Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

chronische krankheit.... traum war vorbei
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: chronische krankheit.... traum war vorbei
#14128
chronische krankheit.... traum war vorbei vor 10 Jahren, 3 Monaten Karma: 1
hallo

ich hatte in einen altenheim gearbeitet und wollte Altenpflegerin lernen, hatte das vorstellungsgesprcäh schon. davor bin ich ich immer ungefallen und hatte beschwerden jeden tag was anderes. fast. ich habe gearbiete bis zu dem zeitpunkt wo ich nicht mehr konnte. Zu dem gespräch zurück , ich bekam eine absage weil ich nicht belastbar sei hies es, zu dem zeitpunkt wusste noch keiner was ich hatte.

die monate vergingen ich war krankgeschrieben , im juni kan dann raus das ich hashimoto habe , schildrüsenunterfunktion.. muss meine leben lang tabletten schlucken, von der sd kommen viele krankheiten und man ist auch anfälliger .

im july ist mein vertrag dort ausgelaufen bin jetzt seit 1.08 wieder arbeitslos und das ist ein scheiss gefühl.. ganz gesund bin ich noch nicht bzw nicht richtig eingestellt mit tabletten.

habe jetzt morgen ein gesprcäh aufem arbeitsamt und wollte mal fragen ob es da keine möglichkeit gibt für chonisch kranke eine ausbildung zu bekommen. den all die jahre wo ich meine ausbildungen gemacht und angefangen habe war ich chronisch krank nur wusste ich es nicht, das erklärt auch wieso ich so oft krank war.

bin jetzt 27 und noch keine ausbildung , ich schäme mich dafür, aber es konnte auch nicht klappen weil ich nichts wusste all die jahre von der krankheit..

Hilft da das arbeitsamt einem nicht eine Ausbildung zu machen auch wenn man schon viel in den sand gesetzt hat.. ( war häufig krank)..


Liebe grüsse Backy
Backy80
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#14131
^ vor 10 Jahren, 3 Monaten Karma: -16
^<br><br>Post ge&auml;ndert von: Hartzbeat, am: 04/09/2007 02:00
Hartzbeat
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 225
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#14162
Re: chronische krankheit.... traum war vorbei vor 10 Jahren, 3 Monaten Karma: 1
hallo

war ja aheute dort wurde vor wahl gestellt ob mich dem arbeitsmarkt stelle oder mich krankschreiben lasse, weil es mir gesundheitlich noch nicht gut geht..

ich habe mich für die vollzeit beschäftigung entscheiden und eingewilligt, die verlangen doch tatsälich das man 70 km fährt für ein job, ich kann aber nicht solange im auto sietzen und do weit fahren, jetzt wollen die ein Atest deswegen , ich hoffe das bekomme ich auch.

Naja bin ab nächster woche bei so einer friam wo mit einem bewerbungen schreibt das geht bis zu acht monaten .. wenn man was hat kann man dort aufhören..

habe ich ihn anspruch genommen, weil ich echt keine schreiben kann..

nur ich stehe vor einem grösseren problem ich soll eine therapie machen von 6 wochen in der psychosoamtischen klink.. wegen angstörungen usw, meine ärtzin meinte jedoch das bekomme ich wieder in griff würde noch 2 monate dauern... ich finde aber sie hat recht damit. ich soll selbst entscheiden ob ich eine solche therapie machen will.. da hockt man echt von 8 uhr bis 16 uhr drin.. ich weiss nicht so recht, das amt bezahlt nicht viel geld und dann wäre ich automatisch krankgeschrieben die 6 wochen und bekommen auch weniger geld, das ist jetzt schon weniger , ich habe 600 euro verdienst und bekomme nur 200 euro , wo soll das hinlangen..

ich kenne so eine krichliche einrichtung wo man kostenlos auch so eien art terhapie gespräche machen kann, ob das wohl besser für mich wäre weiss ich nicht, da kann man hin wenn man will also terminlich einmal oder zweimal die woche..

die angst kommt von der schildrüse.. und diese wird auch wieder vergehen, hatte sowas früher auch nie.. bekomme ja jetzt medikamente..

was würdet ihr machen?? ich will kein dummi sein , bin ich auch nicht , aber langsam komm ich mir so vor..

