Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

FRAGE: Wenn ARGE nur querschießt, was tun?
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: FRAGE: Wenn ARGE nur querschießt, was tun?
#6343
FRAGE: Wenn ARGE nur querschießt, was tun? vor 11 Jahren, 7 Monaten  
Hallo nochmals!
Ich hätte noch eine weitere Frage. Inzwischen gibt es ja so viele ARGEN wie Sand am Meer. Und jede ARGE hat eigene Gesetze. Die einen bezahlen so viel Miete, die anderen mehr oder weniger. Eine ARGE gibt sich Mühe, andere überhaupt nicht. Bei einer ARGE gibt es zügig eine Umschulung, bei der anderen gibt es grundsätzlich gar keine. USW. usw.
Meine Frage nun: Was tut man, wenn sich die eigene ARGE nur querstellt? Wenn sie nichts tut, um einem zu helfen? Wenn sie sich im Gegenteil gegen alle Vorschläge sperrt und kein Attest, kein Zeugnis oder keinen Widerspruch gelten lässt? Was tut man, wenn man in der Zusammenarbeit mit der zuständigen ARGE keinerlei Zukunft sieht? Wenn man sich grottenschlecht behandelt fühlt? Was tut man, wenn es besonders der Leiter der ARGE ist, der alles verweigert? Wenn die Mitarbeiter es durchaus einsehen, dass man Hilfe braucht, der Chef aber alles abschmettert, was helfen würde? Sagt mir, was tut man dann?
FRAGE: Gibt es eine Behörde, die der eigenen ARGE übergeordnet ist und an die man sich mit seinen Problemen wenden kann? Wo kann man sich eigentlich beschweren? Kann man denn wirklich nur klagen? Gibt es keine andere Möglichkeit, zum Beispiel eine Schiedsstelle oder ein übergeordnetes Amt? Muss nicht auch der Leiter einer ARGE irgendwem Rede und Antwort stehen? Oder kann er regieren wie Kaiser Nero persönlich?
Wer hat Erfahrungen mit Beschwerden? Wer weiß, an wen man sich wenden kann? Nützen solche Beschwerden überhaupt? Oder bringen sie noch mehr Ärger? Kann man vielleicht die ARGE wechseln (auf eigenen Wunsch)? Ich hoffe, jemand kann mir helfen und ich bedanke mich schon jetzt bei Euch!!!!TOMMYGIRL<br><br>Post ge&auml;ndert von: Falke, am: 31/03/2006 07:31
tommygirl

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#6344
Re: FRAGE: Wenn ARGE nur querschießt, was tun? vor 11 Jahren, 7 Monaten  
Ich bins nochmal!
Ich habe mich leider ganz blöd vertippt, peinlicherweise in der Überschrift und ich war so blöd, es beim Durchlesen vor dem Einstellen NICHT zu sehen! Ich ärgere mich echt darüber, was macht das denn nun für einen Eindruck auf den Leser? Ich habe keine Möglichkeit mehr gefunden, es nachträglich zu korrigieren! Der Beitrag soll natürlich heissen: WENN ARGE NUR QUERSCHIEßT... Ich entschuldige mich für den Fauxpas, ich hoffe, man versteht trotzdem, was ich fragen will! Sorry nochmals!!<br><br>Post ge&auml;ndert von: Falke, am: 31/03/2006 07:30
tommygirl

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#6350
Re: FRAGE: Wenn ARGE zur querschießt, was tun? vor 11 Jahren, 7 Monaten Karma: 1
hallo tommygirl,
zunächst gibt es immer den Weg des Widerspruchs zu jeglicher Entscheidung der ARGE, dann entscheidet nicht mehr der Leiter der ARGE. Wichtig ist immer, dass Anträge und Widersprüche schriftlich vorliegen. Von einer Widerspruchsformulierung in Form einer Erklärung, die bei der ARGE abgegeben wird, rate ich ab, da die Gefahr besteht, beim Formulieren durch den Angestellten, das Thema zu verfehlen oder gar über den Tisch gezogen zu werden. Also Anträge und Widersprüche umfänglich ausformulieren. Übrigens im Zweifel hilft ein Gang zum Amtgericht, wo man kostenlose Hilfe (Anwalt und Prozesskosten) bekommen kann.
Wer Recht hat, bekommts in der Regel auch, auch wenn dies manchmal auf dem Klageweg erstritten werden muss.
Wünsche viel Erfolg
aaahaaa
aaahaaa
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 23
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
[img size=150]Wertvolle[/img] Informationen und Hilfestellung in den Phasen &quot;Beendigung des Arbeitsverh&auml;ltnisses&quot; &uuml;ber die Zeiten der &quot;Arbeitslosigkeit&quot; (ALG1 u. 2)dem Weg in die &quot;Selbst&auml;ndigkeit&quot; oder der &quot;Bewerbungsoptimierung&quot;
www.was-wenn-arbeitslos.de
 
#6403
Re: FRAGE: Wenn ARGE nur querschießt, was tun? vor 11 Jahren, 7 Monaten  
Hallo nochmals!
Also, die Sache mit dem Gang zum Amtsgericht (Beratungsschein für'n Fachanwalt bzw. Prozesskostenhilfe) weiß ich schon länger. Ich habe auch sämtliche Widersprüche gegen die Kürzung meiner Miete (weil um einige qm zu groß) lange ausformuliert, sogar Fachmaterial über meine Schmerzerkrankung beigelegt (weil viele Leute einfach keine Ahnung davon haben) und ich habe sogar ein ärztliches Attest, das den Umzug ausdrücklich ablehnt. Alle meine Widersprüche habe ich per Einschreiben mit Rückschein an die in den Schreiben des Amtes angegebene Adresse geschickt. Ich bekam jedes Mal Post, dass mein Widerspruch eingegangen sei, aber an meine ARGE weiter geleitet wurde. Also haben immer die gleichen Leute über meine Anträge entschieden. Mein Glück ist jetzt noch, dass die ARGE auf meinen letzten Widerspruch gar nicht reagiert hat (zumindest nicht schriftlich). Deswegen habe ich noch so lange Zeit, mir den Beratungsschein zu beschaffen und dann zum Sozialgericht zu gehen. Das ist mein Glück. Aber gibt es denn keinerlei andere Möglichkeit? Zu klagen bedeutet für mich jede Menge Stess und Lauferei. Ich bin gesundheitlich ganz stark angeschlagen, habe sogar eine Anerkennung als Behinderter beantragt. Ich bin seit Jahren Schmerzpatientin mit Morphintherapie, habe eine Blinddarm-OP, eine Gallenblasen-OP und eine größere Magen-OP hinter mir. Und habe durch den ständigen Kampf mit den Ämtern inzwischen auch noch Depressionen. Ich bin Single und habe echt niemanden, der mir mal hilft. Und ich habe nicht einen Cent mehr übrig für irgendwelche Sonderausgaben. Kann denn wirklich eine ARGE (in meinem Fall ist es wohl besonders der Leiter der ARGE, der mir absolut nicht helfen will) alleine über alles entscheiden? Gibt es wirklich keine übergeordnete Stelle, an die man sich mit seinen Sorgen wenden kann? Bleibt denn wirklich nur die Klage? Das finde ich echt scheiße (wenn ich das mal so direkt sagen darf!)! Ich bitte sehr um weitere Hilfe von Euch! Wie sieht es denn bei Ech so aus? Habt Ihr auch schon so schlechte Erfahrungen wie ich gemacht? Wenn ja, welche genau? Bitte erzählt doch mal davon, es würde mich sehr interessieren! DANKE!
tommygirl

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#6411
Re: FRAGE: Wenn ARGE nur querschießt, was tun? vor 11 Jahren, 7 Monaten Karma: 11
Hallo Tommygirl,

leider ist es so, dass bei solchen Differenzen in der Regel nur einen Klage helfen kann, weil solche Entscheidungen auch schnell getroffen werden müssen.
Aber man kann sich auch an das Sozialdezernat seiner Stadt wnden, dem die ARGE unterstellt ist oder direkt an den Bürgermeister/Oberbürgermeister der jeweiligen Kommune.
Falke
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 662
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Dies ist meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , , Tom