Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Ost-Westangleichung ...
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Ost-Westangleichung ...
#565
Ost-Westangleichung ... vor 12 Jahren Karma: 11
Ich habe mit regem Interesse den Artikel auf der Home-Seite des Portals gelesen.
Mit welch einer Infarmie geht Herr Vaatz das Thema an.
Ich weis nicht in was für einem Deutschland er lebt sicher nicht in unserem,denn im Osten sind die Lebenshaltungskosten nicht (!) geringer wie im Westen.Ich zahle genauso viel Miete wie ein Westbürger,ich zahle genauso viel für Strom,Wasser und Gas.Ich zahle sogar mehr für Benzin.Meine Lebensmittel,die ich kaufe sind auch nicht billiger! Wo also sind meine Lebenshaltungskosten geringer.
Mit welchem Recht bekomme ich für die gleiche Arbeit weniger Lohn? Nur weil ich im Osten Lebe? Warum bekommen dann Ostabgeordnete die gleichen Diäten wie Wstabgeordnete?
Herr Vaatz muß sich mal fragen,ob es nicht besser ist 15 Jahre nach der Wiedervereinigung,dass wir wirklich ein Volk werden.Vieleicht kann mir aber auch einer sagen,warum es immer wieder Politiker gibt,die versuchen einen OST-West-Konflikt anzuzetteln.
Gibt es nichts wichtigeres in Deutschland???
Falke
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 662
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Dies ist meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung!
 
#574
Re:Ost-Westangleichung ... vor 12 Jahren  
Hallo Preiskralle,

ich persönlch fand deinen Eintrag im Forum sehr gut !!

Ich selbst bin Westbürgerin und gebe dir völlig recht.

Sind wir ein Land oder sind wir es nicht ???

Eigentlich halte ich mich sonst wie bekannt aus der Politik raus, auch wenn ich natürlich auch hinsichtlich diverser Kommentaren und Anregungen eine Meinung habe, wobei nicht der Eindruck entstehen sollte das ich persönlich immer anderer Meinung bin wie einige in diesem Forum ....
Nur sollte dieses Forum nicht für Wahlkampf missbraucht werden.

Deinen Beitrag lieber Preiskralle allerdings geht uns alle etwas an, und deine Argumente finde ich treffend.

Mit der Aussage des Herrn Vaatz wird ein Ost Bürger wie ein Bürger zweiter Klasse dargestellt, und das kann nicht hingenommen werden.

Auch wenn ich selbst jetzt Ost-Bürger geschrieben habe so finde ich diese Bezeichnung eher als Erniedrigend denn wir sind alles Bürger eines Deutschlandes, es sollte weder Ost noch West geben !

Es gibt wichtigers in Deutschland !!
Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#588
Re:Ost-Westangleichung ... vor 12 Jahren  
Hallo Sabrina,

für mich ist es schon bezeichnend, daß man es
in Deutschaland nicht einmal für nötig befindet
die schon lächerlichen ALG II Transferleistungen
summarisch zu vereinheitlichen aber kontär deren
Abgeordnetenbezügen natürlich gleich hoch zu dotieren.

In einem demokratischen Rechtsstaat wäre allein ein
Nachdenken über oben genannten unrecht ein Absurdum.
nutz

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#590
Re:Ost-Westangleichung ... vor 12 Jahren Karma: 11
Hallo Sabrina,

ich bin der Meinung,dass gerade im Forum auch über aktuell-brisante Themen diskutiert werden sollte.Das hat nichts mit Wahlkampf zu tun.Hier im Forum ist die Plattform geschaffen worden,dass Arbeitslose und gerade ALG2-Empfänger den Mut haben zu sagen,was sie denken und das ihnen die Gewissheit gegeben wird,dass sie auch gehört werden.Viele haben Angst ihre Meinung in der Öffendlichkeit zu sagen.Sie haben Angst ausgelacht oder beschimpft zu werden.Die negative Einstellung zu Harz4-Empfängern,wird doch nach Münterfering durch die einschlägig bekannte Presse wieder geschürrt.
Sabrina, ich bin der Meinung das wir,die keine Angst vor der Öffendlichkeit haben, denen die Angst haben Mut machen müssen auch ihre politische Meinung zu äußern und ich finde wir sollten auch die Stimme der Ängstlichen sein.
Die Arbeitslosigkeit fängt doch mit der Politik an und wird auch nur durch Politik zu beseitigen sein.
Abschließend möchte ich nur noch sagen,wenn wir zusammenhalten sind wir eine Macht und wenn jeder einzelne das erkannt hat,dann und erst dann wird sich inder Politik etwas verändern und das wissen unsere Politiker nur zu gut.
Wer versteht zwischen den Zeilen zu lesen,der erkennt,warum immer beim Arbeitslosengeldern gespart werden soll, der erkennt warum Politiker immer wieder mit Schimpfwörtern ausfallend werden gegenüber Arbeitslosen,der erkennt warum die Medien diese Wörter aufgreifen und ausschlachten und aus Einzelfälle auf alle Arbeitslosen ummünzen.
Falke
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 662
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Dies ist meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , , Tom