Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Kündigung aus gesundheitlichen Gründen
(1 Leser) (1) Besucher
Anträge / Bescheide
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Kündigung aus gesundheitlichen Gründen
#4798
Re: Kündigung aus gesundheitlichen Gründen vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Hallo Bianca, herzlichen Dank für Deine Info aus erster Hand sozusagen.
Ich werde genausovorgehen und am besten alles was nur irgend geht schriftlich machen; dann habe ich auch Belege für später.
Werde aber mit dem Attest mich jetzt schon -vor meiner Kündigung- zum Arbeitsamt begeben und mich arbeitssuchend melden. Und dann, wenn ich gekündigt habe, nochmal zum Arbeitsamt und mich arbeitslos melden. So müsste es doch klappen, was meinst du?
Oder hast du dich erst nach deiner Kündigung beim Arbeitsamt arbeitslos gemeldet?
Sorry, ich stelle viele Fragen. Das kommt von meiner Unsichersicherheit und weil ich einmal schon abgewimmelt wurde.
Danke für Hilfe und liebe Grüße, Dora:)
Dora

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#4800
Re: Kündigung aus gesundheitlichen Gründen vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 3
hi dora,

nu wenn du Multiple Sklerose mit einen hörsturz vergleichen willst kannst du einen schnupfen mit einem schlaganfall vergleichen.bianka kann ich noch verstehen die krankheit ist schlimm und ich wünsche ihr gute besserung und hoffe das sich ihr zustand nicht verschlechtert, bei dir dora sagte ich ja bereits mache krank solange es geht und natürlich kannst du mit einem hörsturz im moment nicht arbeiten doch auch das wird wieder und wenn dein arbeitgeber dich nicht zwischenzeitlich feuert dann arbeite weiter du kannst doch froh sein eine arbeit zu haben. mir kommt es allerdings so langsam vor als möchtest du garnicht arbeitensondern suchst eine möglichkeit aus der arbeit zu kommen. dann gehe zum arbeitsamt und sage einfach ihr leutz ich habe keinen bock auf arbeit hole dir deine sperre ab und gut ist.ich kann verstehen das du vielleicht wirklich krank bist ich kann aber nicht verstehen das du nicht weiter arbeiten möchtest, wenn die arbeit weg ist dann ist die weg und in der heutigen zeit bekommst du nix neues an arbeit. also dora lasse dich krankschreiben solang du krank bist und dann höre auf zu jammern und gehe weiter deiner arbeit nach auch wenn du keine lust dazu hast. nimm mir diese offenen worte nicht übel ich meine es nicht böse aber es muss dir einer mal so sagen denn arbeitslos zu sein bedeutet heute ausgeliefert,verraten und verkauft zu sein und das möchtest du bestimmt nicht,denke an meine worte gruss heinz
Heinz59
NULL
Senior Boarder
Beiträge: 73
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4804
Re: Kündigung aus gesundheitlichen Gründen vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 42
Hi Dora,

ja du hast alles richtig verstanden. Melde dich arbeitssuchend "Betonung auf vorsorglich" da du krank bist. Zeugen unbedingt mitnehmen. Generell und dies gilt für jeden; niemals Orginale rausgeben- nur Kopien. Nach deiner Kündigung meldest du dich mit Attest arbeitslos. Es gibt keinerlei gesetzlichen Gründe um dir dann noch Schwierigkeiten zu machen. Gute Besserung, Farnmausi
Farnmausi
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 612
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Natürlich spreche und rate ich nur aus persönlicher Erfahrung
 
#4805
Re: Kündigung aus gesundheitlichen Gründen vor 11 Jahren, 10 Monaten Karma: 3
Hallo Dora,

was Heinz hier schreib hat doch Hand und Fuß. Wenn du krank bist gehe zum Arzt und lasse dich krank schreiben. Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung gibt du im Geschäft ab. Wenn permanent Krankmeldungen kommen wird dich dein Arbeitgeber bei nächster Gelegenheit sowieso kündigen.

Also warum willst du selbst kündigen, das soll dann lieber dein Arbeitgeber machen.

[b]Bevor man in der heutigen Zeit kündigt sollte sich jeder Arbeitnehmer überlegen: ich weiß was ich heute für einen Scheißjob habe, ich weiß nicht wann und was ich für einen Job wiederbekomme.[b]<br><br>Post ge&auml;ndert von: Jim, am: 04/02/2006 23:22
Jim
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 106
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#4824
Re: Kündigung aus gesundheitlichen Gründen vor 11 Jahren, 10 Monaten  
Danke allen für die Infos.
Werde mir das mit der Kündigung meinerseits nochmal gründlich überdenken.
Alles Gute allen hier im Forum.
Dora

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , Tom