Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Anträge / Bescheide
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: GEZ
#2035
GEZ vor 11 Jahren, 12 Monaten Karma: 0
Ich fülle gerade das Formular für GEZ-Befreiung aus. Unter Punkt 3 steht: Der Antragsteller erält Zuschlag nach dem Bezug von ALG ja/nein. Was genau für Zuschläge sind hier gemeint???
Und : muß ich die Kopie des Bewilligungsbescheides vom Jobcebter beglaubigen lassen- oder wird auch die Beglaubigung vom Bürgeramt anerkannt?

Danke schonmal vorab!
BerlinCat
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#2037
Re: GEZ vor 11 Jahren, 12 Monaten  
Hallo BerlinCat,

ich habe es so gemacht:

Habe mir den Bewilligungsbescheid kopiert und das Original an die GEZ gesandt. Habe auf das Original in fett geschrieben "ORIGINAL - Erbitte Rückgabe".
Das hat auch geklappt und ich habe meinen Bescheid zurück.
Du kannst auch zur ARGE gehen und dir die Richtigkeit des Bescheides bestätigen lassen; allerdings bei uns machen die es nicht. Wenn du zur Stadtverwaltung (Bürgeramt) gehst, muss du für die Beglaubigung der Kopie eine Gebühr bezahlen.

Was den Zuschlag angeht, habe ich mit ja angekreuzt, da ich ja auch für Unterkunft Geld von denen bekomme (also Miete und so..)

Gruß
Remhagen
Remhagen

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2038
Re: GEZ vor 11 Jahren, 12 Monaten  
Hallo BerlinCat,

eigentlich hat Remhagen deine Antwort völlig richtig und gut erwidert.

Eines nur noch zum Zuschlag, damit sind die Zuschläge welche ehemalige Empfänger von ALG 1 für einen bestimmten Zeitraum innerhalb ALG II hinzubekommen.

Lasse dieses Kreuz einfach offen und befolge die Vorgehensweise welche Remhagen dir schrieb.

Es wird schon klappen

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2310
Re: GEZ vor 11 Jahren, 11 Monaten  
Den Haken bei Zuschlag weglassen wenn du nicht den Zuschlag vom Übergang von ALG I zu ALG II bekommst. Wenn man den Zuschlag bekommt, bekommt man keine GEZ-Befreiung.
maxi

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2315
Re: GEZ vor 11 Jahren, 11 Monaten  
hallo! ist nicht ganz richtig! ich habe auch eine gez befreiung bekommen trotz des zuschlages.der gez bearbeiter sagte es geht auch mit zuschlag.
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2319
Re: GEZ vor 11 Jahren, 11 Monaten Karma: 42
Franky du hast einfach Glück gehabt, denn rechtlich hjast du keinen Anspruch auf GEZ Befreiung und wenn der Zuschlag auch nur 1 € beträgt. Lese mal den Rundfunkgebührenstaatsvertrag zum 1. April diesen Jahres. Ich weiß wovon ich spreche da ich eben für das Befreiungsgeschäft in der GEZ gearbeitet habe.

Das Berge von Fehlern passieren ist wieder mal völlige Fehlplanungen wie wir es aus der Politik zur Genüge kennen. Interessant ist aber sicher auch dieser Artikel.

Mitteilung vom 28.11.2005
Werden beim NDR Ein-Euro-Jobber missbraucht und ausgenutzt?

Erwerbslosen Forum Deutschland empfiehlt den Betroffenen ihr Gehalt einzuklagen.

Bonn. Dem Erwerbslosen Forum Deutschland liegen Informationen vor, wonach die beim NDR eingesetzten Ein-Euro-Jobber reguläre Arbeitskräfte anlernen mussten. Nicht ganz durchsichtig sind die Verträge der Hamburger Arbeit Beschäftigungsgesellschaft (HAB), die mit den Ein-Euro-Jobbern geschlossen wurden. Diese sollen nachträglich in Praktikumsverträge umgewandelt worden sein. Für das Erwerbslosen Forum Deutschland stellt sich die Frage, ob hier eventuell die Aufforderung der Hamburger Bürgerschaft vom 10.11.2005 umgangen worden ist. Demnach wurde die HAB aufgefordert, die Kooperation mit dem NDR umgehend einzustellen, da diese Tätigkeiten nicht zusätzlich seien. Das Erwerbslosen Forum Deutschland würde in diesem Fall allen Betroffen raten, nachträglich volles Gehalt beim NDR, sowie von der HAB einzuklagen.

Betroffene Ein-Euro-Jobber, die beim NDR eingesetzt werden, um die Anträge auf GEZ Befreiung zu bearbeiten wandten sich in den letzten Tagen an das Erwerbslosen Forum Deutschland, da der Arbeitsdruck beim NDR anscheinend zugenommen haben soll. Anfänglich sei man bei einem Ein-Euro-Jobber mit einer täglichen Bearbeitung von 50 Anträgen zufrieden gewesen. In den letzten Wochen würde allerdings Druck gemacht, um eine tägliche Bearbeitung von 80-150 Anträgen zu erreichen. Weiterhin wurde berichtet, dass die zu 1,50 EUR eingesetzten Kräfte angeblich reguläre Aushilfskräfte anlernen mussten, die jetzt zusammen mit den Ein-Euro-Jobbern dieselbe Tätigkeit ausübten. „Wenn dies so den Tatsachen entspricht, wäre das ein Skandal ungeheuerlichen Ausmaßes“, so Martin Behrsing, Sprecher des Erwerbslosen Forum Deutschland. „Überhaupt ist für uns völlig unverständlich, warum immer noch diese Ein-Euro-Jobber beim NDR tätig sind.

Die Hamburger Bürgerschaft hatte am 10.11.2005 die HAB aufgefordert, die Kooperation mit dem NDR zu beenden, da die Tätigkeiten nicht zusätzlich seien“, so Behrsing in Bonn. Ebenfalls wurde dem Erwerbslosen Forum Deutschland berichtet, dass die ursprünglichen Verträge der Maßnahmeteilnehmer nachträglich in sog. Praktikumsverträge umgewandelt wurden. Die Initiative erwartet Antworten, zu welchem Zweck die Verträge umgewandelt wurden, denn dieses könnte unter anderem ein Hinweis sein, dass damit die geforderte Zusätzlichkeit umgangen wurde. „Wir bitten hier um umfassende Aufklärung und Information. Sollten sich diese Dinge als wahr herausstellen, hätte unseres Erachtens alle Maßnahmeteilnehmer gute Chancen, dass sie nachträglich entweder vom NDR oder vom HAB - Gehälter für die Dauer der Maßnahme einklagen können“, so Martin Behrsing.

Ebenfalls wandten sich an das Erwerbslosen Forum Deutschland Hamburger Hartz-IV Empfänger, die an einem Projekt der ARGE Hamburg und der Rackow Schule als Bildungsträger teilnehmen, dessen Ziel es sein soll, über 50jährige Hartz-IV-Empfänger wieder in das Arbeitsleben zu integrieren. Dabei soll deren Aufgabe sein, als Mentoren und Berater den Hamburger Schülern zu helfen, damit jene eine Ausbildungsstelle/Arbeitsstelle auf dem ersten Arbeitsmarkt finden.

Quelle erspar ich mir da dieser Bericht durch alle Medien ging ... Grüßele Farnmausi
Farnmausi
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 612
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Natürlich spreche und rate ich nur aus persönlicher Erfahrung
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , Tom