Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Hartz IV: Mündliche Rechtsbelehrung für Analphabet
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Hartz IV: Mündliche Rechtsbelehrung für Analphabet
#14381
Hartz IV: Mündliche Rechtsbelehrung für Analphabet vor 10 Jahren, 3 Monaten  
Hartz IV: Mündliche Rechtsbelehrung für Analphabet

Hartz IV: Analphabet muss mündliche Rechtsfolgenbelehrung erhalten

Einem Arbeitslosengeld (ALG-II) -Empfänger, der in der Verwaltung als Analphabet bekannt ist, können die Leistungen nicht gekürzt werden, wenn er nur schriftliche Aufforderungen zu Meldeterminen erhält. Die Behörde wollte in einem vorliegenden Fall ALG II Leistungen kürzen, weil ein Betroffener nicht rechtzeitig einem Meldetermin nachgekommen sei.

Vielmehr muss die Behörde den Hilfebedürftigen telefonisch über die Termine verständigen und mündlich über die möglichen Rechtsfolgen aufklären. Dies hat das Sozialgericht Lüneburg in einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren mit Beschluss vom 04.04.2007 entschieden.
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , , Tom