Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Arm? Datenschutz ade
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Arm? Datenschutz ade
#6646
Arm? Datenschutz ade vor 11 Jahren, 7 Monaten  
In diesem Thread wird dieser Contentartikel diskutiert: Arm? Datenschutz ade

Es ist tatsächlich so, das Arbeitslose kein Recht mehr haben auf Datenschutz.
Am eigenen Leib haben meine Ex Freundin und ich es erfahren müssen.
Da meine Ex und ich im Selben mehrfamilienhaus leben, gahen die vom Arbeitsamt davon aus, wir würden die trennung nur vorspielen.
Was zur Folge hat, dass das Arbeitsamt Mitarbeiter rausschickt, um dies zu prüfen. Wir machten uns vom Recht gebrauch, die Mitarbeiter nicht in die Wohnungen zu lassen.
Was wird stattdessen gemacht? Es werden die Nachbarn gefragt, denen wird sogar bis ins kleinste Detail erzählt, wie unsere Situation sind. Nicht nur das, sie stehen mit Autos etwas entfernt vor unserer Haustür und fotografieren jeden Schritt, sogar in eine Gegenüberliegende Schule setzen die sich aufs Dach, weil man von dort aus sogar in die Wohnungen sehen kann wer sich in den Wohnungen aufhält. Da ich nicht nachweisen kann wer diese Leute wirklich sind, muss ich mich leider geschlagen geben, haben aber die Fenster abgehängt.

Das ein Callcenter die Daten haben könnte, kann ich leider nicht bestätigen, im Amt selber ertappt man die Mitarbeiter, das eigentlich bekannte Daten, die in einer Akte stehen sollten, nicht in einem PC vorhanden sind, nicht man ein kurzes Protokoll. Man wird gleich an die zuständigen Mitarbeiter des Arbeitsamtes verwiesen, um nun Klärung zu erhalten. Und was muss man vorher machen? Sich einen Termin holen, und dieser liegt mindestens 3 Wochen im Vorraus. Also, dringede Probleme gibt es beim Arbeitsamt nicht mehr. Man hat zu warten......
racerwhv

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#6657
Re: Arm? Datenschutz ade vor 11 Jahren, 7 Monaten Karma: 42
Also das würde mir wirklich etwas zu weit gehen. In solchen Fällen bin ich zugegebenerweise vielleicht etwas radikal, aber schon meine Oma sagte; Angriff ist die beste Verteidigung;) Im Vorfeld einfach mal mit den Nachbarn sprechen, (wer ehrlich ist hat ja nichts zu verbergen)auf die parkenden Autos zugehen und mal höflich fragen ob man helfen kann? Vorhänge oder Jalousien zuziehen und bei "beweisbaren" Vorgängen den Landesdatenschutz einschalten. Vorher würde ich mir allerdings eine kleine Anzeige bei der Polizei (bin extrem ängstlich:lol: nicht verkneifen können - stalking oder Entführung?) Tja und Dienststellenleiter wie auch Nürnberg reagieren dann sehr schnell. Weiset sie in Ihre Schranken aber hütet euch auch vor Paranoia. Grüßele Farnmausi
Farnmausi
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 612
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Natürlich spreche und rate ich nur aus persönlicher Erfahrung
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , , Tom