Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Geschädigter Hartz IV Empfänger der Arbeitsagentur
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld II
Zum Ende gehenSeite: 12345
THEMA: Geschädigter Hartz IV Empfänger der Arbeitsagentur
#2144
Re: Geschädigter Hartz IV Empfänger der Arbeitsagentur vor 11 Jahren, 10 Monaten  
hallo trompetist! du weißt ja, neue stadt neue regeln. wo möchtest du denn hin ziehen? wenn du zb nach berlin ziehst,dann werden die deine akte von deiner jetzigen arge anfordern und auch prompt zur bearbeitung erhalten. war bei mir genau so,bin von osterholz- scharmbeck,liegt bei bremen nach bremen gezogen. die haben mir gleich bei antrags stellung gesagt, das sie meine akte aus osterholz-scharmbeck anfordern werden,also hatte ich selbst den dreck wider an den hacken. vielleicht gibt es ja ausnahmen in der regel,sind mir im augenblick aber nicht bekannt. da kann mann nur hoffen das du schnell eine neue arbeit findest, aber jetzt vor weihnachten sieht es wohl eher nicht so rosig aus. aber trotzdem kopf hoch und lasse dich nicht unterkriegen. stelle zur not bei deine arge einen neuen antrag,denke daran du brauchst ein dach über den kopf und einen vollen kühlschrank. ich denke mir mal, du wirst schon das richtige machen. weil ohne moos nichts los,das weißt du doch auch! viel glück bei der weiteren jobsuche;)
Franky

Das Thema wurde geschlossen!
 
#3230
Re: Geschädigter Hartz IV Empfänger der Arbeitsagentur vor 11 Jahren, 10 Monaten  
hy

ach, alles schei..e!

habe jetzt jeden tag nach job gesucht, überall hagelts absagen, also auch mit voller motivation hab ich nix gefunden. so ein mist. wahrscheinlich bin ich schon viel zu lange arbeitslos! genau genommen glaub schon 1,5 jahre.

werde mich demnächst wohl oder übel wieder beim amt anmelden müssen so leids mir auch tut. werde mir das grinsen zwar nicht verkneifen können, aber nuja ey, mein konto ist schon im minus und sonst verre.. ich noch. und an schlaf ist nicht zu denken.

wie will man noch beruhigt schlafen können wenn man ständig diese sorgen hat mit sperrzeiten, keinen job und so.

reichts nicht schon aus wenn man keine arbeit hat.

diese druckmacherei vom amt bringt doch nix. fordern von mir jeden monat 10 bewerbungen, is ja lächerlich bei der arbeitsmarktsituation.

weihnachten ist daher dieses jahr für mich gestorben.


SO EIN MIST!

gut nacht zusammen
Trompetist

Das Thema wurde geschlossen!
 
#3233
Re: Geschädigter Hartz IV Empfänger der Arbeitsagentur vor 11 Jahren, 10 Monaten  
hallo trompetist! erst einmal frohe weihnachten! fang jetzt nicht an zu verzweifeln bezüglich der jobsuche, auch für dich wird die zeit kommen wo es wieder berg auf geht. einige aus meinen bekanntenkreis sind auch schon seit mehreren jahren ohne job, aber sie geben die hoffnung auch nich auf und bewerben sich auf angebote die sie finden. das du 10 bewerbungen pro monat schreiben sollst finde ich auch ein bißchen überzogen. bin selber schon seit 2 jahren arbeitslos,meine letzte anstellung war bis september 2003! aber ich selber gebe die hoffnung nicht auf und bewerbe mich weiter. ich selber soll laut meiner sachbearbeiterrin 5 bewerbungen pro monat schreiben. habe der dame auch gleich von anfang an gesagt das ich keine blindbewerbungen schreibe weil die eh nichts bringen, sie hat es auch eingesehen und gesagt ich kann mich weiter so bewerben wie ich es vorher getan habe. ich bewerbe mich telefonisch, persöhnlich und zu aller letzt die eine oder andere schriftliche bewerbung. deswegen lasse den kopf nicht hängen und mache weiter.
Franky

Das Thema wurde geschlossen!
 
