Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

(Demo) Französisches Vorbild
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 123
THEMA: (Demo) Französisches Vorbild
#8139
Re: (Demo) Französisches Vorbild vor 11 Jahren, 4 Monaten  
Hallo zusammen!

Der Feind steht im eigenen Land!

Gewaltlosigkeit darf nicht zu einem Dogma werden! Wer Krieg will, bekommt Krieg!

Die H-IV Verschärfungen sind eine offene Kriegserklärung an die Hartzler.
Der Satz „Der Feind steht im eigenen Land“ ist heute vollkommen berechtigt.
Gewalt erzeugt Gegengewalt. Schwarz-Rot hat gestern die Büchse der Pandora geöffnet.

Warum keine Infrastrukturblockaden zur Fußballweltmeisterschaft?

Die Großdemonstration am 3. Juni in Berlin ist bitter notwendig. Aber mit einer einzigen Demonstration ist es nicht mehr getan. Viel effektiver wären Proteste und Infrastrukturblockaden (nach französischen Vorbild) zur Fußballweltmeisterschaft. Weltweit würde das Thema Arbeitslosigkeit mit seinen asozialen Folgen in einer (noch) immer der reichsten Länder der Welt publik. Die Herrschenden könnten diesen Sachverhalt nicht mehr totschweigen!

"Sozial ist, was Arbeit schafft!" Dabei hat stumpfsinnige Arbeit noch Niemand glücklich gemacht! Dies Totschlagsargument der Neoliberalisten ist gleichzusetzen mit „Arbeit macht frei!“ Der Bazillus der menschlichen Dummheit ist anscheinend unausrottbar!

Das Verhältnis von Arbeitsstellen zu Arbeitsuchenden beträgt bestenfalls 1:10. Jahr für Jahr gehen versicherungspflichtige Jobs in sechsstelligen Bereich allein in Deutschland verloren, und trotzdem drischt man auf die Erwerbslosen mit gnadenloser Härte ein. Der kapitalistische Staat zeigt jetzt immer unverholender seine widerliche, faschistoide Fratze Mit Hohn übergießt er seine Grütze über die, welche seines Schutzes bedürfen. Aus und vorbei, die rot-grüne Regierung hat mit dem „Sahnestück H-IV“ den Sozialstaat abgewickelt. Jetzt kommt die sozialdarwinistische Ellenbogengesellschaft!

Konkret: Zunehmende Entsolidarisierung der Gesellschaft mit kontinuierlich stärker werdenden sozialer Differenzierung, sind die bösen Resultate der neoliberalen Politik. Kurzum: Die Armen werden ärmer und die Reichen reicher.

Wir dürfen die Ausplünderung der Unterschichten nicht mehr tatenlos zuzusehen, sondern müssen Gegenmaßnahmen einleiten. Allerdings, mit friedlichen Latschdemonstrationen a la Montagsdemonstration kann man die herrschenden Politganoven, diese Lakaien des Kapitals, nicht mehr beeindrucken. Mit der französischen Bevölkerung wären die Hartzer-Schweinereien nicht zu realisieren gewesen. Frankreich hat uns bei dem Kündigungsgesetz gezeigt, wie effektive Gegenwehr auszusehen hat!

Übrigens, die Bundeswehr soll - nachdem sie bereits als kriegführende Armee im Ausland eingesetzt wird - nun auch im Innern unseres Landes einsatzfähig gemacht werden. Eine Entwicklung die sehr bedenklich ist. Ob die Herrschenden schon den kommenden (wohlmöglich) Partisanenkampf erahnen?

Alle Macht den Räten, brecht dem neoliberalen Staat die Gräten!
Barny54

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8140
Re: (Demo) Französisches Vorbild vor 11 Jahren, 4 Monaten  
klausboeck schrieb:
lol,den Hammer kreisen lassen !
Hört sich gut an ,bringt aber erstmal nix !
Erstmal sollten massen mobilisiert werden (ob die dann den Hammer kreisen lassen ,keine Ahnung)
MIT ner unangemeldeten Demo (für den Anfang vieleicht gar keine schlechte Idee um erstmal die Leute aufzuwecken)um zu zeigen ,es tut sich was !
Jedenfalls immer im Rahmen des Gesetzes !

