I hast, weiterhin würde ich alle Angaben bezüglich deines Termines wegen Unterhalt machen, damit dir im Nachhinein keine Unannehmlichkeiten entstehen.

Sollte dein Freund dennoch zur Bedarfsgemeinschaft gerechnet werden so wird der Unterhalt welchen er für ein Kind zahlt seinem Einkommen abgezogen.

Dennoch glaube ich das es möglich ist deinen Freund aus der Berechnung somit aus ALG II rauszulassen, getrennte Kassen etc. dürfte möglich sein.

Hoffe dieser Beitrag konnte dir ein wenig helfen, bei weiteren Fragen .. einfach loslegen wir das heißt meine Kollegen/Kolleginnen und ich sind hier immer für dich da.

Also Kopf hoch Nicki, bage machen gilt nicht

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3937
Re: ALG II vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo

lieben Dank für die Antwort, werde wohl doch nur ALG 2 bekommen, weil ich bevor ich Umgezogen bin und mich von meinem Mann getrennt habe nur einen 400 Euro Job hatte. Und hier auch schon einen Monat ALG 2 bekommen habe da ich sehr schnelll einen Job bekommen hatte. Und werde auch Versuchen so schnell es geht einen Neuen zu Finden. Aber das mit dem Untermietsvertrag werden wir auf jeden Fall machen. Die Kündigung war zum 31.12.05 habe heuze Post von meinem Anwalt erhalten , weil die Kündigungsfrist nicht eingehalten wurde. Einigung des Arbeitgebers Abfingung in höhe von 400 Euro. Bekomme ich nun Probleme wenn ich zum Arbeitsamt gehe wegen dem Datum 31.12. 05 ?? Die erste Küngigung war im Oktober wie aber zurück gezogen werden mußte weil ich Schwanger war, und am ersten Tag nach dem Krankenschein bin ich nach 3 Wochen wieder geküngigt worden wobei die Küngigung nicht Rechtens war also neue Küngigung zum 31.12.05 was ich heute Morgen dann Erfahren habe. Hoffe das ich keine Probleme bekomme

lieben Gruß

Niki
Niki1976

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3940
Re: ALG II vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo Nicki,

leider ist dein Beitrag sehr missverständlich .... kann dir da leider nicht ganz folgen.

Was nun eine Abfindung betrifft, wenn diese innerhalb des Zeitraumes in welchem du Leistungen nach SGB II beziehst zufließt, wird diese als Einkommen angerechnen und damit abgezogen.

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom