Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Arbeitsunwillige werden hart abgestraft - Ende des Sozialsystems
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 123456789
THEMA: Arbeitsunwillige werden hart abgestraft - Ende des Sozialsystems
#10088
Re: Arbeitsunwillige werden hart abgestraft - Ende des Sozialsystems vor 11 Jahren, 3 Monaten  
Falke schrieb:
Hallo teen,

nun mal die Füsse still halten und das Messer zu geklappt lassen.
Auch ich kriegen einen dicken Hals, wenn Leute sagen es gibt genug Firmen, die Fachkräfte suchen aber keiner will.
Erst einmal ich komme aus dem Baunebengewerbe. Ich weiß wie gut die Arbeit fernab von Tarifen bezahlt wird. Ich kenne auch die Arbeitsverhältnisse bestens, die jeglicher Grundlage des Arbeits- und Gesundheitsschutzes entbehren.
Ist es der Sinn einer Gesellschaft Familien auseinander zureißen, weil ein Partner hunderte von Kilometern entfernt arbeiten muß? Ich sage nein. Daduch streben unsere Infastruckturen.
Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen, ich persönlich gehöre der aussterbenden Gruppe der arbeitenden menschen in diesem Land an. Aus diesem grund wage ich es auch Dir bei Deiner meinung entgegen zu treten.
Es ist schön, wenn Dein Mann einen Job hat und auf Montage ist, aber ist das der Sinn Eurer Beziehung, sich nur 2 Tage in der Woche zu sehen?
Zum anderen, wieviele Familien habe wegen des Jobs ihre Heimatregionen verlassen und wieviele sind daran zerbrochen? Ist das der Sinn des Daseins. Ich denke nicht.
Wenn ein Unternehmen mit "gut bezahlte Jobs" lockt, muss man immer erst hinter den Kulissen schauen, denn von hundert gut bezahlten Jobs ist wirklich nur einer der fair bezahlt wird und das ist eine Tatsache, an der auch Du nicht vorbei kommst.


Stimme voll zu, auch wenn ich leider nicht zur Gruppe arbeitender Menschen gehöre. Und mal 3 Beispiele aus dem Bekanntenkreis die jeder in irgendeiner Form kennt.

Eine Bekannte, sucht einen Minijob um Ihrer Tochter mit 4 Kindern, die kein Hartz IV mehr bekommt, aber auch keine Vollzeitstelle hat, zuhelfen. Gelernte Floristin. Forderung des AG ( gutgehendes Floristengeschäft mit Gärtnerei )ist natürlich erstmal Probearbeiten die Woche vor Muttertag. Ach wie sinnig. Sich arbeitslos melden. Zum Schluß kam:

" Aber wenn ich es mir recht bedenke, so wie Sie aussehen, sind Sie ja ewig krank wenn ich Ihnen einen Job gebe ".


Anderer Fall:

Gelernte Hotelfachkraft. Bedingungen wirklich unzumutbar. Anfangen um 6 mit Putzen, dann in der Küche helfen, normale Arbeiten die dann wirklich in den Bereich fallen, in der Mittagspause dann Toiletten und Küche säubern. Einkommen will ich garnicht aufführen.


Mir selber ging es wie folgt:

Auf eine Stelle im Vertriebsaussendienst beworben. Eingeladen in ein Hotel das 180 Km entfernt ist. Gespräch drehte sich vor allem um:

Werden Sie vom Amt gefördert ( 3x gefragt ), 8 Termine = 12 Stunden unterwegs + verkaufen im Fachhandel, 5 Tage die Woche, Wie ermittelt man Adressen? ( Wann soll man das machen und vernünftiges Adressmaterial in Bezug Fachhandel darf ich vom AG voraussetzen , Wochenvorbericht ( Wann macht man das? , Tägliches telefonisches Reporting wie der Vortag war und was man verkauft hat. Ob man eine Abfindung bekommen hat? Besitze man einen Computer, Faxgerät, Drucker und Telefonanlage? Ist ja ein Wunder das ich überhaupt noch Fixum + Provision ( für letzteres monatliche Umsatzvorgabe 45 T€ sonst keine Provision )erhalten sollte.

Sind doch tolle Stellenangebote oder?

Wenn ich dann höre das man das Messer wetzen könnte. Einfach Klasse.
Zumutbarkeiten

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#10089
Re: Arbeitsunwillige werden hart abgestraft - Ende vor 11 Jahren, 3 Monaten Karma: 2
Es gibt schon einige Stellen ,aber wie WC schon mal sagte der Staat hat es versäumt die Leute um zu schulen,oder sie PC-Kenntnisse oder gar eine Fahrerlaubnis machen zu lassen!Die Arbeitgeber sagen immer sie suchen händeringend Leute,aber die alten Berufe gibt es nicht mehr und für die neuen Berufe fehlt den meisten die Kenntnis!Gespart wurde immer an der falschen Stelle! Als Elektriker wurden sie entlassen,aber die Kenntnisse eines Elektronikers haben sie nicht und so nimmt sie keiner ! Das AA hätte sie zur Weiterbildung schicken müssen! Nun wo sie das wissen,
sind die Leute faul und so ! Sie wälzen das auf die Arbeitslosen ab.
Andromeda
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 114
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#10090
Re: Arbeitsunwillige werden hart abgestraft - Ende des Sozialsystems vor 11 Jahren, 3 Monaten Karma: 1
Hm,
lief wieder als Besucher. Nebei erwähnt sei natürlich das ich keine Reisekosten bekam, also wieder aus eigener Tasche hingefahren. Man verwies aufs Arbeitsamt. Nur ich war dort noch nicht anspruchsberechtig hierfür.