Leute ,tut was ,lasst euch nicht die letzte Butter vom Brot nehmen ,und dann später noch das Brot !

Ich jedenfalls bin bereit und verspreche denen da oben
schon mal einen heißen Herbst !
Danke jedenfalls schon mal an den Forum Inhaber,diese Sache hier starten lassen zu dürfen !
Samstag den 3.6 findet übrigens in Berlin ,eine große Demo gegen Sozial abbau und Rentenklau usw...statt.
Ich werde wohl da sein,allerdings glaube ich nicht ,das es was bringt !
Denn überall wo Gewerkschaften und Parteien mit im Spiel sind ,steckt doch der Teuel im Detail
Mit anderen Worten :Sie sind da um das Volk zu beruhigen und die Luft raus zulassen !
Nach dem Motto,Das wird schon wieder ,alles wird gut !

hehe,deswegen bin ich für die Bildung eines Komitees
(fernab von PDS oder Mlpd bis hin zur NPD)


Was ist wenn man diese Unangemeldete Demo im Keim ersticken will?
Sollen wir uns dann wieder friedlich zurück ziehen als were nie etwas passiert?
So macht man den Herren in Berlin auf jedenfall keine Angst!
Daran solltest du mal denken!
Kai

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8141
Re: (Demo) Französisches Vorbild vor 11 Jahren, 4 Monaten  
Barny54 schrieb:
Hallo zusammen!

Der Feind steht im eigenen Land!

Gewaltlosigkeit darf nicht zu einem Dogma werden! Wer Krieg will, bekommt Krieg!

Die H-IV Verschärfungen sind eine offene Kriegserklärung an die Hartzler.
Der Satz „Der Feind steht im eigenen Land“ ist heute vollkommen berechtigt.
Gewalt erzeugt Gegengewalt. Schwarz-Rot hat gestern die Büchse der Pandora geöffnet.

Warum keine Infrastrukturblockaden zur Fußballweltmeisterschaft?

Die Großdemonstration am 3. Juni in Berlin ist bitter notwendig. Aber mit einer einzigen Demonstration ist es nicht mehr getan. Viel effektiver wären Proteste und Infrastrukturblockaden (nach französischen Vorbild) zur Fußballweltmeisterschaft. Weltweit würde das Thema Arbeitslosigkeit mit seinen asozialen Folgen in einer (noch) immer der reichsten Länder der Welt publik. Die Herrschenden könnten diesen Sachverhalt nicht mehr totschweigen!

"Sozial ist, was Arbeit schafft!" Dabei hat stumpfsinnige Arbeit noch Niemand glücklich gemacht! Dies Totschlagsargument der Neoliberalisten ist gleichzusetzen mit „Arbeit macht frei!“ Der Bazillus der menschlichen Dummheit ist anscheinend unausrottbar!

Das Verhältnis von Arbeitsstellen zu Arbeitsuchenden beträgt bestenfalls 1:10. Jahr für Jahr gehen versicherungspflichtige Jobs in sechsstelligen Bereich allein in Deutschland verloren, und trotzdem drischt man auf die Erwerbslosen mit gnadenloser Härte ein. Der kapitalistische Staat zeigt jetzt immer unverholender seine widerliche, faschistoide Fratze Mit Hohn übergießt er seine Grütze über die, welche seines Schutzes bedürfen. Aus und vorbei, die rot-grüne Regierung hat mit dem „Sahnestück H-IV“ den Sozialstaat abgewickelt. Jetzt kommt die sozialdarwinistische Ellenbogengesellschaft!

Konkret: Zunehmende Entsolidarisierung der Gesellschaft mit kontinuierlich stärker werdenden sozialer Differenzierung, sind die bösen Resultate der neoliberalen Politik. Kurzum: Die Armen werden ärmer und die Reichen reicher.

