Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Veranstaltung einer Großangelegten Demo in Berlin!
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 123456
THEMA: Veranstaltung einer Großangelegten Demo in Berlin!
#8255
Re: Veranstaltung einer Großangelegten Demo in Ber vor 11 Jahren, 6 Monaten  
klausboeck1 schrieb:
Falke schrieb:
Hallo Fritze,

Du hast vollkommen Recht und ich stehe hinter dem Beitrag von Dir.

, ich verstehe Dich und Deinen Unmut, aber mit der "Brechstange" werden wir niemanden helfen.
Natürlich muß die Regierung merken das sie zu weit gegangen ist, aber fliegende Steine und brennende Autos, sind der Sache nicht dienlich. Im Gegenteil das gibt dr Regierung neuen Zündstoff für Hetzkampanien.<br><br>Post geändert von: Falke, am: 04/06/2006 17:30


Kai,unsere Verbrecherische Bundesregierung fordert es ja nahezu heraus das erst Autos in Flammen aufgehen müssen und Kaufhäuser geplündert und in Brand gesteckt werden!
Sie wollen es doch so haben ,indem sie ausprobieren wie weit sie noch gehen können !
blos ,wenn es einmal soweit ist und "die Zeit ist reif dafür" ,dann kracht es richtig !



Sry, nicht Kai sonern Falke meinte ich !!
ty
klausboeck1

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8299
Re: Veranstaltung einer Großangelegten Demo in Ber vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: 0
Veranstaltung einer Großangelegten Demo in Berlin!

Nr. 6

Wäre natürlich auch dabei inklusive weiteren die ich noch überzeugen werde.

Vieleicht könnte man das auch auf eine Webpage schalten und im WWW verbreiten. Dazu wäre ein Sponsor der den Webspace zur Verfügung stellt sowie jemand der die Seite professionell gestaltet. Der Link der Seite zum Aufruf sollte dann massenweise verbreitet werden (z.B. deutschlandweit in sämtlichen Foren) so das jeder regelrecht darüber stolpert.

macht Vorschläge. Bedenkt aber die Zeit drängt.

mfg Volker
Volker1954
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#8303
Re: Veranstaltung einer Großangelegten Demo in Ber vor 11 Jahren, 6 Monaten  
Hallo,

die besten Demo`s sind die in der Zeit der Fußball - WM , die Welt zu Gast bei Freunden ...besseres Motto wäre die Welt zu Gast beim Zahlmeister.

Berlin,Berlin wir fahren nach Berlin ... ja am 09. Juli ist Endspiel ... die Welt schaut auf Berlin ... eine Demo welche die Zufahrtsstraßen zum Stadion blockiert .... wenn ich mir dies bedenke ... welch eine Schande wäre dies in der Welt für diese Regierung welche sich nach außen so großkotzig gibt und das eigene Volk mehr oder weniger verhungern lässt um sich selbst die Taschen zu füllen.

Ob Frau Merkel dann immernoch so lächeln würde ???

Ein schöner Gedanke ... zumindest.

Liebe und nachdenkliche
Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8305
Re: Veranstaltung einer Großangelegten Demo in Berlin! vor 11 Jahren, 6 Monaten  
Hallo Kai u.a.,

ich bin ganz neu in eurem Forum -ganz zufällig entdeckt- und finde es hoch interessant. Endlich Leute die denken wie ich.

Ich selbst habe gemerkt -durch gezieltes Nachfragen- dass unendlich viele Leute sauer, frustriert und enttäuscht über die jetzige Situation sind. Jeder von ihnen spricht von Aufstand und Gegenwehr.

Doch wie so soll das aussehen? Plakate mit Antislogen, ok, das zeigt was wir nicht wollen. Rufe nach -was wir fordern- auch ok, aber wie soll`s funktionieren? Ich möchte von euch wissen, falls möglich.... wie kommt Deutschland wieder auf die Beine?

Ich bin der Ansicht, es gehen kaum Leute auf die Strasse, weil sie nicht wissen, wie es tatsächlich funktionieren kann, dass Arbeitslose wieder in den 1 Arbeitsmarkt zurückkommen, Jugendliche eine Ausbildung bekommen und Rentner verdient in den gesichert Ruhestand gehen können. Mein Vorschlag für Ausbildungsplätze: ein Minimum an Ausbildungsgeld, ca. 150€, den Rest als Investition für hochgradige Qualifizierung. Was denkt ihr?

