Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Arbeitsdienst gefordert!!!!
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 123456
THEMA: Arbeitsdienst gefordert!!!!
#8817
Re: Arbeitsdienst gefordert!!!! vor 11 Jahren, 6 Monaten  
Ich hoffe nun ist euch klar warum ich den Grundsatz vertrete das die Menschen hier für ihre Grundrechte kämpfen sollten!
Leute wie Stefan Müller müßen öffendlich in Berlin auf dem Markt zur Schau gestellt werden und vom Volk bestraft werden.
Vor über 60 Jahren haben die Politiker in diesem Land die Juden zum Arbeitsdienst versklavt jeder der zu Jung oder zu Schwach zum Arbeiten war wurde von den Nazis umgebracht.
Trotz unserer dunklen Geschichte bringt die Politik einen Menschen wie Stefan Müller her vor der die Arbeitslosen zum Arbeitsdienst zwingen will!
Und dies ohne die Menschen für diesen dienst zu entlohnen und das ganze auch noch über 8 Stunden am Tag!
Wer sich weigert wird bestraft!
Ihrgendwie kommt mir dieses doch sehr bekannt vor!
Nur statt einen Stern werden die Menschen demnächst eine Vier auf der Brust tragen müßen oder ein Schild auf dem steht ich bin ein Arbeitsloser Sozialschmarotzer.
Nach dem Stefan Müller diesen im grunde Faschistischen Vorschlag verlauten lies fügte er am Ende noch zu das die Bedürftigen es sich am Ende zweimal überlegen ob sie bei solchen zwangsmaßnahmen überhaupt ALG2 beantragen oder nicht!

Stefan Müller stellt somit jeden Arbeitslosen als Schmarotzer da der laut seiner auffassung sowiso zu faul zum Arbeiten ist!

Also wann in drei Teufels namen macht unser Volk endlich gegen diese Regierung Mobil?

Wie oft muß man diesem Volk eigendlich noch die Augen öffnen bevor es begreifft was eigendlich um uns rum passiert?





Aber ich wette ich bekommt hier nach wieder zu hören das wir keine Franzosen sind!

kai

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8820
Re: Arbeitsdienst gefordert!!!! vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: 1
Wie schon ein einem anderem Posting:
Wann werden die Reformen der Reformen endlich aufhören und wann können wir uns angesichts 1€ Job etc. endlich wieder auf die Arbeitssuche konzentrieren.

DAS nämlich können wir langsam gar nicht mehr!
Aufs Amt gehen, 1€ Job (da wo man nicht telefonieren kann vielleicht auch noch... siehe anders Theard).

ICH selbst bin bereits sozial engagiert. Sehr sogar. (Mehr wie 15 Stundendie Woche sicher!). Seit mehr als 20 Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr dabei.
Also ich glaube, meinen Dienst an der Gesellschaft durchaus bereits geleistet zu haben!

Bin langsm stinksauer!

PS: Die Abstimmung scheint ja sehr "positiv" zu verlaufen!
Giesecke1
NULL
Senior Boarder
Beiträge: 49
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#8846
Re: Arbeitsdienst gefordert!!!! vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: 2
Hallo Falke

Ich sehe das auch so, das was wir erleben und leben, hat mit Demokratie nichts mehr zu tun.
Allerdings sehen es schon viele Menschen genauso, schau in den Spiegel, da siehst du den ersten und hier und anderen Foren ist auch eine überwiegende Mehrheit der gleichen Meinung. Das Problem ist nur, wir sind hier wie in einem kleinen Kaffeekränzchen, also mehr oder weniger unter uns und keiner bekommt´s mit, mal abgesehen von Menschen die langsam aufwachen und anfangen sich im Internet zu informieren(ging mir ja genauso, so bin ich bei euch gelandet). Was uns Ostdeutsche angeht, habe ich auch so den Eindruck das viele vereinigungsblind sind und den Baumarkt auf der Wiese immer noch als „blühende Landschaft“ empfinden. Dann sehen sie, das hier und da neue Häuser gebaut werden, Fassaden werden gestrichen und dann kommt der Spruch „Uns geht’s doch gut, zumindest besser als früher“. Aber die wenigsten Ostdeutschen machen sich die Mühe hinter die neu gestaltete Fassade zu schauen, wollen lieber auch gar nix wissen. Diese Einstellung zu knacken, ist schwer, ich denke mal du hast ähnliche Erfahrungen.

Was die „Wiedervereinigung“ angeht, ist schon das Wort ein blanker Hohn. Da wurde mit unglaublicher Überheblichkeit (Wohlgemerkt von der Politik, ich rede nicht vom kleinen Mann in den alten Bundesländern) den Ostdeutschen ein System übergestülpt, ohne auch nur im Ansatz darüber nachzudenken was der Osten an innovativen Ideen(Polykliniken,Schulsystem usw.) zu bieten hatte oder auf dessen spezielle komplexen Situationen einzugehen. Es wurde erst mal alles schlecht geredet und letztendlich abgeschafft. Schon damals machte sich dieses Diktatorische Denken bemerkbar. Wie anders konnte man auch Sprüche wie „ Unser Kanzler Kohl hat die Wende erst möglich gemacht“ deuten??? Dieser abartige Mensch hat die Wende von UNS OSTDEUTSCHEN und Gorbi in den Schoss gelegt bekommen. Schon damals, als diese Sprüche öfter geklopft wurden, kam mir die Wurst!!! Eine unglaubliche Abwertung der Menschen die auf die Demonstrationen gegangen sind, ohne genau zu wissen ob die Armee oder der Russe einen lockeren Finger am Abzug hat.

