Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

ersteinrichtung
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld II
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: ersteinrichtung
#12417
ersteinrichtung vor 10 Jahren, 11 Monaten Karma: 0
Hallo Forum!

ich hab mal folgende Frage an euch:
Ich (34) bin derzeit ALG II_empfänger und habe mich vor einigen Tagen von meiner Lebensgefährtin getrennt und in Absprache mit meiner ARGE mir eine Wohnung genommen (eigene Whg lag aus wichtigem grunde vor). Die kautionsübernahme durch meine ARGE wurde auch bewilligt und bezahlt.

Am 15.11. beantragte ich zudem eine Erstausstattung und führte im einzelnen auf, was ich benötigen würde.
Da ich vor 9 jahren zu meiner jetzigen ex zog musste nichts angeschafft werden, da sie schon alles hatte...ich selber hatte in der hotellerie gearbeitet und immer eine möblierte personalwohnung, also somit keinen eigenen hausstand.

Im grunde genommen fehtl mir fast alles, was ich zum leben brauche; im grunde genommen bin ich nur mit einem koffer klamotten in eine leere wohnung eingezogen, in der es eine einbauküche gibt.

so führte ich neben mobiliar (bett, schrank usw.) auch dinge des täglichen bedarfes (geschirr, staubsaueger, besteck, lampen, fernseher, und und und auf)

anfang Dezember war dann der ordnungsdienst bei mir im hause und kontrollierte meine angaben, gestrichen wurde nichts...nachdem wiederrum zwei wochen vergingen und mehrere schreiben an die ARGE wann denn mit einem bescheid zu rechnen sei, sprach ich persönblich in der leistungsabteilung vor und mir wurd eröffnet, dass es keine erstausstattung geben würde (kommentar: "sie sind 34 und wollen mir doch nicht weiß machen sie haben nichts?"), sondern sie mir nur ein darlehen geben würden.

nun erhielt ich (woeder fast 2 wochen später) fernmündlich die info, es würden mir 302 euro angewiesen und mir dann 50 eur/monat abgezogen werden...ich dachte ich höre nicht richtig!!! davon bekommich ja grade mal ein bett und federbettzeug sowie einen fußschemel zum sitzen!

Ist es regulär dass die ARGE entscheidet WANN einem eine erstausstattung zusteht und wann nicht, auch wenn man die bedürftigkeit darlegt und beweisen kann (seiehe besuch des ornundgsamtes)?!? oder kann ich (nach erhalt des bescheides) gegen diesen einen widerpruch einlegen und den damit begründen, dass ich einen anspruch auf eine darlehensfreie erstausstattung habe?

danke euch für die hilfe!
herbstsonne
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 1
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#13178
Re: ersteinrichtung vor 10 Jahren, 8 Monaten Karma: 0
leider ja.bei uns haben sie es auch nicht genehmigt, weil wir einen 1€-job hatten, wir sollten uns doch alles davon finanzieren.versuch es doch mit nem widerspruch oder lass dich mal vom anwalt beraten.viel glück
tussy
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , Tom