Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Eine Million Langzeitarbeitslose fanden Job
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Eine Million Langzeitarbeitslose fanden Job
#2695
Eine Million Langzeitarbeitslose fanden Job vor 11 Jahren, 11 Monaten Karma: 11
In diesem Thread wird dieser Contentartikel diskutiert: Eine Million Langzeitarbeitslose fanden Job

Die Statistik spricht ihre eigene Sprache, nähmlich ein demagogische. Es mag vieleicht Stimmen, dass rund eine Million Langzeitarbeitslose aus der Statistik herraus gefallen sind, aber es stimmt mit Sicherheit nicht, dass sie alle einen Job bekommen haben (Beweis die anhaltenden Arbeitslosenzahlen). Die Statistik hätte differenziert dargestellt werden müssen um glaubhaft zu klingen. Wieviel Langzeitarbeitslose sind in den letzten 11 Monaten in Rente gegangen, wieviel sind in 1-€ - Jobs gepfercht worden, wieviel sind in Frührente versetzt worden, wieviel fallen gesundheitlich aus der Statistik, wieviel wurden in Umschulungen verband, wieviele Frau sind in den Status "Hausfrau" vertrieben worden? Wenn alle diese Zahlen zusammen gelegt werden bleibt ein so geringer Anteil an vergebenen Jobs, dass er kaum nenneswert ist.
Aber es ist schon immer die Politik der Bundesanstalt für Arbeit gewesen Zahlen zu verfälschen.
Wer logisch überlegt, kommt selber drauf. 1 Million Langzeitrbeitslose durch 370 Agenturen macht 2702,7 Langzeitarbeitslose pro Agentur vermittelt (!?), dass wäre ein Fortschritt, nur traurig das man trotzdem immer wieder die gleichen Arbeitslosen auf den Ämtern sieht. Fragt sich wem oder was hat man in Jobs gebracht?
Falke
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 662
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Dies ist meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung!
 
#2723
Re: Eine Million Langzeitarbeitslose fanden Job vor 11 Jahren, 11 Monaten  
Hallo Preiskralle,

deiner Meinung und deinen Ausführungen muss ich mich anschließen.

Hier werden die Statistiken mit 1.-€ Jobber geschönt, doch tatsächlich sieht die Sache anders aus.

Bei dieser Gelegenheit muss ich hier mal ausführen was auf unserer Kommunalen Arbeitsagentur abgeht.
Ihr werdet es nicht glauben, doch ich habe die Schriftstücke vor mir liegen im Orginal.

Unsere Arbeitsagentur erkennt Krankmeldungen bzw. Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen nicht an.

Unsere Arbeitsagentur erkennt auch Einschreibebriefe oder Briefe allgemein sowie Telefonische Mitteilungen mit Einzelverbindungsnachweisen der Telekom nicht an, weil es sich hierbei nicht um moderne Kommunikationsmöglichkeiten handelt.

Dies schrieb unsere Arbeitsagentur an das Sozialgericht in einem Verfahren der einstweiligen Anordnung.

Wo führt das noch hin ????
In welchem Land leben wir eigentlich ???

Das Urteil steht noch aus, soll aber in den kommenden Tagen ergehen, mal sehen was das Sozialgericht dazu sagt.

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2725
Re: Eine Million Langzeitarbeitslose fanden Job vor 11 Jahren, 11 Monaten  
hallo sabrina, preiskralle! da muß ich euch nur recht geben, das mit der statistik ist doch sowiso nur volksverdummung in meinen augen! das sieht mann jetzt schon daran, das das affenamt die arbeitslosenzahlen eher bekannt gibt. das die überhaupt selbst noch glauben was die erzählen.sage mal sabrina was habt ihr eigentlich für eine arge? wenn ich krank bin und eine krankenmeldung habe gehe ich nicht zur arbeit,ob das eine maßnahme ist oder nicht ist mir egal! wenn ich zum arzt gehe und der mich krank schreibt macht der das bestimmt nicht aus lust an der freude, sondern weil ein grund vorliegt. mit was muß mann denn bei eurer arge rechnen wenn mann krank ist? streichen sie einen gleich die leistung um 30% und jagen dir einen kontrolleur aufen hals und das der nochmal kuckt ob mann auch wirklich krank ist und nicht doch simuliert?da würde ich mich mit händen und füßen gegen währen, das kannste mir glauben. hoffe du antwortest!
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2726
Re: Eine Million Langzeitarbeitslose fanden Job vor 11 Jahren, 11 Monaten  
Hallo Franky,

was für eine ARGE das ist .... wenn ich hier alles schreiben würde was ich von denen halte .... oje dies würde Anzeigen hageln ... daher versuche ich sachlich zu bleiben.

Die Krankmeldung von welcher ich spreche, ging über 4 Wochen ... innerhalb dieser 4 Wochen wurde der Hilfebedürftige von der ARGE zum Unterschreiben einer Eingliederungsveinbarung eingeladen.
Es erfolgen eine Kürzung von 30% weil er diesen Termin nicht wahrnehmen konnte.

Daraufhin legte er Widerspruch ein ... bis heute keine Rückmeldung ... dann einen Antrag einstweilige Anordnung beim Sozialgericht.

Die ARGE gibt zwar zu die Krankmeldungen welche vom Arzt waren, erhalten zu haben doch so wörtlich:
"Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen greifen nicht durch, das diese mit der Post gesendet wurden welches nicht den modernen Kommunikationsmitteln welches es heute gibt entspricht"

An ebenfalls geführte Telefonate kann sich die ARGE nicht erinnern.
Sollten diese tatsächlich nachgewiesen werden, so gibt es viele verschiedene Mitarbeiter in der ARGE und er hat keine Mitteilung ... weiterhin sei auf moderne Kommunikationsmttel hingewiesen.

Dies stand da tatsächlich so drin.

Ich kann euch sagen, ich schrieb den Antrag und die erweiterte Stellungnahme .... dem habe ich ganz andere Sachen geschrieben ...

Wenn das Urteil da ist, ich hoffe es wird gewonnen stelle ich alle Seiten ein zum nachlesen und staunen !!!

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2727
Re: Eine Million Langzeitarbeitslose fanden Job vor 11 Jahren, 11 Monaten  
hallo sabrina! was ist das denn für ein dickes ei eure arge! die denken auch, die können machen was sie wollen. was meinen die mit moderne kommunikationsmittel denn genau? es gibt nichts sicheres als die post, wenn mann die sache per fax geschickt hätte, hätten die auch behauptet sie hätten die sache nie bekommen, oh mann habe ich einen dicken hals auf dieses amt, hoffe ihr gewinnt das vor gericht. die werden doch vom gericht in der luft zerfetzt! oder was meinst du?
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2729
Re: Eine Million Langzeitarbeitslose fanden Job vor 11 Jahren, 11 Monaten  
Hallo Franky,

das Amt hat zuviel Enterprice geschaut .... von wegen Pille, Capt. Kirk und Spock ...

die meinen bestimmt, man hätte beamen sollen ...

Für mich stellt dies klar eine Rechtsbeugung dar ... nun ja ... wir werden sehen ob das Gericht dies ebenso sieht ... ich gehe mal stark davon aus.

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , , , Tom