Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

regelmäßiges Geld von der Tante. Ist das erlaubt?
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld II
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: regelmäßiges Geld von der Tante. Ist das erlaubt?
#2997
regelmäßiges Geld von der Tante. Ist das erlaubt? vor 11 Jahren, 11 Monaten Karma: 0
Hallo,
Ich bekomme Hartz IV. Nun will mir meine Tante regelmäßig 250€ auf mein Konto überweisen, bis ich wieder eine Arbeit habe.

Weiß jemand , ob dies möglich ist, ohne das ich es dem Amt melden muß und natürlich auch ohne das mir die Bezüge gekürzt werden?

Danke für Infos
Steppenwolf
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#2998
Re: regelmäßiges Geld von der Tante. Ist das erlaubt? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
Hallo Steppenwolf,

das kann deine Tante gerne tun ... auch das Amt wird sich über die Zuwendungen deiner Tante sehr freuen

Leider .......

Wenn dir deine Tante mtl. 250.-€ auf dein Konto überweist, wird das als Einkommen gewertet und von deinen Leistungen nach SGB II abgezogen.

Da es sich hierbei auch nicht um Einkommen aus einer Tätigkeit handelt, wird dir der komplette Betrag in Höhe von 250.-€ ohne Selbstbehalt angerechnet.

Leider ist dies so, und auch wenn ich dies nicht richtig halte, so ist einzigst das Amt welchem diese Zuwendungen zufliessen, die freuen sich natürlich

Finde es sehr nett von deiner Tante das sie Dich unterstützen möchte, doch eine Überweisung von Geldbeträgen hilft nicht Dir sondern dem Amt ... dies entspricht den gesetzlichen Vorschriften ... da kann man nichts machen.

Also nicht mir Böse sein, ich kann dir nur schreiben was dann passiert.

Hoffe es hilft Dir wenigstens mal darüber nachzudenken welche Möglichkeiten es gibt, wie deine Tante wenn sie es möchte dich unterstützen kann damit du wieder Arbeit findest, ohne dir Geld auf das Konto zu überweisen.

Liebe Grüße
Sabrina

Ps: Kopf hoch, es wird schon .... ich hoffe für Dich das du schnell wieder Arbeit findest, und diese Hartz IV hinter dir lassen kannst !!!!
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2999
Re: regelmäßiges Geld von der Tante. Ist das erlaubt? vor 11 Jahren, 11 Monaten Karma: 0
Danke für die schnelle Antwort.

Also besitzen darf man ja so 200€ pro Lebensjahr. Und auch wenn man nun zu Weihnachten nun als Hartz IV Empfänger über 100€ bar geschenkt bekommt, muß man es nach deiner Aussage ja auch wieder abgeben.
Steppenwolf
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#3001
Re: regelmäßiges Geld von der Tante. Ist das erlaubt? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
Hallo Steppenwolf,

bringe nicht die Sache mit dem 200.-€ pro Lebensjahr durcheinander, denn dies bezieht sich darauf welches Vermögen man haben darf und trotzdem Leistungen nach SGB II beantragen kann.

Geldleistungen welche nunmehr im laufenden oder kommenden Monaten zufliessen gelten als Einkommen und werden bei der Grundsicherung eines laufenden Monats angerechnet.

Was die 100.-€ betrifft welche man zu Weihnachten als Geschnek bekommt, so müsste man zumindest theoretisch diese angeben, doch wer tut dies schon .... ob Weihnachtsgeschenke überhaupt als Anrechnungsfähig anzusehen sind, entzieht sich meiner Kenntnis ... denke mal bei solchen Summen nicht.
Allerdings kann ich mir auch nicht vorstellen das die Mitarbeiter vom Amt bei dir vorm Weihnachtsbaum sitzen und schauen ob du Geldleistungen erhältst.

Folglich wäre auch nichts anzurechnen.

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3003
Re: regelmäßiges Geld von der Tante. Ist das erlaubt? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
Hallo Steppenwolf,

bei dir handelt es sich um regelmäßige Einnahmen. Soweit du ALG II oder Sozialgeld beziehst, würde ggf. die Hilfebedürftigkeit überprüft und wie Sabrina bereits ausgeführt hat, die Leistungen gekürzt.

Gruß
Remhagen
Remhagen

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#3014
Re: regelmäßiges Geld von der Tante. Ist das erlau vor 11 Jahren, 11 Monaten  
Hallo,

kann Dir Deine Tante denn das Geld nicht in Bar geben?

Damit sind doch alle Probleme aus der Welt geschafft

Schlawi
Schlawendel

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , , Tom