Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Fargen zu Selbständigkeit und ALG II
(1 Leser) (1) Besucher
Arbeitslosengeld II
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Fargen zu Selbständigkeit und ALG II
#12188
Fargen zu Selbständigkeit und ALG II vor 10 Jahren, 12 Monaten Karma: 0
Hallo,
keine Ahnung, ob meine Frage hier richtig ist, aber ich stelle sie trotzdem mal rein:
Ich beziehe ALG II, möchte jetzt aber gern den Schritt in die Selbständigkeit wagen. Dazu habe ich folgende Fragen:
1. Ist es richtig, dass ich weiterhin Anspruch auf ALG II habe, solange ich durch meine Gewinne aus der Selbständigkeit meinen Lebensunterhalt nicht selbst bestreiten kann, also unterhalb des ermittelten Bedarfs liege? (Aufstocker)
2. Ich, anders als bei ALG I, mehr als 15 Std. die Woche tätig sein darf, ohne meinen Anspruch auf ALG II zu verlieren?
3. Ich bei einer Wochenarbeitszeit von mehr als 15 Std. nicht mehr als arbeitslos gelte, und somit auch keine Vermittlungsvorschläge mehr erhalte, aber auf Wunsch weiterhin als arbeitssuchend geführt werden kann? (Man weiß ja nie, ob die Selbständigkeit auch wirklich klappt)
4. Wie handhabe ich das mit den Angaben über mein Einkommen? Wie oft muss ich meine Einkommenszahlen beim Amt abliefern? Beziehe ich erst mal weiterhin den vollen ALG II Betrag, um dann das zuviel gezahlte Geld zu gegebenem Zeitpunkt wieder zurück zu zahlen?
5. Wie sieht das mit dem Eingliederungsgeld aus? Beim Amt beantragen, dann Existenzgründerseminar besuchen, dann Geschäftsplan einreichen, dann Zusage (oder auch nicht) abwarten, dann Gewerbeschein besorgen?

Habe bereits versucht, diese Fragen bei meinem Fallmanager loszuwerden, aber der Mann ist hoffnungslos überlastet und nicht in der Lage mir auch nur eine Frage ausreichend zu beantworten.
Vielleicht kennt sich jemand von euch auf diesem Gebiet aus oder hat das evtl. selbst schon durchgezogen.
Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.
Norina
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#12189
Re: Fargen zu Selbständigkeit und ALG II vor 10 Jahren, 12 Monaten Karma: -1
Hi Norina,

1. Ja, auch Selbstständige können einen ALG2 Anspruch haben, weil die Einnahmen nichts ausreichen. Doch ob es bei einer neuen Selbstständigkeit auch ein Anspruch zusteht weis ich nicht.

3. Ja, dann bist nicht mehr arbeitslos. Nur wird man wahrscheinlich weitere Vermittlungsvorschläge machen damit das Einkommen kostendeckend ist zumindest im Anfang ausser Du machst gleich Gewinne. Weiterhin arbeitssuchend ( Wunsch ) kannst knicken, weil die sind froh über jeden den sie wech haben. ( eigene Erfahrung )

4. Zumindest jedes Monatsende wirst Rechenschaft ablegen müssen.

5. Ja, es scheint Gesetze zu geben die einem vorgaugeln man könnte ja wenn man wollte. Die Realität ist so, dass Du erstmal Geld haben musst um den ganzen Formularmist ( Rentabilitätsprognose ect. ) zu finanzieren und im Grund sind solch hohe Auflagen gefordert, dass man es so gut wie nicht schaffen kann.
Versuchen kannst es ja es durchzuziehen.
Wenn es nicht klappen sollte, rechne es Dir nicht als Dein eigenes Versagen an !!

MfG
Jens
bakerman
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 7
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#12230
Re: Fargen zu Selbständigkeit und ALG II vor 10 Jahren, 11 Monaten Karma: 0
Hallo Norina,

stimme überwiegend meinem Vorredner zu.

Möchte jedoch meine Erfahrungen kurz reinschreiben *gg*...

1.Ist es richtig, dass ich weiterhin Anspruch auf ALG II habe, solange ich durch meine Gewinne aus der Selbständigkeit meinen Lebensunterhalt nicht selbst bestreiten kann, also unterhalb des ermittelten Bedarfs liege? (Aufstocker)

**Ja, Du mußt zu Beginn monatlich Deine Einnahmen einreichen (war bei mir zu Beginn so), dann später ist es auch okay wenn es quartalsweise geschieht.

ACHTUNG: Sämtliche Betriebsausgaben werden nicht angerechnet (bei mir zumindest nicht), daher mach es Sinn eine EINNAHMEN-ÜBERSCHUSSRECHN einzureichen.