Wir dürfen die Ausplünderung der Unterschichten nicht mehr tatenlos zuzusehen, sondern müssen Gegenmaßnahmen einleiten. Allerdings, mit friedlichen Latschdemonstrationen a la Montagsdemonstration kann man die herrschenden Politganoven, diese Lakaien des Kapitals, nicht mehr beeindrucken. Mit der französischen Bevölkerung wären die Hartzer-Schweinereien nicht zu realisieren gewesen. Frankreich hat uns bei dem Kündigungsgesetz gezeigt, wie effektive Gegenwehr auszusehen hat!

Übrigens, die Bundeswehr soll - nachdem sie bereits als kriegführende Armee im Ausland eingesetzt wird - nun auch im Innern unseres Landes einsatzfähig gemacht werden. Eine Entwicklung die sehr bedenklich ist. Ob die Herrschenden schon den kommenden (wohlmöglich) Partisanenkampf erahnen?

Alle Macht den Räten, brecht dem neoliberalen Staat die Gräten!


Richtig...!

Dein Beitrag spiegelt genau das wieder was ich den Menschen hier versuche klar zu machen!
Viele glauben hier nämlich noch das der liebe Gott schon dafür sorgen wird das unsere Probleme sich in Luft auflösen.
Aber das Böse erwachen kommt noch.
Kai

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8161
Re: (Demo) Französisches Vorbild vor 11 Jahren, 4 Monaten  
grüße alle Spargelstecher ! (Ironie natürlich)

Sowie ich das hier sehe ,geht der Trend hin zur unangemeldeten (aggressiven ,aber dennoch vorläufig GewaltfreiDemo ,die möglichst viel Aufsehen in den Medien erregt !
Warten wir doch mal ab ,wieviele Leute bei sowas mitmachen !
Ich zum Beispiel komme aus Hannover und war auch schon einmal bei einer dieser Montagsdemos (ist echt peinlich,da läuft ein kongatrommler + 1 megaphon ,begleitet von 2 Polizeiwagen und paar wirklich harmlosen Demonstranten 1 mal durch den InnestadtKern,(bischen gelabere)das wars !
Nein ,ein bischen Stilvoller sollte(oder könnte) es schon sein !
Tja ,leider haben wir ja auch keine RAF mehr -die dieses Problem mit ganz anderen Mitteln erledigt hat !

Einige erinnern sich vieleicht ?

Hmm,aber das sollte jetzt nicht Gegenstand dieser Discussion hier sein und uns an einer Optimierung einiger eventuell geplanter Aktionen,behindern!
Jeder sollte sich dazu mal so seine Gedanken machen !
Nicht das ich hier eine neue RAF gründen will ,lololololol
aber so gehts auch net weiter !!!
klausboeck

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8187
Re: (Demo) Französisches Vorbild vor 11 Jahren, 4 Monaten Karma: 42
Liebe Leut´s,

wir sind keine Franzosen , wir sind Deutsche! Und mit allem Respekt; unsere Verwandten, Bekannten, Freunde haben nicht nur uns - sondern der ganzen Welt gezeigt;

Widerstand geht ohne Gewalt und jahrzehnte Mauern fallen

Also - wer es nicht kapiert mag auswandern - aber es geht ohne GEWALT!!!

Farnmausi
Farnmausi
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 612
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Natürlich spreche und rate ich nur aus persönlicher Erfahrung
 
#8199
Re: (Demo) Französisches Vorbild vor 11 Jahren, 4 Monaten  
Farnmausi schrieb:
Liebe Leut´s,

wir sind keine Franzosen , wir sind Deutsche! Und mit allem Respekt; unsere Verwandten, Bekannten, Freunde haben nicht nur uns - sondern der ganzen Welt gezeigt;

Widerstand geht ohne Gewalt und jahrzehnte Mauern fallen

Also - wer es nicht kapiert mag auswandern - aber es geht ohne GEWALT!!!

Farnmausi


Stimmt!

Wir sind keine Franzosen sondern Deutsche Feiglinge !
Kai

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 123
Moderation: admin, , , , , , Tom