Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Psychoterror Arbeitsamt !!!
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Psychoterror Arbeitsamt !!!
#7862
Psychoterror Arbeitsamt !!! vor 11 Jahren, 6 Monaten  
Hallo zusammen,

ich suche Gleichgesinnte die genau wie ich den reinsten Psychoterror beim Arbeitsamt erleben.

Kurz zu meinem Problem.

Ich habe vor 12 Jahren zuletzt als Arzthelferin gearbeitet. Bin dann in den Erziehungsurlaub gegangen. Habe in den 12 Jahren 5 Kinder bekommen und bin so nie aus dem Erziehungsurlaub herausgekommen.
In der Zeit habe ich auf eigene Kosten eine Ausbildung zur Kosmetikerin gemacht, da ich als Arzthelferin nicht mehr arbeiten möchte und eine neue Perspektive gesucht habe. Eine Selbstständigkeit ging leider in die Hose.
Nun bin ich arbeitslos und bekomme ALG 1. Jetzt suche ich im Bereich Kosmetik eine Vollzeitstelle.
Das Arbeitsamt jedoch sucht in dem Bereich überhaupt nicht, sondern zwingt mich zu einer Maßnahme für Arzthelferinnen.
Das ist nicht das erste mal. Auf meinen jetzigen Beruf gehen sie nicht ein und antworten nur...in dem Bereich gibt es nichts. Dabei hab ich weit über 25 Stellen in meiner Umgebung max. 100km über das AA-Portal gefunden. Leider fehlt mir für einige Angebote die med. Fußpflege, und kann so mich nicht bewerben. Das AA will aber so einen Kurs nicht bezahlen, obwohl er weniger kosten würde als die Arzthelferinmaßnahme.
Da ich nur bis zum 30.09. noch ALG1 bekomme und danach nicht mal ALG2, da mein Mann über die Höchstgrenze verdient, schickt man mich bis zum 15.09. zu dieser Maßnahme.
Warum kann man nicht auf meinen jetzigen Beruf eingehen?
Nun wurde mir auch mein Geld gestrichen, da ich einen Termin bei meiner Vermittlerin nicht machen konnte, obwohl ich mich per Mail (die hat sie auch erhalten) abgemeldet habe. Mir wurden 2 Zähne gezogen und ich konnte vor Schmerzen nun wirklich nicht hingehen.
Mir wurde dann 2 Tage später gesagt ich hätte sofort eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung abgeben müssen.
Was für ein Blödsinn!!! Soll das etwa heißen wenn ich eine Notop gehabt hätte, hätte ich dann vom OP-Tisch aufspringen sollen und die AU abgeben müssen, bevor ich mich im KH hätte erholen können nur damit ich den Bestimmungen nachkomme? Ist das überhaupt rechtens? Darf man mir das Geld streichen?
Dann hatte man mir eine Stelle angeboten (vom Arbeitsamt) als Bauzimmerin...das ich nicht lache...der dortige AG hat mir versichert das er keine Kosmetikerin einstellt. Alles eine Lachnummer...Unqualifizierte Leute sitzen da.
Ich bin stinksauer!!!! Das hier war nur ein kleiner Blick in das was ich in jetzt 7 Monaten Arbeitslosigkeit erlebt habe.

Vielleicht weiß einer Rat oder hat ähnliches erlebt.
Bitte melden!!!

Gruß
Conny
Conny

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#7868
Re: Psychoterror Arbeitsamt !!! vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: 42
Hallo Conny,

also ich würde gegen die Sperre zunächst einmal schriftlich Widerspruch einlegen. Möglichst mit einer Bescheinigung des Zahnarztes. Ebenfalls schriftlich würde ich Widerspruch gegen die angeordnete Maßnahme einlegen, eben mit deiner hier geschilderten Begründung. Natürlich würde ich das Schreiben per Einschreiben an den Dienststellenleiter schicken und um Prüfung bitten. Vielleicht wäre es hilfreich, direkt auf einen Kurs für Fußpflege hin zu weisen. Manchmal sind auch die Leute von Arbeitsamt einsichtig. Halte dir die Daumen. Grüßele Farnmausi
Farnmausi
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 612
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Natürlich spreche und rate ich nur aus persönlicher Erfahrung
 
#7878
Re: Psychoterror Arbeitsamt !!! vor 11 Jahren, 6 Monaten  
Das mit dem Widerspruch kann ich vergessen. Seit einer Unklarheit ist der Dienststellenleiter immer bei den Gesprächen dabei. Ich habe auch immer meinen Mann als Zeugen dabei. Sie haben mir von Anfang an klar gemacht das sie andere Kurse nicht anbieten und auch nicht genehmigen können.Dabei ist es eine sinnlose Kostenausgabe, wenn ich doch als Arzthelferin nie wieder arbeiten werde/möchte.

Die sparen ne Menge Geld wenn sie mich in Ruhe lassen würden, ich meine Bewerbungen weiterhin schreibe und sie mir nur mein Arbeitslosengeld bis Oktober zahlen würden.
Zur Maßnahme würden dann noch Betreuungskosten für meine Kinder dazu kommen, das allein sind 750 Euro, dann noch ca. 200 Euro Fahrtkostenerstattung, und der Kurs scheint auch über 2000 Euro zu kosten, so die Aussage von der Dienststellenleiterin der DAA. Sie sagte auch jemanden wie mich möchte sie gar nicht im Kurs haben haben, nicht persönlich, sondern weil mich der Kurs ja nicht interessiert.

Zur Streichung meines Geldes kann ich nur sagen, ich habe die Mail an dem Tag geschrieben bevor der Termin war.
AM nächsten Tag bekam ich ein Schreiben in dem stand, ich hätte mich nicht abgemeldet, und auch keinen wichtigen Grund mitgeiteilt, das ich den Termin nicht wahrnehmen konnte. Ich hätte sofort die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegen müssen, ja super...wie denn??? Ich war ja nicht mal in der Lage AUto zu fahren.
Inzwischen liegt die AU vor. Das meine Mail angekommen war hat mir jedoch meine Vermittlerin bestätigt...warum dann die Streichung? Ich habe mich doch gemeldet.

Sch... Arbeitsamt...die machen einen ja echt psychisch fertig...ich kann nachts kaum noch schlafen, habe Existenzangst, Albträume, bin fix und fertig...ich steh diesen Druck bald nicht mehr durch.
Ich will ja arbeiten...allein aus versicherungstechnischen Gründen... aber so wie es mir jetzt geht nimmt mich doch keiner...man sieht mir den Stress inzwischen an.

hilflose Grüße

Conny
Conny

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#7884
Re: Psychoterror Arbeitsamt !!! vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: 0
hi conny!

das hört sich ja schlimm an !!! ich kann dir leider keinen guten rat geben da ich erst seit 2 monaten arbeitslos bin und mich immer noch nicht richtig mit allem zurecht finde. wollte dir nur sagen dass du nicht alleine bist!

ich empfinde die ganze situation auch beängstigend! nicht weil mein alltag grau und langweilig wäre,sondern weil da plötzlich diese leute sind, die über mein leben bestimmen und man muss sich daran halten um nicht pleite dar zu stehen
mir graut es jetzt schon absolut davor was passiert wenn 3 monate um sind. denn dann MUSS ich mich als single deutschlandweit bewerben, sagte man mir! warum muss ich dass tun? warum kann man mich zwingen meine freunde und meine familie zu verlassen???
und was passiert mit mir wenn ein jahr um ist? muss ich dann für 1,- die stunde die zigarettenkippen aus dem rinnstein puhlen? oder bin ich vorher so verzweifelt dass ich im nächsten McD. anheuern muss ???

ich frage mich immer ob das wohl allen ohne job so geht oder ob ich einfach nicht "dickfällig" genug bin oder ob ich mir viel zu viele sorgen mache...
Gambit
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#7888
Re: Psychoterror Arbeitsamt !!! vor 11 Jahren, 6 Monaten Karma: 42
Hi Conny,

du hast zwei Möglichkeiten. Entweder du läßt dir dies gefallen und ziehst die Maßnahme durch oder du wehrst dich. Beides kostet Nerven aber geht wohl nicht anders. Alsoi den Widerspruch gegen die Kürzung/Sperre unbedingt mit der AU einreichen. Über die Mail am Tag zuvor natürlich berichten. Du hast ja eine LesebestätigungB) Da der Dienststellenvorgesetzte bereits Bescheid weiß, hast du zum einen die Möglichkeit dich direkt an Nürnberg zu wenden oder aber einen Anwalt für Sozialrecht einzuschalten. Beratungsschein gibt es für 10€ beim Amtsgericht. Das dies alles an die Substanz geht ist normal. So geht es uns allen. Kopf hoch das wird schon. Grüßele Farnmausi
Farnmausi
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 612
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Natürlich spreche und rate ich nur aus persönlicher Erfahrung
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , , Tom