3. Ich bei einer Wochenarbeitszeit von mehr als 15 Std. nicht mehr als arbeitslos gelte, und somit auch keine Vermittlungsvorschläge mehr erhalte, aber auf Wunsch weiterhin als arbeitssuchend geführt werden kann? (Man weiß ja nie, ob die Selbständigkeit auch wirklich klappt)

**das würde mich mal interessieren. Vermittlungsvorschläge bekommst Du dann nicht mehr. Hier in GE haben die f sowas ein Büro... (die Selbständigen)

4. Wie handhabe ich das mit den Angaben über mein Einkommen? Wie oft muss ich meine Einkommenszahlen beim Amt abliefern? Beziehe ich erst mal weiterhin den vollen ALG II Betrag, um dann das zuviel gezahlte Geld zu gegebenem Zeitpunkt wieder zurück zu zahlen?

**Einmal im Monat reichst Du es ein. Später kann es sein, das Dein Hartz4 Bescheid vorläufig gewährt wird und Du zB nach 3 Monaten aufgefordert wirst, die Zahlen einzureichen.

Ich gebe Dir den Tip, es nicht einzusenden, sondern persönlich abzugeben, und am Besten immer so zum 20.

5. Wie sieht das mit dem Eingliederungsgeld aus? Beim Amt beantragen, dann Existenzgründerseminar besuchen, dann Geschäftsplan einreichen, dann Zusage (oder auch nicht) abwarten, dann Gewerbeschein besorgen?

**Das ist sehr schwer. Ich habe es fast geschafft, bin aber an den Kosten für die fachkundige Stelle gescheitert. IN GE ist das mittlerweile so, das ALG1 Empfänger bei der IHK kostenfrei eine solche bekommen und ALG2 nicht.

Ich empfehle Dir, falls Du aus PLZ4 kommst, einen Gründerzirkel zu besuchen bei der Elgo oder einen Businessplan Workshop.

Ich kann JEDEM empfehlen, es mit Selbständigkeit zu versuchen, wenn er der Typ dafür ist und es durchhält.

Achtet nur auf das Kapitalrisiko.

So einen schönen Tag und viel Erfolg

Dirk
dirk2501
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#12235
Re: Fargen zu Selbständigkeit und ALG II vor 10 Jahren, 11 Monaten Karma: 0
@ Jens und Dirk:
Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten. Ich denke, dann werde ich mal einen Versuch starten. Mehr als das ich wieder da lande wo ich jetzt schon bin, kann ja kaum passieren. Den Versuch einen Existenzgründerzuschuss zu bekommen, werde ich mir wohl verkneifen. Habe noch von anderer Seite den Rat bekommen, meine Energie lieber in mein Projekt zu stecken, statt meine Zeit mit unnötigen Anträgen etc. zu vergeuden, die dann doch nicht genehmigt werden.
Also, nochmals vielen Dank euch beiden.

Herzliche Grüße
Norina
Norina
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#12592
Re: Fargen zu Selbständigkeit und ALG II vor 10 Jahren, 10 Monaten Karma: 0
Hallo zusammen,

darf ich nochmal in die Fragen von Norina bzw. eure Antworten einhaken? Ein Bekannter hat eine kleine Imbißbude, nunmehr seit etwas über einem Jahr schon. Bekanntermaßen ist aller Anfang schwer: Das Ganze wirft noch keine wirklichen Gewinne ab, doch mein Bekannter ist weiterhin zuversichtlich.
Nun ist es so, dass er ergänzend Alg 2 bezieht. Sein Vermittler macht ihm nun Druck und hat mit ihm eine Eingliederungsvereinbarung abgeschlossen. Danach ist mein Bekannter verpflichtet, sich auf eine bestimmte Zahl an Stellenanzeigen im Monat zu bewerben. Da hierbei gelegentlich auch Vorstellungsgespräche rausspringen, die mein Bekannter auch wahrnimmt, ist er in seiner beruflichen Tätigkeit insgesamt erheblich eingeschränkt. Meine Frage nun: Kann das Arbeitsamt ihn verpflichten (also gibt es dafür eine rechtliche Grundlage), sich neben seiner selbständigen Tätigkeit weiterhin zu bewerben? Bei Alg 2-Bezug muss man doch meines Erachtens dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen?
Vielen Dank und schönen Abend.
Paul
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#12593
Re: Fargen zu Selbständigkeit und ALG II vor 10 Jahren, 10 Monaten Karma: 0
doch, leider muss man zur Verfügung stehen.

Hier in Gelsenkirchen gibt es aber ein "Selbständigenbüro" und darüber werden auch die sog. "Eingliederungsvereinbar." gemacht.

Dort muss man auch sein Einkommen einreichen.

Sonst kann ich leider nicht helfen

LG

Dirk
ruhrboy79
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 8
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , , Tom