Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

GEZ-Befreiung-Willkür?
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 1234
THEMA: GEZ-Befreiung-Willkür?
#1331
Re: GEZ-Befreiung-Willkür? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
hallo farnmausi! warum bist du dir da so sicher das mann keinen anspruch auf gebührenbefreiung hat ??? ich bekomme trotz meines armutszuschlages wie du es nennst,eine gebührenbefreiung. und nun biste platt!!! also leute lasst euch nicht unterkriegen und holt euch das was euch zusteht!!! ( die gebührenbefreiung bei der gez )!!! gruß franky
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#1333
Re: GEZ-Befreiung-Willkür? vor 11 Jahren, 11 Monaten Karma: 0
Hallo!
Vielen Dank für die vielen Antworten. Na, da bin ich ja denn mal gespannt, was bei meinem Widerspruch raus kommt.
So wie ich das hier verstanden habe, wied der Antrag wohl abgelehnt werden, und ich kann dann in 4 Monaten einen neuen stellen, denn dann bekomme ich keine Zuschläge mehr, vielleicht klappt es ja dann.

Lieben Gruss
devil
devil
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 100
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#1335
Re: GEZ-Befreiung-Willkür? vor 11 Jahren, 11 Monaten Karma: 0
Hallo Farnmausi!

Meine 1. Befreiung war im Mai 2005, da gab es doch das neue Gesetz schon, wie du sagst seit April.
Wahrscheinlich hatte ich wohl nur Glück, sowie Franky schreibt, dass mein Antrag an einen überlasteten, unkompetenten Sachbearbeiter kam.

Lieben Gruss
devil
devil
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 100
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#1530
Re: GEZ-Befreiung-Willkür? vor 11 Jahren, 11 Monaten  
wieviel moderatoren antworten dir??

weisst du jetzt was wirklich stimmt!!
bye paco
paco

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#1535
Re: GEZ-Befreiung-Willkür? vor 11 Jahren, 11 Monaten Karma: 42
@ all,

die rechtliche Grundlage bleibt bestehen; mit dem Armutszuschlag hat man kein Recht auf Gebührenbefreiung und um es nochmals deutlich zu sagen; wer trotzdem eine Befreiung erhält profitiert aus dem Unwissen, Fehlern und Chaos das derzeit noch bei der GEZ herscht.

Warum ich das weiß? Ich war für das Befeiungsgeschäft zuständig und weiß durchaus wovon ich schreibe.

Liebe Grüßele Farnmausi
Farnmausi
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 612
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Natürlich spreche und rate ich nur aus persönlicher Erfahrung
 
#2801
Re: GEZ-Befreiung-Willkür? vor 11 Jahren, 10 Monaten  
hallo zusammen,
muss ja nochmal nerven wegen der gez-befreiung.
habe heute, 5 wochen nach meinem widerspruch bescheid bekommen, das mein antrag abgelehnt worden ist, war mir nach euren antworten eigentlich auch klar,da ich ja noch bis ende märz zuschläge erhalte, weil von der arbeitslosenhilfe, gleich zu hartz IV. nun aber meine eigentlich frage: ich habe "nur" einen ablehnungsbescheid, bekommen in dem dann auch stand:für die von ihnen zum empfang bereitgehaltenen rundfunkgeräte besteht eiterhin gebührenpflicht.
die gez hat von mir seit juni 2004 keine einzugsermächtigung, da ich ja schon befreit war. ich habe mit diesem schreiben von heute keine zahlungsaufforderung, oder einen überweisungsträger erhalten, ich könnte auch den gesamt betrag z. Zt. gar nicht überweisen(schon gar nicht vor weihnachten!) kann ich den den betrag nicht mtl. überweisen? das würde uns nicht so weh tun,vorher hatte ich es 1/4 jährlich bezahlt.
gruß
devil
devil

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1234
Moderation: admin, , , , , , Tom