Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Brauche Rat!!
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Brauche Rat!!
#12749
Brauche Rat!! vor 10 Jahren, 9 Monaten Karma: 0
Hallo leute,

habe da ein paar Fragen und hoffe schnellst antworten zu bekommen.

Ich bin 23 Jahre alt und seit Juli 2006 Arbeitslos
habe mich aber bis Heute nicht arbeitssuchend gemeldet da ich noch mit Ersparten auskommen konnte und im Glauben war sehr bald wieder einer Tätigkeit nachgehen zu können dieses ist aber nicht der Fall.

Heute habe ich mir den Antrag auf ALG2 geholt und habe jetzt ein problem

Ich Wohne noch bei meiner Mutter mit meinen 16 Jährigen Bruder zu Hause die mich aber Finanziell nicht unterstützt oder unterstützen kann.

Bislang musste ich zur Miete nichts beitragen da es eher eine Geringe Miete von 450 euro warm war.
Nun will der Vermieter die Häuser Grundsanieren lassen und die Miete wird auf 650 warm steigen und meine Mutter würde gerne in eine 2 zimmer wohnung ziehen.

Jetzt die Frage!!!
Soll ich mit meiner Mutter einen Mietvertrag abschliessen damit die arge einen teil übernimmt oder besser gesagt geht das überhaubt das ich einen untermietvertrag mit meiner Mutter abschliesse?

Über antworten wäre ich sehr dankbar
Danke
DaniHH
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#12750
Re: Brauche Rat!! vor 10 Jahren, 9 Monaten Karma: 1
ne, ich glaube das wird nicht gehen, normalerweise gehörst du bist du 25 bist zur bedarfsgemeinschaft
Hanssepp
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 7
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#12758
Re: Brauche Rat!! vor 10 Jahren, 9 Monaten Karma: 0
Hey
ich würde den antrag trotzdem abgeben. ihr werdet dann zwar in ein bedarfsgemeinschaft gesteck aber vielleicht kommt ihr was für die miete.
gruß
renecl500
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 10
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#14564
Re: Brauche Rat!! vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: 0
Brauche dringend hilfe!

Ich habe am 06.08.2007 eine Schulische Ausbildung angefangen und Bafög beantragt. Am Freitag habe ich bescheid bekommen, dass der Antrag von Bafög abgelent wurde damit war ich heute beim Arbeitsamt und die haben mir gesagt das meine Eltern für mich aufkommen müssen und ich kein Geld mehr von ihnen bekomme. Mein Freund bekommt jetzt nur noch 120 euro und die Miete was können wir jetzt machen um wieder das ganze Geld vom Arbeitsamt zu bekommen ?
Brauchen dringend einen Rat
Mit freundlichen Grüßen
sternbunny123<br><br>Post ge&auml;ndert von: sternbunny123, am: 03/09/2007 15:04
sternbunny123
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 1
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#14571
Re: Brauche Rat!! vor 10 Jahren, 2 Monaten Karma: 0
Ich würde an deiner Stelle den Nachweis erbringen, dass deine Eltern nicht Leistungsfähig sind (Gehaltsnachweis in Kopie mit Aufstellung der Einnahmen und der Ausgaben). Als nächstes kann jeder Bürger gem. § 19 SGB I Antrag auf Förderung der Berufsausbildung und der beruflichen Weiterbildung stellen(Sofern es die erste Ausbildung ist). Wenn du und dein Freund zusammen lebt habt Ihr grundsätzlich Anspruch auf Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhaltes gem. § 20 SGB II, wenn ihr selbst nicht in der Lage seid euch aus eigenen Mitteln und Kräften über Wasser zu halten.
Jedoch kann die zuständige Behörde verlangen, wenn ihr unter 25 Jahre alt seid, dass jeder von euch bis zu seinem 25. Lebensjahr zu seinen Eltern zieht und diese dann für euch aufkommen müssen.
Die Eltern müssen sodann wiederum Beweisen dass sie dazu weder finanziell in der Lage sind noch die entsprechenden Räumlichkeiten zur Verfügung haben und daher nicht in der Lage wären euch aufzunehmen. Dann könntet ihr eure Ansprüche geltend machen.

Wenn die Schule sich nicht am Wohnsitz der Eltern befindet (sondern in einer anderen Stadt), und du dadurch mind. 1 1/2 Stunden Anfahrtweg zur Schule hättest, so wäre dies eine unbilligende Härte und Ihr hättet wiederum Anspruch auf Leistung zur Sicherung des Lebensunterhaltes (Kosten von Wohnraum zzgl. Sozialgeld) gem § 20 SGB II, (Wohnraum in der Nähe der Ausbildungsstätte).
Wiking
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 1
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , , Tom