Was danach kam, hat Falke schon zu gut beschrieben als das man da noch was hinzufügen müsste. Sein wir doch mal ehrlich, was hat denn das deutsche Volk überhaupt noch zu melden?? Hier heißt es nur noch „Schnauze halten und obrigkeitshörig sein“. Wer etwas sagt, wird diffamiert, ins lächerliche gezogen ( erinnert euch mal wie Schröder die Montagsdemonstranten in Berlin im Fernsehen ausgelacht hat) oder ganz und gar weggesperrt. In dieser Stimmung können diese „Eliten“ natürlich einen perversen Vorschlag nach dem anderen machen. Man stelle sich mal vor das Politiker in anderen Ländern (nicht nur Frankreich) solche Ideen laut ausplaudern würden, wir würden in den Nachrichten einiges zu sehen bekommen.

Aber in einem anderen Forum (www.sozialbetrug.org) habe ich einen interessanten Beitrag gefunden, wieso das bei uns so gut funktioniert.
Hier der Beitrag:

Der Frosch im heißen Wasser

Die Trivialisierung von Überwachung in der informatisierten Gesellschaft des 21. Jahrhunderts
Die Reaktionsfähigkeit komplexer fortgeschrittener Gesellschaften lässt sich in bestimmter Hinsicht mit denen von Fröschen vergleichen. Wirft man eine solche Amphibie experimentehalber in heißes Wasser, so wird der Frosch dieser unangenehmen Umgebung sofort zu entfliehen versuchen und mit einem Satz heraushüpfen. Setzt man das sensible Tier hingegen behutsam in ein mit Wasser gefülltes Gefäß und erhöht die Temperatur nur ganz allmählich in kleinen Schritten, so wird es die geringfügigen Veränderungen ertragen, sich jeweils an die Erwärmung gewöhnen und schließlich so lange verharren, bis es am Ende zu spät ist. Ein plötzlicher, starker Reiz löst als Kontrast der Umgebungsbedingungen bei Lebewesen, so lernt man daraus, eine starke aversive Reaktion wie Vermeidung durch Flucht oder Aggression aus; wird der Reiz dagegen nur Schritt für Schritt verstärkt, treten Anpassungs- und Gewöhnungseffekte ein, die sich auf längere Sicht ungünstig auswirken.

So ähnlich, ist zu befürchten, verhält es sich mit dem obrigkeitshalber zugemuteten Überwachungspegel in den hypermodernen Gesellschaften: Während Orwells Vision "1984" in der öffentlichen Kultur noch vor einer Generation nahezu einhellig als Schreckbild empfunden und als warnende Dystopie verstanden wurde, ist die technische Infrastruktur zur ubiquitär-panoptischen Ausleuchtung individuellen und kollektiven sozialen Lebens zu Beginn des 21. Jahrhunderts technisch weitgehend installiert und stößt nur noch sporadisch auf ernsthaften und/oder organisierten Widerspruch, der sich im Zweifelsfall jedoch politisch leicht marginalisieren lässt oder in juristische Detailfragen von zugestandenen rechtlichen Einfriedungen abgedrängt wird.

Every breath you take (Alkoholtestgerät, CO²-Detektor)
Every move you make (Bewegungsmelder, Satellitenortung)
Every bond you break (Alarmierungssysteme)
Every step you take (elektronische Fußfessel, Bewegungsprofile)

Every single day (kontinuierliche, automatisierte Datenaufzeichungen)
Every word you say (Abhörwanzen, Lauschangriffe)
Every night you stay (Nachtsichtgeräte)

Every vow you break (Stimmanalyse)
Every smile you fake (Lügendetektor)
Every claim you stake (Datenbankabgleich, biometrische Identifizierung)

I'll be watching you (Videoüberwachung)

Ist der Neoliberalismus in der Endphase?

Denkt mal drüber nach!!!!!
heiko98527
NULL
Senior Boarder
Beiträge: 64
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#8858
Re: Arbeitsdienst gefordert!!!! vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: 11
Hallo Heiko,

die Geschichte mit dem frosch wiederspiegelt haargenau
den Sinn und das Ziel dieses imaginären Sytems.
Falke
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 662
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Dies ist meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung!
 
#8861
Re: Arbeitsdienst gefordert!!!! vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: 0
Hallo zusammen,
ich werde diesen Stefan Müller auch gleich mal eine Mail schreiben,bin grade gut geladen.

Vielleicht wäre es doch eine gute Idee,wenn jeder dem Herrn Müller eine Mail schreibt.Was haltet ihr davon?

Gruss Danny
die_danny
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 36
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8881
Re: Arbeitsdienst gefordert!!!! vor 11 Jahren, 6 Monaten  
die_danny schrieb:
Hallo zusammen,
ich werde diesen Stefan Müller auch gleich mal eine Mail schreiben,bin grade gut geladen.

Vielleicht wäre es doch eine gute Idee,wenn jeder dem Herrn Müller eine Mail schreibt.Was haltet ihr davon?

Gruss Danny



Hab dies schon getan;)

Sachlich aber in einem sehr Scharfen Ton habe ich den Müller regelrecht zusammengefaltet.
Die CDU Berlin hat von mir ebenfalls eine passende Antwort bekommen!

Also....leute ...Sachlich gebt kräftig Gas!

Aber sachlich bleiben!
kai

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 123456
Moderation: admin, , , , , , Tom