Lg Backy:dry:
Backy80
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#14170
Re: chronische krankheit.... traum war vorbei vor 10 Jahren, 3 Monaten Karma: -16
Hall:) Backy,

na da hat wohl eine Dame der ARGE bemerkt, dass Du gerade so unsicher bist und Dich nicht wohlfühlst, dann kann man ja ruhig auf Dir rumtrampeln, was?

Also, jetzt gehen wir das mal gaaaaanz ruhig an, Backy... nicht wahr, und dann zeigen wir's denen mit den richtigen Mitteln, wird schon gehen.

WICHTIG:
Erstmal musst Du wissen, dass die derzeit auf jede Möglichkeit scharf sind, Dich aus dem Bezug von Arbeitslosengeld rauszuhalten bzw. Dich rauszudrängen. Mach Dir das klar, sonst hoffst Du oft umsonst und bist zutiefst enttäuscht. Wir wollen uns aber nicht niedermachen lassen, nicht wahr? Wir wollen wieder lachen und es einigermaßen gut über die Bühne kriegen.

Jetzt zu den Fakten:
Ich frage und Du beantwortest so exakt, wie Du kannst, damit wir vorwärts kommen, ja?!

1. Bist Du zurzeit
a) in Arbeit, und wenn ja in welcher (Bereich, Arbeitszeit)
b) bist Du derzeit krank geschrieben?
c) bist Du arbeitslos gemeldet und hast Du einen Antrag auf Arbeitslosengeld gestellt?


2. Die Beschäftigung (Vollzeit), die Dir angeboten haben ist keine Arbeit, es ist eine sog. Trainingsmaßnahme, die Dich dazu schulen soll, dass Du in der Lage bist, einigermaßen formvollendete Bewerbungen zu erstellen. Wenn Du nicht arbeitslos gemeldet bist und kein Geld erhältst von der ARGE musst Du diese Maßnahme überhaupt nicht machen. Klar?

3. Wenn Du jetzt arbeitslos gemeldet, Arbeitslosengeld erhältst und krank bist und Dich jetzt &quot;krank&quot; schreiben lässt, kriegst Du bis zur 8. Woche ganz normale Leistungen in der Höhe Deines sonstigen Arbeitslosengeldes , ab der 8. Woche krank erhältst Du ein Krankengeld, das niedriger ist. Leistungskürzungen tätigt die ARGE nur, wenn Du stationär (Klinik) untergebracht bist - wegen der Verköstigung. Das aber auch noch nicht klar, weil es dazu anderslautende Urteile gibt.

4. Wenn Du lediglich heute dort warst, einen Arbeitslosengeldantrag erhalten hast, den aber noch nicht ausgefüllt und abgegeben hast, dann bist Du noch kein Leistungsbezieher (kriegst zurzeit noch kein Geld, bis der Antrag abgegeben und bewilligt ist).

WICHTIG: Falls Du Dich jetzt &quot;krank&quot; meldest, stehst Du einer Vermittlung nicht zur Verfügung und dann wirst Du kein Geld erhalten, bis Du wieder gesundgeschrieben bist. Erst dann kannst Du wieder Geld bei der ARGE beantragen. (Deshalb war Deine Entscheidung genau richtig, Dich erst einmal für dieses Bewerbungstraining zu entscheiden. Die wollte Dir mit ihrer Frage eine Falle stellen, in die Du nicht getappt bist - hast intuitiv alles richtig gemacht! Ist doch prima!)

5. Was meinst Du mit &quot;dass man 70 km fährt für einen Job?&quot; - ich vermute mal, dass das der Zumutbarkeitsradius ist, in dem man eine Arbeit annehmen muss. Da hat die nette Dame Dir eine völlig falsche Angabe gemacht.

Laut Gesetz und Urteil heißt es:
Regionale Zumutbarkeit. Die Entfernung zwischen bisherigem und neuem Arbeitsort darf höchstens 50 km betragen. …
Das Urteil wurde vom Bundesarbeitsgericht (BAG), Urteil vom 25. 3. 2003 - 1 AZR 169/ 02 (siehe unter: Lexetius.com/2003,2172 (2003/11/2) entschieden.

