Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Eingliederungsvereinbahrung
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld II
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Eingliederungsvereinbahrung
#13219
Eingliederungsvereinbahrung vor 10 Jahren, 7 Monaten Karma: 1
Hatte heute Termin bei der ARGE.

Ich sollte heute die Eingliederungsvereinbarung unterschreiben, aber da da was drinn steht wo ich nicht ganz einverstanden bin, habe ich erst mal auf Zeit geschunden und gesagt das ich diese erstmal prüfen lassen möchte.

Und zwar wurde im Herbst vereinbart das ich Arbeitsgelegenheiten machen soll, da hatte ich die Wahl Arbeitsgelegenheiten oder Praktikum.

Jetzt bei der neuen Eingliederungsvereinbarung wurden die Arbeitsgelegenheiten raus genommen und ich soll Praktikum machen (Soll mich bis nächte Woche Freitag Termin mit Träger von der Maßnahme vereinbahren).

Ich hab der Sachbearbeiterin gesagt das ich vom Praktikum nichts halte, mit der Frage wieviel maßnahmen ich noch mit machen soll.

Schließlich ist ja nicht gewährleistet das durch ein Praktikum man in Arbeit kommt. Viele Firmen denke ich nutzen das aus.

Unter den Pflichten der Arge steht ua.
Förderung einer berufspraktischen Weiterbildung, wenn Infogespräch b. Träger erfolgt ist.

und bei mir wurde reingeschrieben:
Herr ... wird Kontakt mit Trägern aufnehmen, um sich über Teilnahme für eine berufspraktische Weiterbildung zu informieren.

Ich persönlich sehe kein Sinn in ein Praktikum.
Habe zwei erlernte Berufe. In einer AGH würde ich Sinn sehen.

Welche Möglichkeiten hab ich?

Blinky
blinky
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 34
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#13221
Re: Eingliederungsvereinbahrung vor 10 Jahren, 7 Monaten Karma: -6
Hallo blinky,

ich denke du hast wenig Chancen, da rauszukommen. Es liegt grundsätzlich im Ermessen des Arbeitsvermittlers, welche Maßnahmen er für geeignet erachtet, dich langfristig wieder in den Arbeitsmarkt einzugliedern. Wenn du keine "wichtigen Gründe" (also z.B. Krankheit) angeben kannst um ein Praktikum (also eine "betriebliche Trainingsmaßnahme", darf man dir bis zu 12 Wochen im Jahr abverlangen) zu verweigern, wirst du sicher sanktioniert wegen Verletzung der Mitwirkungspflicht. Ebenso, wenn du dich ohne wichtigen Grund weigerst, die EGV zu unterschreiben.
Kannst also wohl wenig gegen ein Praktikum unternehmen, ohne dabei finanzielle und Sympathieeinbußen hinzunehmen!
Aber mal grundsätzlich: Was genau ist an einem Praktikum so schlimm? Klar nutzen das sicher viele Firmen aus, aber mit Arbeitsgelegenheiten ist das nicht anders... leider! Denn so "zusätzlich" sind diese AGH oft gar nicht, weil in der Prüfung durchs Arbeitsamt oft nicht soooo genau hingeschaut wird oder viel Vitamin B mit den Anbietern der AGHs im Spiel ist...
Außerdem ist die Chance ja eventuell DOCH gegeben, dass du dich im Praktikumsbetrieb so von deiner Schokoladenseite zeigen kannst, dass du dir da Chancen auf Anstellung oder zumindest Weiterempfehlung erarbeiten kannst. Warum also nicht?
Kopf hoch und am besten: Augen zu und durch!

LG vom Bergmännchen
bergmännchen
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 139
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#13222
Re: Eingliederungsvereinbahrung vor 10 Jahren, 7 Monaten Karma: 1
Du sagst 12 Wohen kann man mir abverlangen, aber 6 Monate sind mehr als 12 Wochen.

