Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Umzug vom Saarland nach Hessen
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Umzug vom Saarland nach Hessen
#10640
Umzug vom Saarland nach Hessen vor 11 Jahren, 3 Monaten Karma: 0
Hallo,
ich bin 61 Jahre und habe in Saarbrücken eine etwa 24 qm Wohnung (230 €) jetzt gekündigt um nach Hessen umzusiedeln.
Laut Bescheid 2006 der ARGE SB über die Bewilligung von Leistungen zur Sicherung des lebensunterhaltes nach SGB II, stehen mir etwa 602 € zur Verfügung.
Im Berechnungsbogen sind 230 € für Unterkunft und Heizung anerkannt.
Die Regelleistung beträgt 345 € plus 25.56 € Mehrbedarf als Diabetiker.
Was muß man beachten, wer ist in der Gemeinde Bad Nauheim mein neuer Ansprechpartner?
Werden die Bescheide der ARGE Saarbrücken anerkannt?

Danke!
bwoi
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 5
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#10642
Re: Umzug vom Saarland nach Hessen vor 11 Jahren, 3 Monaten Karma: -12
Wenn Sie ohne Zustimmung der ArGe in Saarbrücken umziehen, ist gesetzlich vorgesehen (seit dem 01.08.), dass Sie nur die derzeitige Miete nach dem Umzug erstattet bekommen, höher darf die Miete nicht sein.
grottenolm
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 88
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#10643
Re: Umzug vom Saarland nach Hessen vor 11 Jahren, 3 Monaten Karma: 0
grottenolm schrieb:
Wenn Sie ohne Zustimmung der ArGe in Saarbrücken umziehen, ist gesetzlich vorgesehen (seit dem 01.08.), dass Sie nur die derzeitige Miete nach dem Umzug erstattet bekommen, höher darf die Miete nicht sein.

Hallo,
eine Zustimmung der ARGE, kann die auch ablehnen? Was soll so eine Auskunft!

Als Staatsbürger kann ich mich auf deutschen Territorim anmelden wo ich es möchte!
Für meine Entscheidung die Wohngemeinde zuwechseln habe ich allerdings auch dann zurecht die Umzugskosten selber zutragen.
In der neuen Gemeinde gelten auch 45qm für eine Einzelperson und der dort gültige Quadratmeterpreis.<br><br>Post ge&auml;ndert von: bwoi, am: 05/08/2006 08:47
bwoi
NULL
Fresh Boarder
Beiträge: 5
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#10645
Re: Umzug vom Saarland nach Hessen vor 11 Jahren, 3 Monaten  
hallo bwoi!

am besten hälst du nochmal rücksprache mit deiner für dich jetzt zuständigen arge und schilderst den dein vorkommen und fragst was zu beachten ist,ohne das du nachher keine finanziellen einbußen hast,mit dem das du dich anmelden kannst wo du willst hast du schon recht,aber in deinem fall gehe auf nummer sicher und spreche wie gesagt mit deiner zuständigen arge über das problem.

hoffe du hast erfolg!

gruß frank
Franky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: admin, , , , , , Tom