Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

4,2 Millarden Plus.....
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: 4,2 Millarden Plus.....
#6983
4,2 Millarden Plus..... vor 11 Jahren, 7 Monaten Karma: 1
Als ich gestern die Nachrichten gehört habe, dachte ich es wäre ein Scherz.
Im Jahre 2005 hat man ein Plus von 4,2 Millarden erwirtschaftet, was den Sektor Hartz4 betrifft.
Man will nun beraten, wie es weitergehen soll, man zieht in Erwägung, die %Zahl der Arbeislosenversicherung zu senken.

Ha ha, und 2006 fehlt einem das Geld? Und vor allem, was mich an der Sache stört, man will ALG2 kürzen, hat aber trotzdem ein Plus erwirtschaftet? Ich fühle mich regelrecht auf den Arm genommen........

Abwarten was passiert......<br><br>Post ge&auml;ndert von: racerwhv, am: 23/04/2006 08:47
racerwhv
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 90
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#6987
Re: 4,2 Millarden Plus..... vor 11 Jahren, 7 Monaten  
Hallo,

na das ist ja mal wieder typisch .....

Heute musste ich in der Bild am Sonntag lesen das die Arbeitsagentur im ersten Quartal 2006 bereits ein Plus von 1,72 Milliarden Euro Übersschuß hat.

Diese Zahlen wurden vom BA Chef Frank-Jürgen Weise bestätigt.
Die Bundesregierung forderte das die Arbeitsagentur im gesamten Jahr 2006 einen Überschuss von 1,8 Milliarden Euro erwirtschaften solle.

Dieses Ziel ist lt. Angaben der BA nunmehr bereits fast erreicht.

Ich finde dies ist eine Frechheit, wenn man nun bedenkt das die Einsparungen,Kürzungen etc. erst einmal noch kommen sollen.

Alles redet von Einsparungen, wer redet von Arbeitsvermittlungen,Arbeitsplätzen o.ä. .... niemand!

In dieser Gesellschaft dreht sich alles nur darum den Arbeitslosen, den Rentnern den Hilfebedürftigen die Gelder zum Leben zu kürzen und den Reichen den Unternehmen u.s.w das Geld auf gut Deutsch in den A.... zu stecken.

Diese Politik ist keine Politik des Volkes .....

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#6993
Re: 4,2 Millarden Plus..... vor 11 Jahren, 7 Monaten Karma: 3
Hi

Forderung:
- sofortige Verwendung der erwirtschafteten Überschüsse für die Schaffung von Arbeitsplätzen!!!!!

- Alg1 abhängig von der Beschäftigungsdauer

- sofortige Umsetzung besserer und konkreter Vermittlung von Arbeitssuchenden

- sofortige Abschaffung der 400 Euro Stellen
(sehe ich als Jobkiller Nr. 1 für Vollzeitstellen an)

- auf jeden Fall wählen gehen! Hintern hoch kriegen!
es gibt eine Partei, die auch unsere Interessen vertritt (will hier keine Werbung machen)


Wo können wir Arbeitssuchende gemeinsam eine Petition einreichen????
Könnte diese nicht über unser Forum hier gestartet werden?

Gruß kittie

Post geändert von: kittie, am: 23/04/2006 13:01<br><br>Post ge&auml;ndert von: kittie, am: 23/04/2006 13:35
kittie
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 110
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#7018
Re: 4,2 Millarden Plus..... vor 11 Jahren, 7 Monaten Karma: 1
Ich denke, man kann mit solch einem Überschuss kann man aus meiner Sichtz was besseres machen.

Wie könne man die Leute besser motivieren einen Job anzunehmen? Bzw. in Arbeit bringen?
Ich denke an eine Art Prämie.
Schafft es ein Arbeitsloser selbständig in einem Job zu kommen, sollte er von der Agentur eine Prämie ausgezahlt bekommen. Auch sollte die Zeit, die der jenige Arbeitslos war auch eine Art Prämie bekommen, soll sich auch nach der Zeit richten die der jenige arbeitslos war. Je länger, desto höher die Prämie. Natürlich nicht endlos. Man kann ja sagen, pro Monat ca. 10€. Ich würde vorschlagen, das die Höhe der Prämie bis max. 20 Monate betragen soll, also wären es 200€ + die eine Prämie (vielleicht ca. 100€), wenn man sich durch Eigenbemühungen die Arbeit geschaffen hat.

Man solle die jenigen belohnen, die dem Amt beweisen können, das man auch selbst in einem Job kommt. Allerdings solle dies nur dann gezahlt werden, falls der jenige es über 2 Jahre geschafft hat in dem Job zu bleiben.
Natürlich kann man diese Idee von mir (oder vielleicht ist diese Idee schon jemanden vorher eingefallen) auch verbessern......
racerwhv
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 90
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , , Tom