Ach ja. In diesem Monat hatte ich ein Vorstellungsgespräch ( Eigenbewerbung ) wo ich mal wieder so einige 100 Km gefahren bin. Hatte schon vorsorglich RK beim Amt beantragt. Es stellt sich auch heraus das RK Erstattung vom AG nicht vorgesehen ist. Nun ich sollte mal das Formular was der AG dann fürs Amt ausfüllen muß zusenden. Ich warte noch heute auf die Rücksendung. Problem ist das dieses Formular so gestaltet ist, dies füllt Dir kein AG aus. Also werde ich auf meinen Kosten wieder sitzenbleiben.

So bringen Dich AG und Ämter immer tiefer, weil man es auf Dauer auch als ALG1 Empfänger garnicht finanzieren kann. Über 100 Bewerbungen, Fahrtkosten anhauf und man bekommt nichts erstattet.

Das ist die Realität in Deutschland.
Zumutbarkeiten
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 133
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#10133
Re: Arbeitsunwillige werden hart abgestraft - Ende vor 11 Jahren, 3 Monaten  
@Andromeda und Falke
Hallo,
gesucht werden momentan alle möglichen Leute aus dem Handwerksbereich: Elektriker, Maler, HLS-Installateure und und und...Die Stellen, die im Internet angeboten werden, gibt es tatsächlich! Wie bereits erwähnt, suchen die Firmen händeringend nach Arbeitskräften und es werden inzwischen auch Helfer und Leute ohne Führerschein eingestellt! Ich würde gern konkrete Tipps abgeben, weiß aber nicht, ob das hier im Forum erlaubt ist. Und glaubt mir, ich selbst habe konkret Leute angesprochen. Es gibt welche, die bleiben lieber zu Hause und leben von Hartz IV, als das sie sich mehr als 25km von ihrem Zuhause entfernen. das war an Andromeda und folgendes an Falke:
Eine Familie kann auch daran zerbrechen, das man nie wirklich Geld hat und sich auf die Nerven fällt, weil man Tag ein Tag aus zu Hause rumhängt ohne Beschäftigung.
Sicher gibt es in ALLEN Bereichen schwarze Schafe, aber so ist das Leben. Nur meckern und jammern bringts wohl auch nicht.
teen

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#10138
Re: Arbeitsunwillige werden hart abgestraft - Ende vor 11 Jahren, 3 Monaten Karma: 2
teen.

Hallo ,
weist Du die Leute würden sogar Sch.. fahren ,wenn sie ordentlich bezahlt würden ! Wenn die Miete 6-8 € den qm kostet kann ich nicht die Std für 3-4 € arbeiten ! Für einen ordentlichen Lohn fahren die Menschen auch bis zur Hölle! Rechne doch mal die Fahrtkosten und die Miete zusammen und was an Steuern abgeht und was die Menschen auf die Hand haben?? Nichts gar nichts ,sie müssen nach dem Mühen und Plagen beim Ausbeuter noch auf AA um ergänzendes ALG zu holen. Dabei schreit sie der Sachbearbeiter noch an ,dann arbeiten sie doch mehr, aber kommen sie nicht laufend zu uns !!Die Ausbeuter wollen die AK geschenkt haben so ist es doch ,siehe Spargel oder Erdbeeren !Langzeitsabeitslose müßten dringend umgeschult werden ,denn wer mehr als 1 Jahr zu Hause war, hat den Anschluß verpasst, denn die Maschinen sind fortschrittlicher geworden !Zum anderen wenn ein Ausbeuter 1 AK sucht und 100 bewerben sich ,nimmt er dann auch alle 100 ?? Nein ,denn er will ja Profit machen.
Klar suchen die Ausbeuter händeringend AK nur die Ausbildung fehlt leider ,denn Lehrlinge bilden sie ja nun auch nicht mehr aus ,sind Ihnen doch zu doof weil sie nicht wissen wie die HS von Italien heist ! Und nun jammern sie rum ,na so was !!
Teen bevor Du die Leute als faul bezeichnest solltet Du erst mal die Umstände prüfen ,gerade im Osten gabs ein Gesetz für Arbeit wo jeder gehen mußte !
Andromeda
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 114
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#10141
Re: Arbeitsunwillige werden hart abgestraft - Ende vor 11 Jahren, 3 Monaten  
Hallo,hallo!!!
Ich habe niemanden wörtlich als faul bezeichnet sondern nur Tatsachen geschildert. Im übrigen sitze ich sozusagen an der Basis und weiß wovon ich hier rede, und zwar von Arbeitstellen mit einem Stundenlohn zwischen 10 und 12 Euro zzgl. etlicher Zuschläge. Grundsätzlich äußere ich mich nicht zu Sachen, von denen ich nichts verstehe.
Freundliche Grüße
teen

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 123456789
Moderation: admin, , , , , , Tom