Nur wenn du den Menschen klar machen kannst, dass und wie es wirklich funktioniert, bekommst du sie bewegt.

Gruß
Rebecka

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#8323
Re: Veranstaltung einer Großangelegten Demo in Ber vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: 0
Sabrina schrieb:
Berlin,Berlin wir fahren nach Berlin ... ja am 09. Juli ist Endspiel ... die Welt schaut auf Berlin ... eine Demo welche die Zufahrtsstraßen zum Stadion blockiert .... wenn ich mir dies bedenke ... welch eine Schande wäre dies in der Welt für diese Regierung welche sich nach außen so großkotzig gibt und das eigene Volk mehr oder weniger verhungern lässt um sich selbst die Taschen zu füllen.

Ob Frau Merkel dann immernoch so lächeln würde ???


Ich denke Frau Merkel, und nicht nur die wird lachen.
Mit bisher 6 Leuten könnten wir nicht mal den Radweg blockieren. Ich denke wer sich bei einem solchen Aufruf nicht spontan zu einer Mitarbeit meldet ist nicht mit dem Kopf u. Herzen dabei. Ist es Feigheit wie Kai meint ? Ich glaube nicht das Deutsche so feige sind. Es muss einen anderen Grund haben. OK, ich wage es mal auszusprechen, auch wenn ich mich vieleicht bei einigen unbeliebt mache. Ich kann mir nichts anderes vorstellen als das die meisten mit 345 EUR Hartz4 Geld zufrieden sind.

... und so komme ich über die Runden:

Ich bin alleinstehend und wohne in Berlin
Grundsicherung 345.-
plus Miete 90.- (1Zimmer WHG Ofenheizung)
plus ca. 50.- für Heizkosen in der Heizperiode

Habe kein Auto, rauche und trinke nicht, fahre mit der BVG Berlin-Ticket S.
Meine Lebensmittel und Kleidung kaufe ich 1 x im Monat im grenznahen Polen wo ich ca. die Hälfte weniger als in Berlin bezahle. Die Fahrt dorthin teilen wir 5 Personen uns auf vom 24 EUR Brandenburg-Ticket.
Sumasumarum bleibt mir sogar im Monat was übrig.

Ist euch klar was ich damit sagen will ?

mfg Volker<br><br>Post ge&auml;ndert von: volker1954, am: 06/06/2006 17:58
Volker1954
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 21
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#8352
Re: Veranstaltung einer Großangelegten Demo in Berlin! vor 11 Jahren, 6 Monaten  
Rebecka schrieb:
Hallo Kai u.a.,

ich bin ganz neu in eurem Forum -ganz zufällig entdeckt- und finde es hoch interessant. Endlich Leute die denken wie ich.

Ich selbst habe gemerkt -durch gezieltes Nachfragen- dass unendlich viele Leute sauer, frustriert und enttäuscht über die jetzige Situation sind. Jeder von ihnen spricht von Aufstand und Gegenwehr.

Doch wie so soll das aussehen? Plakate mit Antislogen, ok, das zeigt was wir nicht wollen. Rufe nach -was wir fordern- auch ok, aber wie soll`s funktionieren? Ich möchte von euch wissen, falls möglich.... wie kommt Deutschland wieder auf die Beine?

Ich bin der Ansicht, es gehen kaum Leute auf die Strasse, weil sie nicht wissen, wie es tatsächlich funktionieren kann, dass Arbeitslose wieder in den 1 Arbeitsmarkt zurückkommen, Jugendliche eine Ausbildung bekommen und Rentner verdient in den gesichert Ruhestand gehen können. Mein Vorschlag für Ausbildungsplätze: ein Minimum an Ausbildungsgeld, ca. 150€, den Rest als Investition für hochgradige Qualifizierung. Was denkt ihr?

Nur wenn du den Menschen klar machen kannst, dass und wie es wirklich funktioniert, bekommst du sie bewegt.

Gruß


Das was wir eigendlich wollen erreichen wir mit einer Friedlichen Montagsdemo sowiso nicht.
Was hat die letzte Demo in Berlin gebracht?
Garnichts!
Man wird trotzdem die Hartz Gesetze verschärfen!
Weitere einschnitte sind im Herbst vorgesehen.
Aber hier zu lande sorgt ja der liebe Gott für die Menschen!
Selbst etwas bewegen kann der Deutsche nicht!
Und ich allein kann nichts verändern!
kai

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 123456
Moderation: admin, , , , , , Tom