Blinky
blinky
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 34
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#13236
Re: Eingliederungsvereinbahrung vor 10 Jahren, 7 Monaten Karma: -6
Hallo blinky,

da muss man unterscheiden, ob es sich um ein "Praktikum" im Sinne einer betrieblichen oder schulischen Trainingsmaßnahme handelt (12 Wochen im Jahr möglich)oder um einen Bildungsgutschein für eine berufliche Weiterbildung (keine definierte zeitliche Beschränkung, gibt es von 4 Wochen bis zu 1 Jahr oder so).
Falls du einen Bildungsgutschein erhältst, kannst du dich prinzipiell freuen - dann wird nämlich richtig Geld in dich investiert. Deshalb wird sowas eigentlich auch kaum gegen den Willen des Teilnehmers gemacht, das wäre nämlich glatte Geldverschwendung. Die Wahrscheinlichkeit, dass trotz drohender Sanktion bei einer 6 Monate langen Maßnahme abgebrochen wird, ist einfach zu hoch!
Wenn es sich um eine Weiterbildungsmaßnahme handelt, ist es aber sich nicht nur ein "Praktikum", wie von dir beschrieben. Am besten, du gehst mit dem Bildungsgutschein (wenn du denn einen hast!) wirklich zu verschiedenen Maßnahmeträgern und erkundigst dich dort mal genau und persönlich, was genau Ziel und Inhalt der Maßnahme ist!

LG vom bergmännchen
bergmännchen
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 139
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#13239
Re: Eingliederungsvereinbahrung vor 10 Jahren, 7 Monaten Karma: 1
Ich habe kein Bildungsgutschein erhalten.

Ledigleich ein Informationschreiben "an Interiesserte Teilnehmer" für eine Berufspraktische Weiterbildung im Handwerk.

Wo auch drinne steht das die Maßnahme in der Regel ein halbes Jahr dauert und neben Praktikum auch Theorieeinheiten (EDV etc.) enthält.

Ich hätte noch bis Donnerstag Zeit Kontakt mit der Einrichtung aufzunehmen, weil am Freitag die ARGE das Ergebnis der Kontaktaufnahme haben möchte.

Ich habe der Sachbearbeiterin gesagt, das ich davon nichts halte, weil es keine Garantie für eine Einstellung gibt. Hatte schon ähnliche Maßnahmen früher laufen.

Hab bisjetzt noch nicht die Eingliederungsvereinbarung unterschrieben. Ich denke mal das ich es nicht mehr lange hinausschieben kann, darum währ ich froh wenn es in dieser Woche noch ne Lösung geben würde.


Blinky
blinky
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 34
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#13241
Re: Eingliederungsvereinbahrung vor 10 Jahren, 7 Monaten Karma: -6
blinky schrieb:
[quote]
Ich hätte noch bis Donnerstag Zeit Kontakt mit der Einrichtung aufzunehmen, weil am Freitag die ARGE das Ergebnis der Kontaktaufnahme haben möchte. [quote]

Dann kontaktiere doch wenigstens bis Donnerstag die Einrichtung, auch wenn du die Maßnahme partout nicht machen möchtest - immerhin kannst du dann vielleicht der Sachbearbeiterin erklären, was man dir gesagt hat und was davon dir genau nicht gefällt! Mit Argumenten motzen ist immer besser als ohne...

[quote]Ich habe der Sachbearbeiterin gesagt, das ich davon nichts halte, weil es keine Garantie für eine Einstellung gibt. Hatte schon ähnliche Maßnahmen früher laufen.[quote]

DAS ist eindeutig ein nachvollziehbares Argument, aber sicher keines das die SB akzeptieren kann. Mit derselben Begründung könnte man ja auch sagen: Ich bewerbe mich bei keiner Firma mehr, weil die auch nicht jedem Bewerber eine Einstellung garantieren können!

Hab bisjetzt noch nicht die Eingliederungsvereinbarung unterschrieben. Ich denke mal das ich es nicht mehr lange hinausschieben kann, darum währ ich froh wenn es in dieser Woche noch ne Lösung geben würde.


Blinky


Am gescheitesten ist, du suchst nach dem Gespräch mit der Einrichtung das ruhige und freundliche Gespräch mit der Sachbearbeiterin. Wenn du wirklich die Maßnahme auf keinen Fall machen willst, dann begründe das gut. Schließlich ist eine Maßnahme mit der Chance auf Verbesserung deiner Eingliederungsaussichten immer noch besser, als zuhause rumzusitzen!

LG vom bergmännchen<br><br>Post ge&auml;ndert von: bergmännchen, am: 10/04/2007 13:25
bergmännchen
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 139
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom