Forum
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Soziale Proteste künftig im Visier der Geheimdienste?
(1 Leser) (1) Besucher
Allgemeines
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Soziale Proteste künftig im Visier der Geheimdienste?
#10452
Re: Soziale Proteste künftig im Visier der Geheimdienste? vor 11 Jahren, 3 Monaten Karma: 11
Hallo Freunde,

niemandenn fehlen die Erfahrungen. Auch den Menschen in den alten Bundesländern nicht. Sie müssen sich nur wieder erinnern. Die großen Demos undn Massen Streicks in den 60-igern kann doch keiner vergesen und es wurde in dieser Zeit sehr viel bewegt. Ich spreche nicht von der RAF-Bewegung, sondern von den riesigen Demosn gegen Krieg und soziale Ungerechtigkeit, ich spreche von den großen Streiks der Metaller und Chemiearbeiter.

Es ist so, dass Volk muß sich auf seine eigenen Werte besinnen und einfach aufhören alles als gegeben hin zu nehmen.

Vor was hat das Volk Angst? Wir leben doch in einer "Demokratie", oder.
Wie war das doch noch mit der DDR?
Bespitzlung eines ganzen Volkes, abhören von Telefonaten, Datenabgleich, Meldepflicht Andersdenkender.
Stralsund im Juli 2006, der Busch-Besuch. Es durften nur ausgesuchte Bürger auf den Markt zum winken. Der Sicherheitsdienst sammelte sogar die kleinen Stängchen der Winkfahnen ein. Die Strahlsunder Bürger durften nicht einmal aud dem Fenster sehen, öffnen sowieso nicht, weil sie versiegelt wurden.

Wo ist denn nun der Untertschied? Wo sind die westlichen Freiheitswerte?
Ich sehe weder das eine noch das andere.
Falke
NULL
Platinum Boarder
Beiträge: 662
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Dies ist meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung!
 
#10538
Re: Soziale Proteste künftig im Visier der Geheimdienste? vor 11 Jahren, 2 Monaten Karma: 1
Das sollte den Bürgern zudenken gegeben haben. Absperrungen etc.

Denn lt. Berichten wurden 400 Telekomiker fürs Fähnchen schwenken abkommandiert.

Erinnert sehr an die DDR. Ach, wo ist die Pastorentocher, die jetzt Bundeskanzlerin ist, groß geworden? Ob Sie das alles übernommen hat?
Zumutbarkeiten
NULL
Expert Boarder
Beiträge: 133
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#10541
Re: Soziale Proteste künftig im Visier der Geheimd vor 11 Jahren, 2 Monaten Karma: 2
Bitte male nicht den Teufel an die Wand. Merkel übernimmt alte DDR Traditionen?? Muss ich dann im Schrank nach meinem alten FDJ Hemd suchen?? Mir am 1 Mai wieder ne Nelke durchs Knopfloch stecken??

Aber du hast insoweit ganz recht, die vorstellung in Stralsund war bestes DDR Entertainment
heiko98527
NULL
Senior Boarder
Beiträge: 64
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ICQ#: NULL NULL NULL NULL NULL NULL NULL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
NULL
 
#10587
Re: Soziale Proteste künftig im Visier der Geheimd vor 11 Jahren, 2 Monaten  
Hi heiko98527,

nee den Teufel an die Wand will ich nicht malen. Nur kein Land ist so treu ergeben in Europa der USA neben Großbritanien wie Deutschland seit Frau Merkel. Und es wird bewußt dieser Staat und die Menschen zur Ausbeutung platt gemacht. Ich frage mich wann Frau Merkel Deutschland offiziell ans Kapital übergibt.

Und man muß sich doch nur solche Meldungen anschauen:

FDP-Innenexperte Stadler hat Zweifel, ob die von Bund und Ländern geplante Anti-Terror-Datei rechtstaatlichen Anforderungen genügt. Er warnte davor, die Trennung von Geheimdiensten und Polizei zu umgehen.


http://www.netzeitung.de/spezial/kampfgegenterror/428833.html

oder:

Während Eon selbst noch Schritte gegen die von Spanien gemachten Auflagen zum Endesa-Kauf prüft, hat die Union ihr Urteil schon gefällt: Widerstand gegen Übernahmen aus dem Ausland seien der «falschen Weg».


http://www.netzeitung.de/wirtschaft/unternehmen/428932.html

oder:

was in Richtung Gesundheitsreform läuft. Es ist der erste Schritt zur Privatisierung und am Ende steht das was in den USA läuft. Hast Du Geld biste krankenversichert. Hat man keins stirbt man an simplen Krankenheiten nur weil keine Versicherung da ist.

Man sollte die Augen nicht verschließen, nur wenn man weis worum es geht, weis man auch wofür man mit demokratischen Mitteln kämpft.
Zumutbarkeiten

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: admin, , , , , , Tom