Lt. § 121 SGB III -Zumutbare Beschäftigungen-
&quot;...unverhältnismäßig lang sind im Regelfall Pendelzeiten von insgesamt mehr als 2 1/2 Stunden bei einer Arbeitszeit von mehr als 6 Stunden und Pendelzeiten von mehr als 2 Stunden bei einer Arbeitszeit von 6 Stunden und weniger anzusehen. Sind in einer Region unter vergleichbaren Arbeitnehmern längere Pendelzeiten üblich, bilden diese den Maßstab...&quot;
Ein Attest ist vorerst nicht nötig! Erst dann, wenn sie Dir ein so weit entferntes Stellenangebot vorlegen!

Zur Theapie:
Da die Therapie nur 6 Wochen geht, fällt das generell ja noch nicht in den oben beschriebenen Zeitraum der 8 Wochen. Die ARGE wird zwar versuchen, Dir einen Abzug für die Verköstigung während eines stationären Aufenthaltes aufzudrücken, dennoch spielt ja das keine Rolle, denn eine ambulante Therapie wäre ohnehin günstiger für Dich, da Du in Deinem gewohnten Umfeld bleiben könntest - bei Deinen Angstzuständen.

Sicher ist es möglich, an Deinem Wohnort eine stundenweise, tägliche oder mehrfach die Woche stattfindende passende Therapie zu finden. Dazu rate ich Dir erneut - wie in meinem ersten Posting - Dir die Hilfe-Seiten (2 sehr gute Foren) anzusehen und dort um Rat für eine passende ambulante Therapie zu finden.

Dann, sobald Du eine Therapie gefunden hast, lass Dich von Deiner Ärztin &quot;krank&quot; schreiben und ziehe erst mal 6 Wochen durch. Danach lass Dich wieder arbeitsfähig schreiben, pausiere 1-2 Wochen und beginne - falls nötig - wieder eine neue Therapie während der Du Dich wieder krank schreiben lässt. So bleibt Dir auch der ständige Ärger während Deiner Genesung mit dem Amt erspart, denn wer Alg empfängt und währenddessen krank geschrieben ist, kann nicht in die Trainingsmaßnahme gehen, bekommt seine Leistungen weiter, keine Kürzungen, keine Einladungen, keine Stellenangebote und kann sich in Ruhe um seine Gesundheit kümmern.

Beantworte mir bitte demnächst oben stehende Fragen, damit wir das Richtige entscheiden und ...
besuche die Foren, die sich mit Deiner Krankheit auskennen. Neben medizinischem Rat gibt es auch mitmenschlichen und rechtlichen für Deine Situation.

Den Beweis, &quot;kein Dummi&quot; zu sein, kannst Du damit schon einmal erbringen und all jenen widerlegen, die von Dir behaupten, dass Du ein solcher seist,
in dem Du Dir zu helfen lernst.

Wünsche Dir all das, was Dir gut tun könnte
und bleibe bei der Sache
H;)rtzbeat
Hartzbeat
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 225
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#14174
Re: chronische krankheit.... traum war vorbei vor 10 Jahren, 3 Monaten Karma: 1
. Bist Du zurzeit
a) in Arbeit, und wenn ja in welcher (Bereich, Arbeitszeit)
b) bist Du derzeit krank geschrieben?
c) bist Du arbeitslos gemeldet und hast Du einen Antrag auf Arbeitslosengeld gestellt?


a;.) arbeitslos

B.) nein nicht krankgeschrieben

c) bin arbeitslosgemdelt und habe alle anträge ausgefüllt, arbeitslosengeld ist genehmigt bescheid ist da leider nur 200 euro..

die therapie will ich garnicht machen, sage da nächste woche ab. brauch sowas echt nicht weil ich keine angstzustände habe .

bin froh wenn ich da wieder raus bin vom amt weg... boah die wissen doch garnet wie schlimm das ist arbeitslos zu sein, möchte der ihr gesicht mal sehen wenn es sie trift
Backy80
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#14176
^ vor 10 Jahren, 3 Monaten Karma: -16
^<br><br>Post ge&auml;ndert von: Hartzbeat, am: 04/09/2007 01:22
Hartzbeat
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 225
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , , , Tom