Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Arbeitslose werden in Zukunft noch stärker kontrol
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Arbeitslose werden in Zukunft noch stärker kontrol
#1494
Arbeitslose werden in Zukunft noch stärker kontrol vor 12 Jahren Karma: 0
Die neue Bundesregierung will Leistungsmissbrauch beim Arbeitslosengeld II «energisch und konsequent» entgegentreten. Künftig werden ALG-II-Empfänger gezwungen sein, Auskunft zu erteilen.


Um die Kostenexplosion bei der Arbeitsmarktreform Hartz IV einzudämmen, plant die künftige Große Koalition eine stärkere Kontrolle von Langzeitarbeitslosen. Im Koalitionsvertrag von SPD und Union wurde vereinbart, «dem Leistungsmissbrauch energisch und konsequent entgegenzutreten».


Empfänger von Arbeitslosengeld II sollen demnach «zur Teilnahme an einer Telefonabfrage» verpflichtet werden, um die Daten des jeweiligen Arbeitslosen abzufragen. Hintergrund dieser Maßnahme ist die jüngste Aktion durch die Bundesagentur für Arbeit. Die Behörde hatte in den vergangenen Monaten versucht, 390.000 Arbeitslose, die seit mindestens acht Wochen nicht mehr bei ihrer lokalen Agentur waren, telefonisch zu erreichen.


Von den betroffenen Arbeitslosen waren nach Angaben der BA 170.000 nicht erreichbar und 43.000 Befragte, die erreicht wurden, hätten die freiwillige Befragung abgelehnt. Der scheidende Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) und auch Teile des Verwaltungsrates der BA sehen darin ein Indiz für eine hohe Missbrauchsquote. Clement geht davon aus, dass mindestens jeder zehnte Leistungsempfänger zu viel vom Staat erhält.


Auslandskonten aufdecken

Die Große Koalition will außerdem die Möglichkeiten der Arbeitsagenturen, Daten abzugleichen, verbessern. So sollen auch im «Ausland existierende Konten und Depots von Leistungsempfängern» ausfindig gemacht werden.


Geprüft werden soll auch die Einrichtung eines «Außendienstes» bei den Arbeitsgemeinschaften und den zugelassenen kommunalen Trägern. Auch der Ombudsrat für die Hartz-IV-Reformen hatte in der Vergangenheit eine stärkere Kontrolle von Langzeitarbeitslosen gefordert. Mit Hausbesuchen sollen die Arbeitsagenturen jenen Leistungsempfängern auf die Schliche kommen, die keinen Anspruch auf staatliche Unterstützung haben.


Kritik von Sozialverbänden


Laut Koalitionsvertrag soll zudem «verdeutlicht werden, dass in der Grundsicherung für Arbeitssuchende das Prinzip 'Fördern und Fordern' vom Beginn der Antragsstellung an systematisch umgesetzt wird». Konkret planen die großen Parteien, Antragsstellern «Sofortangebote zur Aufnahme einer Beschäftigung oder Qualifizierung» zu unterbreiten. «Diese Maßnahmen können auch der Überprüfbarkeit der Arbeitswilligkeit dienen», heißt es im Koalitionsvertrag.


Kritik an den verschärften Kontrollen kam in den vergangenen Wochen insbesondere von den Sozialverbänden und den Gewerkschaften. ALG-II-Empfänger würden so pauschal zum Sündenbock erklärt und für die Kostenexplosion bei der Arbeitsmarktreform Hartz IV verantwortlich gemacht, kritisierte der Deutsche Gewerkschaftsbund. «Es gibt nichts, was auf einen Missbrauch in der Größenordnung hindeutet», sagte der Präsident des Sozialverbands VDK, Walter Hirrlinger auf die Vorwürfe Clements.
bloodyromance
NULL
Junior Boarder
Beiträge: 26
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#1506
Re: Arbeitslose werden in Zukunft noch stärker kontrol vor 12 Jahren  
Hallo,

Leistungsmissbrauch soll verhindert werden.

Finde ich auch gut !!!

Aber !

Die Übeltäter welche wirklich Leistungen im großen Stil missbrauchen sind zu clever.

Was bleibt ??
Hilfebedürftige welche von der Hand in den Mund leben,Familien welche nicht wissen was sie ihren Kindern auf den Tisch stellen sollen, einfach Menschen welche nicht wissen wie es weiter geht .... denen wird Missbrauch vorgeworfen ... immer den Menschen die eigentlich am wenigsten mit Missbrauch von Leistungen zu tun haben !!!!!

Was ist Missbrauch von Leistungen ???

Es wäre eher angebracht das die Herren erst einmal in ihren eigenen Reihen und bei sich selbst nach Missbrauch von Leistungen, nach Steuerverschwendungen und Handgelder schauen !

Lasst euch nicht verunsichern, und Kopf hoch ... zusammen sind wir stark !!!!

Liebe Grüße
Sabrina
Sabrina

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#1509
Re: Arbeitslose werden in Zukunft noch stärker kontrol vor 12 Jahren  
hallo sabrina! das ist doch typisch wieder die politik,erst beim kleinen mann sparen,sich dann die diäten erhöhen und dann schreien alle langzeitarbeitslosen sind sozialbetrüger.bei den scheiß politikern ist ein arbeitsloser wir der andere,so sehen die das doch und denn schreien wir müßen geld einsparen auf kosten des kleinen mannes.ich persöhnlich lasse mir nichts mehr von dieser scheiß arge gefallen und ziehe meine ansprüche mit meiner anwältin durch.kontrollen hin und her sind in meinen augen teilweise sowiso nur schikane.gut es gibt wohl der eine teil der überprüft werden muß,aber das ist nur so ein kleiner teil.aber selbst mit den telefonanrufen,wen wollen die denn da mit schocken? da wird einfach nichts zu gesagt und fertig ist die sache und nicht von wegen mitwirkungspflicht.das zieht bei mir nicht.und zwar steht das nicht im gesetz geschrieben das mann auf anrufe vom arbeitsamt antworten muß.dieses thema hatten schon so viele daten schützer bemängelt.leute laßt euch nicht verunsichern von den argen und kämpft für euer recht.ihr wißt ja wer nicht kämpft der hat schon verloren.gruß franky:)
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , , Tom