#3234
Re: Geschädigter Hartz IV Empfänger der Arbeitsagentur vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 42
Es ist Weihnachten und daher; seien wir doch alle ein bisserl "hoffnungsvoller"

Von Behörden abhängig und teilweise unfähigen Bearbeitern abhängig zu sein ist schlimm. Schlimmer ist es, sich durch Abmeldung seiner Rechte ... davon zu stehlen um Reglements auszuweichen. Wer kämpft (und im Recht ist) kann gewinnen, wer zuvor davon läuft hat die Spielregeln nicht begriffen oder ist einfach zu bequem oder zu feige.

Sperrzeiten haben Hintergründe - die wüßte ich schon gerne. Wir lesen hier lediglich jemanden der verflixt sauer ist, aber nicht ob zu Recht oder ob er nicht selber dazu beigetragen hat.

Nun, was kann ich raten? Erstmal ab zum Amt und vielleicht angemesseneres Betragen? Systematisch im Internet nach Möglichkeiten der weiteren Musikzukunft schauen und Infos sammeln? In der Stadt ebenfalls Informationen sammeln? Die Kneipen und Theater usw. mehr abklappern aber bitte in "akzeptablen" Zustand?

Vielleicht mal über sich selber nachdenken und das die Welt oder ein Amt dir nicht alles auf dem silbernen Tablett serviert sondern das Ziele viel Arbeit und Engagement erfodern?

Vielleicht sollte ich einfach garnichts raten sondern nur eine frohe und


[b]besinnliche Weihnachtszeit wünschen.

Nachdenkliche Grüßele Farnmausi
Farnmausi
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 612
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Das Thema wurde geschlossen!
Natürlich spreche und rate ich nur aus persönlicher Erfahrung
 
#3291
Re: Geschädigter Hartz IV Empfänger der Arbeitsagentur vor 11 Jahren, 9 Monaten  
Hallo Trompetist,

kann es sein, dass Du nur ein wenig zu faul zum Arbeiten bist?

Wir haben keinen Berufsschutz in Deutschland. Ist nun mal fakt. Ich kann meine Kollegin schon verstehen (obwohl ich sie nicht pers. kenne...). Bin nämlich bei der Agentur beschäftigt. Solche Leute wie Du gibt es permanent. Da ist der psychologische Dienst wirklich mal sinnvoll...

Gruß Lena
Lena

Das Thema wurde geschlossen!
 
#3314
Re: Geschädigter Hartz IV Empfänger der Arbeitsagentur vor 11 Jahren, 9 Monaten Karma: 11
Hallo Lena,

ich kann die Art und Weise auch nicht nachvollziehen. Er ist eben ein "verkappter" Künstler und als solchen sollte man ihm auch nehmen.
Aber Du schreibst in Deinem Beitrag einen Satz, der mich zu einer Äußerung zwingt. Hättest Du nicht geschrieben, dass Du beim Amt beschäftigt bist, hätte ich es trotzdem an Deiner Wortwahl erkannt. Du benutzt den Satz " solche Leute gibt es permanent". Dieser Satz ist amtsüblich. "Permanent" bedeutet "ständig oder ununterbrochen" (neuer Duden S. 560).
Diese Leute gehören zu der Ausnahme und somit ist das Wort "permanent" unangebracht. Ich sage ja auch nicht, dass die Ämter permanent nicht in der Lage sind ihre Aufgaben nach den Vorgaben des SGB nachzukommen. Nein, ich sage trotz aller BEMÜHUNGEN sind die Ämter nicht in der Lage ihre Aufgaben nach den Grundlagen des SGB nachzukommen. Das hört sich doch ganz anders an, viel netter und freundlicher, oder?
Falke
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 662
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Das Thema wurde geschlossen!
Dies ist meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12345
Moderation: admin, , , , , Tom