Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Auffrischungslehrgang/Fortbildung bei ALGII
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 123
THEMA: Auffrischungslehrgang/Fortbildung bei ALGII
#12980
Re: Auffrischungslehrgang/Fortbildung bei ALGII vor 10 Jahren, 7 Monaten Karma: 2
Thema ist ja richtig ergiebig.

- Weigerung eine EGV zu unterschreiben (ohne "wichtigen Grund"): 3 Monate 30% Sanktion (kann aufgehoben werden, wenn du nachträglich unterschreibst);
??? ich denke, lt. dem unten stehendem Gerichtsurteil ist das eben nicht mehr zulässig - sondern eine Sanktion nur dann, wenn man gegen die Inhalte einer solchen EVG verstößt???

DAS mit den übrigen Sperrfristen/Kürzungen ist schon klar, sehe ich auch irgendwo ein, dass solche "Zuchtmittel" schon sein müssen - sonst sässen die SB´s den ganzen Tag tatenlos rum, weil wahrscheinlich 50% Ihrer "Kunden" entschuldigungslos dem Termin fernbleiben.

Nun, bin mal gespannt, ob es noch andere arbeitslos gemachte Leidensgenossen gibt, die schon mal mit der Ablehnung von Fortbildungsmaßnahmen zu tun hatten und viellicht hierüber berichten würden.

MfG
NoHerb
NoHerb
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 15
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#12981
Re: Auffrischungslehrgang/Fortbildung bei ALGII vor 10 Jahren, 7 Monaten Karma: -6
Hallo NoHerb,

eine kleine Spitzfindigkeit in der Formulierung macht den Unterschied.
Die Tatsache, dass sich Jemand weigert eine zumutbare EGV zu unterschreiben, ist sanktionierbar (bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Unterschrift nachgeholt wurde). Und zumutbar ist im SGBII ja so ziemlich alles.

Wenn aber eine EGV per Verwaltungsakt einseitig erlassen wird, ist ein Verstoß gegen deren INHALTE nicht sanktionierbar nach dem neuen Richterspruch.

z.B.: Du sollst eine EGV über deine Super-Maßnahme abschließen, machst das aber nicht (30%, du erinnerst dich). Die ARGE erlässt die EGV einseitig als Verwaltungsakt und darin steht deine Maßnahmeteilnahme. Du nimmst aber nicht teil - die Nicht-Teilnahme als Verstoß gegen den Inhalt der EGV ist nicht nochmals sanktionierbar. 60% Sanktion können also nicht mehr daraus werden.

Kompliziert, gell...

LG Bergmännchen
bergmännchen
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 139
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#14271
Re: Auffrischungslehrgang/Fortbildung bei ALGII vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: 2
Ein kurzer Rückblick auf diese Maßnahme ... ganz klar, es war eine Verfügbarkeitsprüfung bzw. sinnlose Beschäftigungsmaßnahme ... auch eigentlich was zum Lachen - wären HIER Reporter der Klatschpresse zugegen gewesen; dass Bild der angeblich "faulen und desinteressierten Arbeitslosen" wäre in der Öffentlichkeit mal wieder gestärkt worden ... nicht ganz zu Unrecht, wie ich meine:

- über 20 Langzeitarbeitslose sassen am ersten Tag in dieser Lehrgangsmaßnahme bzw. "Kenntnisauffrischung" - zum Schluss waren es noch 8.
(Eine Arbeit hatte zwischendurch keiner bekommen.)
An besonders heißen Tagen waren auch mal nur noch 4 da - 90% tun sich grundsätzlich schwer am Morgen um 8 Uhr pünktlich zu erscheinen.

- Besonders ungeschickt verkaufen sich einige Arbeitslose, in dem sie auch ständig vor Dozenten erzählen "... keine Zeit, Termine, Termine ...", während des Unterrichts zig Anrufe empfangen und im Treppenhaus auf dem Laptop Schriftverkehr für Handwerksbetriebe in Schwarzarbeit erledigen. Taktisch mehr als unklug ...

- irgendwie auch dämlich manch alleinstehende Mutter:
kostenlos in qualifizierter Ganztagsbetreuung wurde für die Maßnahmedauer ein Kindergartenplatz angeboten. Hat keine Mutter in Anspruch genommen - eine ist dann immer um 13 Uhr gegangen und wunderte sich tränenaufgelöst nach 4 Wochen, dass man ihr eine Sperrzeit aufgedrückt hat.

