Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Vermittlungsschein, was nun??
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Vermittlungsschein, was nun??
#2378
Vermittlungsschein, was nun?? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
Hallo,

irre noch sehr hilflos hier durchs Forum. Ganz blicke ich noch nicht durch.
Mein Mann bekommt in den nächsten Tagen einen Vermittlungs"gut?"schein.
Was muss er damit machen? Ich denke mal, er sucht sich eine Vermittlungsagentur (oder wie heißen diese Dinger?)
Ich habe Angst, dass er da an irgendwelche Sklaventreiber gerät. Gibt es eine Hit bzw. eine schwarze Liste für Vermittler?
Bevorzugt im Raum Nordberlin Oberhavel!!
Vielen Dank für Eure Hilfe. Werde mich sobald ich Zeit habe intensiver mit der Handhabung des Forums vertraut machen.

Ulla
Ulla

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2379
Re: Vermittlungsschein, was nun?? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
hallo ulla! erst einmal keine panik! wenn dein mann die nächsten tage ein vermittlungsgutschein bekommt, dann hat er die möglichkeit zu einem arbeitsvermittler seiner wahl zu gehen und diesen zu beauftragen um für ihn tätig zu werden,das heißt ihn bei der jobsuche zu unterstützen. um an keine schwarzen schafe zu gelangen sollte er bei seinem zuständigen arbeitsamt nachfragen bzw seinen sachbearbeiter um hilfe bitten, dazu sind die verpflichtet. hoffe ihr habt erfolg!
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2380
Re: Vermittlungsschein, was nun?? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
Hallo Ulla,

Schön das du zu uns gefunden hast.

Also, mit dem Vermittlungsgutschein kann dein Mann sich einen (aber auch mehrere)private Arbeitsvermittler suchen. Ich komme nicht aus Berlin, kann dir diesbezüglich auch keinen weiteren Rat zwecks seriösen Arbeitsvermitterln geben.

Aber bitte immer folgendes beachten, NIE den Orginalen Vermittungsgutschein dem Arbeitsvermittler (AV) vorher aushändigen! Der AV bekommt diesen erst dann von deinem Mann, wenn er ihn definitiv vermittelt hat. Weitere Hinweise dazu stehen ja auf dieem Vermittlungsgutschein. Ich gebe diesen Tip trotzdem immer wieder, weil ich schon oft mitbekommen habe, das der Vermittlungsgutschein dem AV schon vorab ausgehändigt wurde.Somit kann man dann auch keine weiteren AV mehr einschalten.
ramona34

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2407
Re: Vermittlungsschein, was nun?? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
hallo Franky und Ramona,

vielen Dank für Eure Antworten.
Na ja, wie finden eir eine seriösen Vermittler?
Mein Mann hat die "Agentin" nach Vermittlern befragt. ANgeblich DARF sie dazu keine Aussagen machen?!?!
Allerdings hat sie meinem Mann das mit den Kopien gesagt, sogar als ganz wichtiger Hinweis.
Na immerhin etwas..
Irgendwie fühle ich mich momentan ganz schön besch...
(wie wahrscheinlich alle hier). Na ja, alles wird gut, alles wird gut, alles wird gut.....

Viele Grüße
Ulla
Ulla

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#2410
Re: Vermittlungsschein, was nun?? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
hallo ulla! last euch nicht unterkriegen. die sachbearbeiterin ist dazu verpflichtet deinem mann zu helfen, das heißt auch das sie ihn mögliche arbeitsvermittler nennen muß, das sie deinen mann schon mal darauf aufmerksam gemacht hat ,den vermittlungsgutschein nur in kopie weg zugeben. es gibt viele private arbeitsvermittler,vielleicht einfach mal über sinternet bei euch in dre nähe suchen, nochmal extra dazu, zu den adressen die ihr vielleicht schon habt, weil verlaßt euch nicht unbedingt aufs amt! hoffe ihr habt erfolg und der frieden ist rechtbald wieder hergestellt.
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , , Tom