- erheiternd teilweise auch diverse Zuwanderer: Russen, Portugiesen, Nordafrikaner - sie sprechen wenig deutsch, verstehen noch weniger und sollen jedoch kfm. Dinge erlernen - in deutsch. Ein Unterfangen, was natürlich sinnlos ist ... wenn man Ihnen vorher wenigstens einen Deutsch-Intensivkurs gewähren würde.
Und das meine ich im Ernst, weil sie teilweise bei solchen Maßnahmen erscheinen um in der Tiefgarage Alkohol, Zigaretten und Medikamente zu verkaufen. Auch Computer, Headsets, Handy´s und Textilien waren bei Interesse jederzeit "billig" zu haben.
Eine dieser Frauen, brüstete sich gar öffentlich damit, am Abend bei Privatleuten als Pflegekraft zu arbeiten.
Eine andere Teilnehmerin, bot Reparaturen des Handwerksbetriebes ihres Mannes "billig ohne Rechnung" an.
(Der Fairness wegen, möchte ich aber auch erwähnen, dass deutschstämmige Teilnehmer so lustig machende, kleine bunte Pillen anboten ... und selbst den ganzen Tag mit entgleistem bzw. verzerrtem Gesichtsausdruck da sassen und nicht mal mehr gemerkt haben, wenn ihnen der Sabber aus dem Mundwinkel lief.)

- unser wirklich guter Dozent hat sich den Mund fusselig geredet - er konnte gut erklären, 5 Leute haben mitgemacht und gelernt, der Rest am PC Karten gespielt, Mails geschrieben und telefoniert bzw. SMSén geschrieben.
Hat dieser korrekte Dozent um Ruhe bzw. Teilnahme ersucht, bekam er z. B. zur Antwort "...was soll ich den Mist hier lernen - nutzt mir nichts; der Scheiss ist uncool...".
(Mag ja sein - aber so verhält man sich korrekten Menschen gegenüber nicht.)

- Arbeitslose mit vorangegangener Privatinsolvenz (die müssen ja 6 Jahre lang über dem Eigenbehalt liegende Einnahmen abführen), sprechen in der Pause mit diversen Firmen, ob und wann sie z. B. zur Webseitenerstellung kommen sollen.
Sind die doof? Da soll mal von der AA ein Spitzel zwischen die Schüler gemischt sein, schätze mal, wenigstens jeder 4te bis 5te würde sich aus irgendeinem Grunde dumm umschauen.

- spassig auch Teilnehmer einer Nachbarklasse - jüngere Leute so ab 17/18 - berufsvorbereitende Ausbildung über 12 Monate.
6-8 Jungs aus der Klasse holten sich in der Mittagspause immer einen Kasten Bier plus irgendeinen Fusel und tranken sich vor der nächsten Schicht erst mal glücklich.

- und eine Kreatur war auch noch dabei, die grundsätzlich den Gebrauch von Wasser, Seife usw. ablehnte. Eine Giftgaswolke umströmte uns bei bis zu 38° unter dem Flachdach.

Schulleitung und Dozenten bekommen das auch teilweise mit, sagen aber keinen Ton ... vermute mal aus Angst ... könnte ja sonst sein, dass bei Kritik das Dozentenauto am Abend mal 4 Plattfüsse hat.

Das ganze Spektrum also unter einem Dach versammelt - aber auch die AA müsste mal wieder gefragt werden, ob sie noch sauber ticken: Was sollen Menschen fast ohne Deutschkenntnisse in solchen Kursen, ohne jedwede PC-Kenntnisse weil sie noch nie so ein Ding besessen haben, usw.?

Lustig auch 2 andere Schulklassen - 2jährige Umschulung bzw. Ausbildung als Pflichtmaßnahme:
- die einen: arbeitslose ehem. Kfz-schlosser, Dreher usw. werden umgeschult für holzverarbeitende Berufe "weil das aktuell ist und von Arbeitgebern nachgefragt wird".
- eine Etage höher die anderen: arbeitslose ehemalige Tischler, Schreiner, Bodenverleger, Stukkateure usw. werden umgeschult für den Kfz-Bereich "weil auch das aktuell ist und von den Arbeitgebern dringend nachgefragt wird".
Aber: "Kann denn Schwachsinn Sünde sein?" liebes AA.

Nun, bei diversen Arbeitslosen dort (man könnte auch sagen: "von Hause aus kriminell und asozial veranlagten Arbeitslosen") wäre es wohl richtig für 12 Monate alle Leistungen zu sperren - im Wiederholungsfall für 24 Monate, es gibt da schon sehr unterschiedliche Naturen.
NoHerb
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 15
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#14273
^ vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: -16
<br><br>Post ge&auml;ndert von: Hartzbeat, am: 04/09/2007 00:05
Hartzbeat
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 225
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#14274
^ vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: -16
^<br><br>Post ge&auml;ndert von: Hartzbeat, am: 04/09/2007 00:03
Hartzbeat
NULL
Gold Boarder
Beiträge: 225
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#14275
Re: Muster Widerspruch: Eingliederungsvereinbarung vor 10 Jahren, 2 Monaten  
hallo hartzbeat!

echt ein toller widerspruch, respekt gut geschrieben.

schreibe doch bitte eine email an christian,du weißt schon,der betreiber des portales, er soll dieses download unter downloads einfügen. nicht locker lassen,er ist für veränderungen zu haben.

gruß franky
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 123
Moderation: admin, , , , , , Tom